31-Jähriger im Drogenwahn

Mann flüchtet auf Autobahn aus seinem Wagen

Schwarmstedt - Im Drogenwahn hat ein 31-Jähriger sein Auto auf der A7 in der Lüneburger Heide fluchtartig verlassen und mit offener Tür auf dem Standstreifen stehen lassen.

Nachdem ein unbekannter Fahrer die auf die Fahrbahn ragende Tür nachts bereits gerammt hatte, suchten Beamte bei Schwarmstedt zunächst vergeblich nach dem Fahrer, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Erst am frühen Morgen entdeckten sie den Mann, der unter dem Einfluss von Amphetaminen stand. 

Nach eigenen Angaben hatte er in der Nacht aufgrund von drogenbedingten Wahnvorstellungen aus dem Auto flüchten und es seinem Schicksal überlassen müssen. Bei dem Mann wurden weitere Drogen gefunden. Diese und sein Führerschein wurden sichergestellt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Endstation USA: Drogenbaron "El Chapo" droht lebenslang

Endstation USA: Drogenbaron "El Chapo" droht lebenslang

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Meistgelesene Artikel

27-Jährigen ausgeraubt

27-Jährigen ausgeraubt

Heidepark: Start ohne „Colossos“

Heidepark: Start ohne „Colossos“

Unfall auf der A7: Transporterfahrer eingeklemmt

Unfall auf der A7: Transporterfahrer eingeklemmt

Frau in Munster getötet: Täter festgenommen

Frau in Munster getötet: Täter festgenommen

Kommentare