Abschiedsbrief im Auto gefunden

Tödlicher Verkehrsunfall in Hodenhagen

Hodenhagen - Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es am Donnerstag gegen 8 Uhr auf der L190 zwischen Walsrode und Hodenhagen. Der 41-jährige Fahrer aus dem Raum Hannover kam plötzlich nach links ab und prallte ungebremst gegen einen Straßenbaum. Die Polizei spricht von einer suizidalen Absicht.

Der Mann wurde im Fahrzeug eingeklemmt und zog sich schwerste Verletzungen zu, an denen er später im Krankenhaus in Hannover verstarb. Im Fahrzeug wurde ein Abschiedsbrief gefunden. 

DRK, Notarzt und ein Rettungshubschrauber sowie die Feuerwehren aus Walsrode und Düshorn waren vor Ort. Für die Zeit der Bergung und Unfallaufnahme musste die L190 für rund zwei Stunden gesperrt werden, heißt es weiter.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Betrunkener tritt, schlägt, randaliert und beleidigt Polizisten

Betrunkener tritt, schlägt, randaliert und beleidigt Polizisten

A-cappella-Ensemble Sub5 gastiert erstmals im Burghof Rethem

A-cappella-Ensemble Sub5 gastiert erstmals im Burghof Rethem

A27 für Brückenabriss vorübergehend voll gesperrt

A27 für Brückenabriss vorübergehend voll gesperrt

Neuer Lotto-Millionär lebt im Heidekreis

Neuer Lotto-Millionär lebt im Heidekreis

Kommentare