„Kult im Kuhstall“ auf dem Biohof in Eilte

Die Zuhörer gehen begeistert mit

Johnny Groffmann und Tochter Alinta sorgen für Stimmung auf der Bühne im Eilter Kuhstall. - Foto: Bätje

Eilte - Nur alle paar Jahre lädt der Eilter Biohof, der sonst für seine Käseproduktion und Wasserbüffel bekannt ist, zur Veranstaltung „Kult im Kuhstall“ ein. Nun war es wieder soweit. Der Abend ist nach wie vor ein „Renner“ und lockt Hunderte von Besuchern aus nah und fern in das kleine Dorf an der Aller.

Das Ambiente, das geboten wird, ist einmalig. Die Zuhörer stehen auf der Tenne oder sitzen auf Klappstühlen im ehemaligen Laufstall. Auf dem Hof haben die Pizzabäcker Hochkonjunktur, es duftet nach Crêpes, Eis und anderen Leckereien.

Nicht zu vergessen Schnuckenbräu, das es sonst nur auf dem Forellenhof in Hünzingen gibt, denn von dort kommt der Braumeister. Selbst mit vier Mann am Zapfhahn war es nicht immer leicht, sofort für Nachschub zu sorgen.

Und dann die Musik: Zunächst trat das Duo „beobeat“ auf, bestehend aus Johnny Groffmann und Tochter Alinta aus Meinerdingen. Alinta spielt Gitarre und singt, Johnny bearbeitet das Keyboard oder ebenfalls die Gitarre. Dem Applaus nach zu urteilen hätte man glatt glauben können, sie seien die Hauptattraktion des Abends gewesen. Doch das waren „Skalinka“. Die Musik der neunköpfigen Oldenburger Band ging in die Beine. Zwei Saxophone, eine Trompete und Posaune, eine Bass- und Rythmusgitarre, Keyboard und Percussion überzeugten. Die meisten Stücke waren reine Instrumentals, nur hin und wieder mit Gesang begleitet. Die Zuhörer gingen begeistert mit.

Ein langer, heißer Abend mit Ska und Balkan Beat, den die Besucher sicherlich noch lange in Erinnerung behalten werden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Mittelalter und Fantasy am Burghof Rethem

Mittelalter und Fantasy am Burghof Rethem

Meistgelesene Artikel

Stadtwette: „Dirty Dance“ in Walsrode

Stadtwette: „Dirty Dance“ in Walsrode

Polizei zieht fahrunfähigen Senior aus dem Verkehr

Polizei zieht fahrunfähigen Senior aus dem Verkehr

Mehrfacher Zwergfalken-Nachwuchs im Weltvogelpark

Mehrfacher Zwergfalken-Nachwuchs im Weltvogelpark

Dorfmark hat seit Sonntag einen neuen König

Dorfmark hat seit Sonntag einen neuen König

Kommentare