Jahreshauptversammlung der Rethemer Schützen / Helmut Templin im Amt bestätigt

Musikanten als tragende Säule

+
Erster und zweiter Vorsitzender: Jürgen Dröscher (links) und Helmut Templin. ·

Rethem - Die größte Delegation auf der Jahreshauptversammlung des Rethemer Schützenvereins stellte der Spielmannszug. Ansonsten war natürlich der Vorstand vertreten, doch andere Mitglieder konnte man an einer Hand abzählen.

Es kam also nicht von Ungefähr, dass Jürgen Dröscher, erster Vorsitzender, die Musikanten als eine der tragenden Säulen des Vereins bezeichnete. Bei zahlreichen Veranstaltungen, immerhin 28 Auftritte im vergangenen Jahr, hatten sie den Rethemer Schützenverein vertreten und positiv auf diesen aufmerksam gemacht.

Erfreulich gestaltete sich auch die Bilanz der Sportschützen: In den Alterklassen konnten die Schützen mit dem Percussionsgewehr (Schwarzpulver/Vorderlader) sogar auf Landesebene Erfolge verzeichnen. Der Nachwuchs setzte sich hingegen bei den Rundenwettkämpfen des Aller-Wölpe-Rings in Szene und belegte sowohl in der Mannschafts- als auch in der Einzelwertung vordere Plätze. Auch die Damenmannschaft braucht ihr Licht nicht unter den Scheffel zu stellen. Ute Cordes berichtete von einem relativ gut besuchten Königsschießen beim Schützenfest. Auch die übrigen Schießwettbewerbe erfreuten sich regen Zuspruchs. Zufrieden mit der Beteiligung am Übungsschießen zeigte sich Jugendwartin Brigitte Cordes.

Sabrina Hennig führt seit Jahren äußerst erfolgreich den Spielmannszug. Sie berichtete von einer Freizeit in Alt Gandersheim, in deren Verlauf sogar eine CD eingespielt wurde. Übungsabende plus Auftritte ergaben die stattliche Anzahl von 62 Treffen. In guter Erinnerung bleibt das November-Konzert im Burghof. „Ein tolles Erlebnis“, wurde noch einmal bestätigt.

Erfreuliche Kunde verbreitete Kassenwart Torsten Cordes. Der Verlust aus dem Vorjahr konnte ausgeglichen werden, die Kasse ist wieder im Lot. Die befürchtete Austrittswelle aufgrund der Beitragserhöhung im vergangenen Jahr blieb weitgehend aus.

Bei den Wahlen gab es keine Überraschungen. In ihren Ämtern bestätigt wurden Helmut Templin als zweiter Vorsitzender, Kassenwart Torsten Cordes, Schießwartin Ute Cordes, Jugendwartin Brigitte Cordes, ihr Stellvertreter Heino Hegeholz und die Leiterin des Spielmannszuges, Sabrina Hennig.

2012 wird der Spielmannszug an einem Blasmusikertreffen in Wolfsberg im österreichischen Lavantal, Kärnten, teilnehmen. Das Motto: „Musizieren in den Bergen“. Für Interessierte besteht die Möglichkeit mitzureisen. Die fünftägige Fahrt kostet einschließlich Unterbringung und Verpflegung 280 Euro.

Am Modus des Schützenfestes wird man festhalten, was in diesem Fall folgenden Terminplan bedeutet: 29. Juni Ständchen für Ehrenmitglieder, 5. Juli Zapfenstreich, 7. Juli Schmücken der Halle, Säuberung des Schießstandes mit anschließendem Grillen, 8. Juli Abholen der Königin, Annageln der Kinderscheibe, Schießwettbewerbe und Königsschießen. ·

Das könnte Sie auch interessieren

EU will angeschlagener May helfen - aber nur mit Worten

EU will angeschlagener May helfen - aber nur mit Worten

Arme Staaten ziehen bittere Klima-Bilanz: "Nichts ereicht"

Arme Staaten ziehen bittere Klima-Bilanz: "Nichts ereicht"

Wer ist im Dschungelcamp dabei?

Wer ist im Dschungelcamp dabei?

Nordseeurlaub mit Gegenwind auf Hallig Hooge

Nordseeurlaub mit Gegenwind auf Hallig Hooge

Meistgelesene Artikel

Dreiste Diebe stehlen Weihnachtsmann aus Vorgarten

Dreiste Diebe stehlen Weihnachtsmann aus Vorgarten

Polizei fasst gesuchten Straftäter

Polizei fasst gesuchten Straftäter

Fahndungsaufruf: Polizei sucht Cedric S.

Fahndungsaufruf: Polizei sucht Cedric S.

A7 zwischen Walsrode und Bad Fallingbostel wegen Bauarbeiten gesperrt

A7 zwischen Walsrode und Bad Fallingbostel wegen Bauarbeiten gesperrt

Kommentare