31-Jähriger im Drogenwahn

Mann flüchtet auf Autobahn aus seinem Wagen

Schwarmstedt - Im Drogenwahn hat ein 31-Jähriger sein Auto auf der A7 in der Lüneburger Heide fluchtartig verlassen und mit offener Tür auf dem Standstreifen stehen lassen.

Nachdem ein unbekannter Fahrer die auf die Fahrbahn ragende Tür nachts bereits gerammt hatte, suchten Beamte bei Schwarmstedt zunächst vergeblich nach dem Fahrer, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Erst am frühen Morgen entdeckten sie den Mann, der unter dem Einfluss von Amphetaminen stand. 

Nach eigenen Angaben hatte er in der Nacht aufgrund von drogenbedingten Wahnvorstellungen aus dem Auto flüchten und es seinem Schicksal überlassen müssen. Bei dem Mann wurden weitere Drogen gefunden. Diese und sein Führerschein wurden sichergestellt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Oldtimer-Treffen in Rethem ein Publikumsmagnet

Oldtimer-Treffen in Rethem ein Publikumsmagnet

2.000 Liter Diesel an der A7 „erbettelt“

2.000 Liter Diesel an der A7 „erbettelt“

Band lässt Burghof erzittern

Band lässt Burghof erzittern

Atemberaubende Stunts

Atemberaubende Stunts

Kommentare