Marktplatz der Projekte am 21. April in der Aller-Meiße-Halle in Hodenhagen

Energiewerkstatt zum Mitgestalten

Die Solarfähre zwischen Otersen und Westen verdeutlicht das Motto „Hier fließt Energie“ der regionalen Entwicklung im ALT.

Hodenhagen - Unter dem Motto „EnergieWerkstatt: Wir im Aller-Leine-Tal gestalten die Energiewende“ startet der Kooperationsraum Aller-Leine-Tal (ALT) mit Elan und Ideen in den Frühling. Alle Interessierten aus den Kommunen/Gemeinden Dörverden, Kirchlinteln, Ahlden, Rethem, Schwarmstedt, Hambühren, Wietze und Winsen sind eingeladen, am Donnerstag, 21. April, in die Aller-Meiße-Halle in Hodenhagen zu kommen.

Sie werden um 18.30 Uhr von Karl Gerhard Tamke, Bürgermeister der Gemeinde Hodenhagen, begrüßt. Vorab sind alle ab 17.30 Uhr zu einem Imbiss und einer E-Auto-Probefahrt willkommen. Die Veranstaltung endet gegen 21 Uhr.

Das Leader-Regionalmanagement Aller-Leine-Tal ermöglicht es Bürgern sowie Vertretern aus Vereinen, Verbänden, Institutionen, der Politik und Verwaltung, eigene Ideen einzubringen und sich bestehenden Projektgruppen anzuschließen oder neue zu gründen.

Zu den Themen, die zur Diskussion stehen, gehören die Gründung eines Energienetzwerkes für das Aller-Leine-Tal und einer Energiegenossenschaft, die Förderung von E-Mobilität, die Installation von Mitfahrerbänken in den Dörfern der Region und eines Energie-Erlebnis-Gartens.

Die EnergieWerkstatt bietet die Plattform für einen kreativen Austausch in Form eines Marktplatzes. Nach einer Einführung können die Teilnehmer die Projektideen diskutieren und konkretisieren. Im Mittelpunkt steht die Fragestellung, wie sich die Ideen durch erste oder weitere Aktivitäten gemeinsam gestalten und umsetzen lassen.

Bei Projektvorschlägen für die EnergieWerkstatt und Fragen hinsichtlich der Leader-Förderung von Projekten im Bereich Klimaschutz und erneuerbare Energien, wenden sich Interessierte an Isabell Engel, i.engel@ide-kassel.de oder Telefon 0561/804-1959. Sie ist Ansprechpartnerin des Leader-Regionalmanagements beim deENet Kompetenznetzwerk dezentrale Energietechnologien.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Reitturnier in Wechold bei Familie Bösche

Reitturnier in Wechold bei Familie Bösche

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Meistgelesene Artikel

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Autofahrer stirbt nach Kollision mit Baum

Autofahrer stirbt nach Kollision mit Baum

Kommentare