A7 bei Buchholz (Aller)

Lkw-Fahrer übersieht Stauende - zwei Schwerverletzte

+
Der Fahrer des Lkw hat ein Stauende auf der A7 übersehen.

Buchholz/A. - Zwei Personen sind am Dienstagabend auf der Autobahn 7 bei Buchholz schwer verletzt worden. Ein 42 Jahre alter Lkw-Fahrer hatte ein Stauende übersehen.

Gegen 19.20 Uhr befuhr der Lkw die A7 in Richtung Hannover, berichtet die Polizei. Der 42-Jährige übersah zunächst ein Stauende und konnte sein Fahrzeug trotz eingeleiteten Bremsverfahrens nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen.

Der Lkw fuhr auf einen Sattelzug auf, der durch den Aufprall auf einen weiteren Lkw geschoben wurde. Dabei verletzte sich der Unfallverursacher so schwer, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste. Der Fahrer des zweiten Fahrzeuges wurde von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren.

Die Fahrbahn in Richtung Hannover musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Auch auf den Umleitungsstrecken kam es zu erheblichen Behinderungen.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

BVB kriselt weiter: Champions-League-K.o. nach 1:2

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

4:1-Sieg: Leipzig überrollt Monaco

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Simbabwes Präsident Robert Mugabe zurückgetreten

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Angespielt: "Star Wars Battlefront II" im Test

Meistgelesene Artikel

Deichschau: Maulwurfshügel trüben guten Gesamteindruck

Deichschau: Maulwurfshügel trüben guten Gesamteindruck

Presskunststoff aus Bomlitz im Fokus

Presskunststoff aus Bomlitz im Fokus

Gesprengte Automaten: Festnahmen

Gesprengte Automaten: Festnahmen

Hoffnung auf einen ausgeglichenen Kreishaushalt

Hoffnung auf einen ausgeglichenen Kreishaushalt

Kommentare