Biberspuren entdeckt

Biberspuren an einem Baum an der Aller. Foto: Müller

Ahlden/Eilte – In der Schlenke zwischen Ahlden und Eilte herrscht Hochbetrieb in der Natur. Mehrere Spechte scheinen einen „Hammer“-Wettstreit zu machen, eine Rohrdommel ist fleißig unterwegs, und irgendwo am Weg sucht eine Erdhummel-Königin ein neues Reich für ihr Volk. Es ist im Tierreich die Zeit der Vorbereitungen auf ein neues Jahr.

Auf dem Spaziergang Richtung Aller gibt es eine Überraschung: Ein Biber hat einen Baum direkt am Fluss spitz abgeknabbert. Nabu-Mitarbeiter Harald Dexheiver aus Dorfmark bestätigt: „Ja, wir haben in Krelingen, aber auch an Leine und Aller Biber gesichtet. Das ist gut so.“ Der Nabu wird die Stelle zwischen Ahlden und Eilte beobachten, um zu schauen, ob dort tatsächlich Biber heimisch geworden sind.  mü

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Finale zum Jubiläum: RB Leipzig erstmals im Endspiel

Finale zum Jubiläum: RB Leipzig erstmals im Endspiel

Promi-Umfrage: Werder kommt ins Finale, weil...

Promi-Umfrage: Werder kommt ins Finale, weil...

25 Jahre 1. TSZ Nienburg 

25 Jahre 1. TSZ Nienburg 

Urlaub in da Vincis Heimatstadt

Urlaub in da Vincis Heimatstadt

Meistgelesene Artikel

Heide Park: Holzachterbahn Colossos erlebt Besucheransturm

Heide Park: Holzachterbahn Colossos erlebt Besucheransturm

Deichschau ergibt: Schutzanlagen sind insgesamt in einem guten Zustand

Deichschau ergibt: Schutzanlagen sind insgesamt in einem guten Zustand

Serengeti Park: 40 Tage, dann ist der Nachwuchs da

Serengeti Park: 40 Tage, dann ist der Nachwuchs da

Grünen-Chef Robert Habeck zu Besuch in Walsrode: Ein emotionaler Konflikt

Grünen-Chef Robert Habeck zu Besuch in Walsrode: Ein emotionaler Konflikt

Kommentare