AFP konzentriert sich auf Industriepark

Massiv veränderte Bedingungen

+
Ulrich Hotze ist neuer AFP-Geschäftsführer.

Bomlitz - Die AF Personalpartner GmbH hat seit dem 1. Juli einen neuen Eigentümer, die Purple Point GmbH aus Unterföhring. Der Spezialist für technische Aus- und Fortbildung konzentriert sich in Zukunft auf Dienstleistungen für Unternehmen im Industriepark Walsrode. Hierdurch will sich die AFP den rückläufigen Auszubildenden-Zahlen anpassen. Für Mitarbeiter und Auszubildende ändert sich rechtlich nichts.

„Die Veränderungen im Industriepark Walsrode haben die Rahmenbedingungen für die AFP massiv verändert“, berichtet der frühere Geschäftsführer Olaf Kahle. Die Entscheidung der Auftraggeber der AFP, die Ausbildung herunterzufahren, mache eine Neuorientierung des Unternehmens erforderlich. „Die AFP war ursprünglich darauf ausgerichtet, rund 200 Auszubildende aus dem Industriepark Walsrode in industrielle Berufe zu führen – nach den letzten Ankündigungen der Unternehmen im Industriepark Walsrode ist ein Niveau von 50 Azubis realistisch“, erklärt er.

Daher sei eine Restrukturierung der AFP erforderlich, ein „Weiter so“ sei nicht verantwortbar. Aus Kahles Sicht standen zwei Strategien zur Wahl: entweder die räumliche und inhaltliche Ausweitung des Geschäfts oder eine Konzentration auf die neuen Anforderungen im Industriepark.

Die Konzentration bedürfe hoher zeitlicher und finanzieller Investitionen. „Da ich mit der Okando-Holding derzeit massiv beim Aufbau des Fachhochschulstandorts Walsrode aktiv bin, hätte ich die für die Restrukturierung der AFP notwendigen Kapazitäten an Zeit und finanziellen Mitteln nicht frei. Außerdem hätte uns dann Geld für den Ausbau der Fachhochschule gefehlt“, betont Kahle. Er habe sich daher entschlossen, die Firma in andere Hände abzugeben.

Purple Point sehe konkrete Potenziale, wie das Geschäft der AFP durch eine Fokussierung auf den Industriepark Walsrode langfristig gesichert werden könne. Als Geschäftsführer wurde der Berliner Rechtsanwalt und Restrukturierungsexperte Ulrich Hotze berufen. Er ist Gründer und Management-Partner der ameleo Law LLP und besitzt langjährige Expertise im Bereich des Wirtschafts- und Gesellschaftsrechts, insbesondere in Bezug auf die Sanierung und Restrukturierung von Unternehmen. Die Leitung des operativen Geschäfts behält Michael Finkas.

Die Mitarbeiter und Auszubildenden bekommen die Sicherheit, dass die Ausbildung am Standort Bomlitz langfristig gewährleistet ist. Die Unternehmen im Industriepark Walsrode, die durch die AFP ausbilden lassen, haben einen Geschäftspartner, der sich auf den Industriepark konzentriert und das Geschäft auf die Situation ausrichten kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Flächenbrand-Seminar beim Feuerwehrhaus

Flächenbrand-Seminar beim Feuerwehrhaus

Prozess gegen "Cumhuriyet"-Journalisten hat begonnen

Prozess gegen "Cumhuriyet"-Journalisten hat begonnen

Reitturnier in Wechold bei Familie Bösche

Reitturnier in Wechold bei Familie Bösche

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Meistgelesene Artikel

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Autofahrer stirbt nach Kollision mit Baum

Autofahrer stirbt nach Kollision mit Baum

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Kommentare