Sozialdemokraten berieten mit Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil über die Zukunft der Partei

Glaubwürdigkeit stand im Vordergrund

SPD-Bundestagsabgeordneter Lars Klingbeil (links) mit den Ortsvereinsvorsitzenden von Hademstorf/Eickeloh Stefan Schwarz und Ahlden/Hodenhagen Gernot Bäßmann (rechts).

Walsrode - LANDKREIS · Knapp drei Wochen nach dem Bundesparteitag in Dresden beschäftigten sich die Mitglieder der SPD-Ortsvereine aus Ahlden/Hodenhagen und Hademstorf/Eickeloh mit dem katastrophalen Bundestagswahlergebnis ihrer Partei. Im Beisein des neu gewählten Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil, erörterten sie die nötigen Veränderungen.

Die Versammlung stand dann auch ganz im Zeichen einer ausgiebigen Diskussion und war gespickt mit vielen Hinweisen, was anders in der SPD laufen muss, damit sie wieder für mehr Menschen wählbar wird. Insbesondere die Frage nach der Gerechtigkeit im politischen Handeln und die Frage der Glaubwürdigkeit der Partei standen bei den meisten Wortmeldungen im Vordergrund. Lars Klingbeil, der zusammen mit seinem Berliner Büroleiter Eike Klapper aus Ahlden nach Hodenhagen gekommen war, nahm einige kritische Anmerkungen, aber auch konstruktive Vorschläge mit. Diese Vorschläge betreffen sowohl das äußere Erscheinungsbild der SPD als auch die parteiinterne Meinungsbildung, die beide verbessert werden müssen.

Klingbeil versprach, diese Ideen bei dem Kreisparteitag der SPD im März 2010 mit einzubringen. Zu Beginn der Mitgliederversammlung berichtete Karl Gerhard Tamke aus Hodenhagen von seinen Eindrücken des Dresdener Parteitages, an dem er als Delegierter aus dem Landkreis Soltau-Fallingbostel teilgenommen hatte.

„In der Aussprache zum Rechenschaftsbericht haben 66 Delegierte mehr oder weniger deutliche Worte gefunden, und alle Delegierte haben die Aussprache als reinigendes Gewitter für erforderlich gehalten.

Die anschließende Rede des später neu gewählten Parteivorsitzenden Sigmar Gabriel hat die Partei neu motiviert und wir sollten jetzt nach vorne schauen“, so Karl Gerhard Tamke in seinem Fazit.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Jetzt 113 „Grüne Hausnummern“

Jetzt 113 „Grüne Hausnummern“

Jetzt 113 „Grüne Hausnummern“
70-Jähriger bei Unfall in Ostenholz lebensgefährlich verletzt

70-Jähriger bei Unfall in Ostenholz lebensgefährlich verletzt

70-Jähriger bei Unfall in Ostenholz lebensgefährlich verletzt
Alternatives Getreide auf dem Vormarsch

Alternatives Getreide auf dem Vormarsch

Alternatives Getreide auf dem Vormarsch
Nach 102 030 Impfungen ist Schluss: Zentrum des Heidekreises schließt nach zehn Monaten Betrieb

Nach 102 030 Impfungen ist Schluss: Zentrum des Heidekreises schließt nach zehn Monaten Betrieb

Nach 102 030 Impfungen ist Schluss: Zentrum des Heidekreises schließt nach zehn Monaten Betrieb

Kommentare