Heidedragoner und Sachsenreiter bieten ein erstklassiges Programm

Mensch, Tier und Musik im Einklang

+
Das Trompeterkorps „Die Heidedragoner“ spielten erstmals in der neuen Uniform zu Pferde.

Uetzingen - Fast 300 Zuschauer erlebten in der Uetzinger Reithalle auf dem Reiterhof von Samson eine in Deutschland wohl einzigartige Zusammenarbeit zwischen Mensch, Tier und Musik. Die Heidedragoner Uetzingen, seit gut drei Jahren auf dem Weg zu einem historisch begründeten berittenen Trompeterkorps, boten mit den Sachsenreitern eine Show aus historischer Militärmusik und stilvoller Reiterei. Und das erstmals in einer dem Original nachempfundenen Uniform des Hannoverschen Dragoner-Regiments Nr. 16, stationiert in Lüneburg.

Dieter Knoren, Initiator und musikalischer Leiter der Heidedragoner, bot mit seinen Musikern und mit Hilfe der Sachsenreiter unter der Leitung von Wolfhart von Samson viele außergewöhnliche Eindrücke.

Und zu sehen und zu hören gab es einiges. Peter Lachenmayer, erster Vorsitzender Deutscher Kavallerie Verband, eigens aus Günzburg angereist, bezeichnete die Leistung der Heidedragoner als einmalig in Deutschland.

Die Heidedragoner haben einen sicht- und hörbaren Fortschritt gemacht. Nicht nur die Musik ist erstklassig, auch das Reiterschaubild des Trompeterkorps‘ zu Pferde bietet ein ansehnliches Bild.

Neben der im Stand vorgetragenen Musik, darunter der Pariser Einzugsmarsch oder der Parademarsch von 1824 von Johann Heinrich Krause, boten die Musiker, allen voran Dieter Knoren auf Stolp an den Kesselpauken, den Kesselsdorfer Marsch und die Paradepost.

Die Besucher, unter ihnen Landrat Manfred Ostermann und einige Kommunalpolitiker, spendeten langanhaltenden Applaus.

Inzwischen ist das Uetzinger Projekt auch in den Nachbarländern bekannt geworden und es gibt einen freundschaftlichen Austausch mit einem Schweizer Trompeterkorps, das die Tradition der früheren Schweizer Kavallerie pflegt. Hans Hutmacher (Waldhorn) war extra aus Zürich angereist, um die Heidedragoner zu unterstützen.

Der jüngste Musiker im Korps ist ein zwölfjähriger Musikschüler von Knoren aus Walsrode, der nicht nur stolz die neue Dragoneruniform trägt, sondern auch noch ein guter Reiter und ehrgeiziger Musiker ist.

Das Projekt soll Geschichte lebendig werden lassen, kostet aber auch viel Geld. Die Heidedragoner sind für jede Spende dankbar. Spendenkonten gibt es bei der Kreissparkasse Walsrode, Konto DE75 2515 2375 9945 154358, BIC NOLADE21WAL, und bei der Volksbank Lüneburger Heide, Konto DE67 2406 0300 2462 3679 00, BIC GENODEF 1NBU.

hf

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Meistgelesene Artikel

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

„Oft liegen die schönsten Flecken direkt vor der Tür“

„Oft liegen die schönsten Flecken direkt vor der Tür“

Autofahrer stirbt nach Kollision mit Baum

Autofahrer stirbt nach Kollision mit Baum

Kommentare