Vorfall im Serengeri-Park Hodenhagen

Nach Zusammenprall vor Rutsche: Kind von Intensivstation entlassen

Hodenhagen - Nach einem Rutschenunfall mit einer verletzten Siebenjährigen in einem Freizeitpark in der Heide sucht die Polizei immer noch nach der Verursacherin.

Die bislang unbekannte Frau soll im Serengeti-Park Hodenhagen das Kind am Ende einer Teppichrutsche so heftig gerammt haben, dass es bewusstlos wurde. Das Mädchen wurde mit Verdacht auf eine Hirnblutung in ein Krankenhaus nach Hannover geflogen. Dort kam es vorübergehend auf die Intensivstation, wie die Soltauer „Böhme-Zeitung“ berichtete. Mittlerweile sei das Kind aber wieder daheim.

„Was stehst Du hier doof rum“, soll die Frau laut Polizei nach dem Vorfall am Freitag vergangener Woche noch zu dem Kind gesagt haben. „Handyvideos von Zeugen werden derzeit geprüft“, teilte ein Polizeisprecher am Freitag dazu mit. Ermittelt werde wegen fahrlässiger Körperverletzung und unterlassener Hilfeleistung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

„1922“ - Indie-Folk im Syker Kreismuseum

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Ricciardo in eigener Liga: Monaco-Pole vor Vettel

Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

Feuerwehr-Wettbewerbe in Siedenburg

„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

„Mega-Volksfest“ auf dem Informa-Gelände

Meistgelesene Artikel

Stromautobahn „SuedLink“: Bauern wollen regelmäßig Geld

Stromautobahn „SuedLink“: Bauern wollen regelmäßig Geld

Geldautomat in Walsrode gesprengt - Täter flüchten

Geldautomat in Walsrode gesprengt - Täter flüchten

Kleintransporter rast auf Stauende - Fahrer lebensgefährlich verletzt

Kleintransporter rast auf Stauende - Fahrer lebensgefährlich verletzt

Wegen Wildschweinen: Waldprojekt zu gefährlich

Wegen Wildschweinen: Waldprojekt zu gefährlich

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.