Neue Attraktion im Serengeti-Park Hodenhagen

„Black Mamba River“: rasanter und nasser Spaß

+
Bei der 360-Grad-Drehung spritzt das Wasser.

Hodenhagen - Liebhaber von Geschwindigkeit und starken Motoren kommen bei der neuen Attraktion „Black Mamba River“ im Serengeti-Park Hodenhagen auf ihre Kosten. Allerdings dürfen sie nicht wasserscheu sein. Zwei Jetboote mit Chevrolet-V8-Motoren, Nennleistung 420 PS, drehen hier neuerdings ihre Runden. Jeweils neun Passagiere finden in den Fahrzeugen Platz. Das tiefe Dröhnen der Motoren sorgt für Gänsehaut, die Geschwindigkeit drückt die Fahrgäste in die Sitze und bei den rasanten Drehungen der Fahrer spritzt das Wasser. Allein der Hydrojet-Antrieb koste 40000 Euro, verriet Fabrizio Sepe, Inhaber und Geschäftsführer des Parks, anlässlich der Einweihung. Zwei weitere Boote sollen folgen. Eine solche Attraktion sei einmalig in deutschen Freizeitparks, sagte Sepe. Ihre Strategie sei es, Alleinstellungsmerkmale zu schaffen. TV- und Radio-Moderator Hinnerk Baumgarten taufte eines der Boote auf den Namen „Steffi“– nach der Ehefrau von Fabrizio Sepe und drehte einige Runden.

sal

Mehr zum Thema:

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Frühjahrskonzert in Diepholz

Frühjahrskonzert in Diepholz

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Meistgelesene Artikel

Nathalie Volk zum Dschungelcamp begleitet - Lehrerin vor Gericht

Nathalie Volk zum Dschungelcamp begleitet - Lehrerin vor Gericht

Nach Einbruch im Heidekreis: Neue Aufgaben bei Politik-Abitur

Nach Einbruch im Heidekreis: Neue Aufgaben bei Politik-Abitur

16-Jährige auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

16-Jährige auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

Schlägerei vor Diskothek

Schlägerei vor Diskothek

Kommentare