Von der Feuerwehr befreit

Unaufmerksamkeit – Fahrer auf der A7 schwer verletzt

+

Hodenhagen - Ein Lkw-Fahrer wurde am Mittwoch, gegen 11 Uhr, bei einem Unfall auf der A 7, Höhe Rastanlage Allertal, Fahrtrichtung Süden, schwer verletzt.

Der 35-Jährige bemerkte zu spät, dass der vor ihm fahrende Lkw bremste. Er reduzierte ebenfalls die Geschwindigkeit, geriet ins Schlingern und prallte auf das Heck.

Der Mann aus Hechthausen wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Zum Zwecke der Erstversorgung war die Autobahn für längere Zeit voll gesperrt. Ein Stau war die Folge, schreibt die Polizei in ihrer Pressemitteilung. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trump besucht Brandgebiet in Kalifornien

Trump besucht Brandgebiet in Kalifornien

Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich

Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich

Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor

Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor

Fotostrecke: Training in der Mini-Gruppe

Fotostrecke: Training in der Mini-Gruppe

Meistgelesene Artikel

Ferkel sterben in brennendem Stall

Ferkel sterben in brennendem Stall

„Penner“: 74-Jähriger muss 3000 Euro wegen Beleidigung zahlen

„Penner“: 74-Jähriger muss 3000 Euro wegen Beleidigung zahlen

Diese Wirtschaftsjournalistin legt sich fest: „Finanzkrise steht bevor“

Diese Wirtschaftsjournalistin legt sich fest: „Finanzkrise steht bevor“

Laubhark-Aktion im Rethemer Londypark

Laubhark-Aktion im Rethemer Londypark

Kommentare