„De vergnöögte Speeldeel“ überzeugt Publikum mit „Aphrodites Zimmer“

Lauter Szenenapplaus

+
„De vergnöögte Speeldeel“ aus Häuslingen sorgte beim Publikum für viel Gelächter.

Häuslingen - Begeistert feierte das Publikum im Häuslinger Gasthaus Meins die Inszenierung der Komödie „Aphrodites Zimmer“ durch „De vergnöögte Speeldeel“. Sowohl bei der Premiere am Sonnabend als auch bei der zweiten Aufführung am Sonntag überzeugte das Ensemble mit Spielwitz und forderte das Publikum immer wieder zu Szenenapplaus heraus.

Im Mittelpunkt steht ein Ehepaar in den besten Jahren, beide wohl situiert, das seinen 25. Hochzeitstag in dem Hotel feiert, in dem es vor 25 Jahren die Flitterwochen verbrachte. Frank Schumacher und Astrid Meyer in den Rollen des Ehepaares sowie die weiteren Akteure ziehen auf der Bühne alle Register ihres schauspielerischen Könnens. Widerwillig beugt sich der Ehemann den Wünschen seiner Frau, nicht ahnend, dass seine Geliebte (Michaela Rampp) das Zimmer nebenan gebucht hat. Da ihm diese Situation über den Kopf wächst, bittet er seinen alten Kumpel (Ulrich Plenge), sich um seine Geliebte zu kümmern. Der kommt dieser Bitte gerne nach, haben doch er und die Silberbraut ein Verhältnis.

Dann taucht die eifersüchtige Ehefrau des Kumpels (Nicole Ahlden) auf und die Turbulenzen steigern sich gnadenlos.

Das Zimmermädchen (Sabine Wöhlke) erkennt die pikante Situation, bezieht ihren Freund (Lars Grote) mit ein und kassiert ab. Auch der Geschäftsführer des Hotels (Uwe Ohlmeyer) spielt in dem Chaos der Gefühle eine gewisse Rolle.

Die Regie lag in den Händen von Telse Blank, die auch als Souffleuse amtierte. Helfer vor und hinter der Bühne sorgten für einen reibungslosen Ablauf.

An zwei Wochenenden geht die Speeldeel mit „Aphrodites Zimmer“ jetzt auf Tournee. Am kommenden Wochenende ist die Bühne im Sportheim in Hämelhausen für drei Vorstellungen gebucht: Freitag, 4. März, um 20 Uhr, Sonnabend, 5. März, um 14.30 Uhr, mit Kaffee und Kuchen, und Sonntag, 6. März, um 9 Uhr, beim Frühstückstheater. Hier ist Frank Schumacher, Telefon 04254/ 2854, der Ansprechpartner. Ein Wochenende später wird in Hassel im Dorfgemeinschaftshaus die Bühne aufgebaut: Beginn ist am Freitag, 11. März, um 20 Uhr, und am Sonntag, 13. März, um 9 Uhr, dann als Frühstückstheater. Infos dazu bei Ulrich Plenge, Telefon 04254/ 2576.

Mehr zum Thema:

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Meistgelesene Artikel

16-Jährige auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

16-Jährige auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

Nathalie Volk zum Dschungelcamp begleitet - Lehrerin vor Gericht

Nathalie Volk zum Dschungelcamp begleitet - Lehrerin vor Gericht

Walsrode fehlt ein Marktplatz

Walsrode fehlt ein Marktplatz

Unfall auf der B209: Radfahrerin stirbt

Unfall auf der B209: Radfahrerin stirbt

Kommentare