Einsatz-Rückblick und Beförderungen

Viel zu tun für die Häuslinger Wehr

Cort-Brün Voige, Georg Mahler, Nadine Lange, Andre Leiber, Fenja Bischoff, Eike Dierks, Patrick Bode, Ralf Wiechers, Richard Meyer und Peter Rudolph (v.l.).
+
Cort-Brün Voige, Georg Mahler, Nadine Lange, Andre Leiber, Fenja Bischoff, Eike Dierks, Patrick Bode, Ralf Wiechers, Richard Meyer und Peter Rudolph (v.l.).

Häuslingen - Die Freiwillige Feuerwehr Häuslingen blickte auf ihrer Jahreshauptversammlung auf ein ereignisreiches Jahr 2015 zurück. Ortsbürgermeisterin Dr. Kathrin Wrobel lobte die große Bereitschaft, sich für die Sicherheit der Bürger einzusetzen.

Ortsbrandmeister Ralf Wiechers sagte, dass es Einsätze bei Unfällen, Bränden im eigenen Ort und mit den Rethemer Kameraden gegeben habe. „Das Jahr 2015 war in Häuslingen ein Jahr der Feuerwehr, in dem sich viele von uns weit über das normale Maß hinaus engagiert haben.“

Die dunkle Jahreszeit hatten die Brandschützer für die theoretische Aus- und Fortbildung genutzt, bevor es nach der Gemeindedienstversammlung wieder daran ging, mit praktischen Übungsdiensten den Umgang mit Material und Gerät zu vertiefen. Auch die Atemschutzgeräteträger ließen in der praktischen Anwendung so manchen Tropfen Schweiß.

Die Pflege der Gemeinschaft kam nicht zu kurz. „Um das Wir-Gefühl zu stärken, besuchten wir im April den Kletterpark in Verden“, so Wiechers. Auch das Osterfeuer wurde wieder organisiert. Spannend und lehrreich sei der Besuch der Walsroder Drehleiter gewesen, die viel mehr als nur den Blick über Häuslingen vermittelt habe, so Wiechers weiter.

Arbeitsintensiv sei die Vorbereitung des Kreiskinderfeuerwehrtages gewesen, so Wiechers. Jedoch waren sich auf der Versammlung alle einig, dass sich die Mühe gelohnt hat. Im Oktober durfte Häuslingen die Gemeindewettbewerbe für die eigenen Samtgemeinde und für Schwarmstedt ausrichten. Hierfür bedankte sich Gemeindebrandmeister Georg Mahler noch einmal.

An Einsatz- und Übungsstunden habe es nicht gemangelt, sagte Wiechers, der Lob aus dem Munde des Samtgemeindebürgermeisters Cort-Brün Voige und des Brandabschnittsleiters Richard Meyer gerne entgegennahm.

Ralf Wiechers dankte vielen Mitgliedern der Wehr für ihre Leistungen im Rahmen ihrer Aus- und Fortbildung. „Besonders hervorheben möchte ich Eike Dierks, Andre Leiber und Patrick Bode, die sich mit Herzblut, Zeit und Motivation eingebracht haben.“

Auf der Jahreshauptversammlung wurden folgende Beförderungen ausgesprochen: Patrick Bode zum Oberfeuerwehrmann, Eike Dierks zum Hauptfeuerwehrmann sowie Nadine Lange und Fenja Bischoff zur Feuerwehrfrau und Andre Leiber zum Feuerwehrmann.

hf

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

Meistgelesene Artikel

Neue Rutschen in Bomlitz und Bad Fallingbostel

Neue Rutschen in Bomlitz und Bad Fallingbostel

Neue Rutschen in Bomlitz und Bad Fallingbostel
Ein neues Glück für Hunde und Halter

Ein neues Glück für Hunde und Halter

Ein neues Glück für Hunde und Halter
Corona: „Wir haben keinen Spielraum mehr“

Corona: „Wir haben keinen Spielraum mehr“

Corona: „Wir haben keinen Spielraum mehr“
Bisher keine positiven Befunde

Bisher keine positiven Befunde

Bisher keine positiven Befunde

Kommentare