Versuchter Einbruch

Buchholz/Aller – Polizisten kontrollierten am Samstag, gegen 6.40 Uhr, einen mit drei Personen besetzten Transporter. Die Insassen sollen versucht haben, in ein Geschäftshaus an der Straße „An der Autobahn“ in Buchholz einzubrechen, schreibt die Polizei. Durch die auslösende Alarmanlage wurde das Trio verscheucht. Das Fahrzeug konnte auf der A 7, zwischen Mellendorf und Langenhagen-Kaltenweide, angehalten werden. Ein Zeuge hatte das Fahrzeug verfolgt und die Beamten auf die Spur gebracht. Im Fahrzeug fand die Polizei Gebrauchtwagenteile, darunter Scheinwerfer, Schürzen und Verkleidungen. Ob es sich um Diebesgut aus anderen Taten handelt, wird überprüft. Die Tatverdächtigen aus Osteuropa wurden im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nächste Ehrung: Nowitzki erhält Lebenswerk-Laureus

Nächste Ehrung: Nowitzki erhält Lebenswerk-Laureus

„Suche schon mal 'ne Bahnverbindung nach Sandhausen“: Netzreaktionen zu #RBLSVW

„Suche schon mal 'ne Bahnverbindung nach Sandhausen“: Netzreaktionen zu #RBLSVW

Wussten Sie's? Acht Mythen über Schnupfen - und was hilft

Wussten Sie's? Acht Mythen über Schnupfen - und was hilft

„Bauernball“ im Gasthaus Hartje in Varrel

„Bauernball“ im Gasthaus Hartje in Varrel

Meistgelesene Artikel

Lebenshilfe in Walsrode und Soltau ausgezeichnet

Lebenshilfe in Walsrode und Soltau ausgezeichnet

Navi und Radio ausgebaut

Navi und Radio ausgebaut

Unkonventionell, nicht unrealistisch

Unkonventionell, nicht unrealistisch

Rekord-Raser der A7: Hamburger rast mit 233 Sachen über die Autobahn

Rekord-Raser der A7: Hamburger rast mit 233 Sachen über die Autobahn

Kommentare