Hubschrauber im Einsatz

In Lebensgefahr: Männer springen aus Auto und verprügeln 51-Jährigen

Blaulicht auf einem Autodach (Symbolbild)
+
Nach einem scheinbar unvermittelten Angriff in Schwarmstedt sucht die Polizei nach Zeugen der Tat. (Symbolbild)

Scheinbar völlig aus dem Nichts und während eines Spaziergangs ist ein Mann im Heidekreis von zwei Angreifern verprügelt und lebensgefährlich verletzt worden.

Schwarmstedt – Ein Angriff zweier Männer hat einen dritten, 51 Jahre alten Mann in Schwarmstedt in Lebensgefahr gebracht. Der Vorfall hatte sich am Mittwochabend gegen 19:30 Uhr ereignet, teilte die Polizei am Freitag mit.

Zum Tatzeitpunkt hielt demnach ein silberfarbener Mercedes-Benz Kombi mit HK-Kennzeichen neben dem Mann, welcher auf einem Spaziergang in Begleitung einer 52-jährigen Frau war. Aus dem Fahrzeug stiegen laut Polizeiangaben zwei Männer, attackierten das Opfer und verletzten es dabei lebensbedrohlich.

Zeugin trennt Angreifer in Schwarmstedt von ihrem Opfer

Die Zeugin konnte die Parteien trennen – woraufhin die Täter sich mit ihrem Auto entfernten. Das Opfer wurde mittels Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Die Ermittlungen zur Aufklärung der Tat in Schwarmstedt hat der Zentrale Kriminaldienst der Polizeiinspektion Heidekreis übernommen, heißt es weiter. Zeugen, die in diesem Zusammenhang etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Soltau unter 05191/93800 in Verbindung zu setzten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Wünsche nicht deckungsgleich mit Angeboten

Wünsche nicht deckungsgleich mit Angeboten

Wünsche nicht deckungsgleich mit Angeboten
Alternatives Getreide auf dem Vormarsch

Alternatives Getreide auf dem Vormarsch

Alternatives Getreide auf dem Vormarsch
Logistikzentrum eröffnet

Logistikzentrum eröffnet

Logistikzentrum eröffnet
Besuchercomeback und Zuchterfolge Weltvogelpark Walsrode

Besuchercomeback und Zuchterfolge Weltvogelpark Walsrode

Besuchercomeback und Zuchterfolge Weltvogelpark Walsrode

Kommentare