Unfall mit Reh

Neuenkirchen - Ein 17-jähriger Fahrer eines Leichtkraftrades hatte Glück im Unglück, als am Sonntagabend, 23. Juni, gegen 22.25 Uhr auf der K 26, zwischen Vahlzen und Ilhorn, mit einem Reh kollidierte.

Trotz Vollbremsung kam es zum Zusammenstoß, in dessen Folge der Neuenkirchener stürzte. Dabei zog er sich nach erster Diagnose Verstauchungen, Prellungen und Hautabschürfungen zu. Das Reh sprang in den Wald ab. Die Yamaha wies Schäden an der gesamten rechten Fahrzeugseite auf.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Meistgelesene Artikel

Wechsel in der Geschäftsführung des Serengeti Park

Wechsel in der Geschäftsführung des Serengeti Park

Wechsel in der Geschäftsführung des Serengeti Park
Mobile Bar im Londypark: Rat der Stadt Rethem bezieht Stellung zu Vorwürfen

Mobile Bar im Londypark: Rat der Stadt Rethem bezieht Stellung zu Vorwürfen

Mobile Bar im Londypark: Rat der Stadt Rethem bezieht Stellung zu Vorwürfen
Tumult im Gerichtssaal: 38-Jähriger spuckt und schmeißt Tisch um

Tumult im Gerichtssaal: 38-Jähriger spuckt und schmeißt Tisch um

Tumult im Gerichtssaal: 38-Jähriger spuckt und schmeißt Tisch um
Serengeti macht die Tore auf

Serengeti macht die Tore auf

Serengeti macht die Tore auf

Kommentare