Wandertag nach Wense / Gutskapellenbesichtigung und Museumsbesuch

Teckelfreunde widmen sich der Heimatkunde

Das Wetter war durchwachsen, die Hunde und ihre Besitzer hatten trotzdem Spaß.
+
Das Wetter war durchwachsen, die Hunde und ihre Besitzer hatten trotzdem Spaß.

Jettebruch - Mitglieder und Angehörige des Deutschen Teckelklubs, Gruppe Verden-Walsrode, trafen sich mit ihren Hunden zum traditionellen Teckelwandertag auf Hof Bömme der Familie Lütjens.

Trotz des Regens führte der Spaziergang nach Wense, wo Hans Jürgen Röhrs die aufmerksame Zuhörerschaft über die 1672 errichtete Gutskapelle informierte. Kunsthistorisch sind Bau und Ausstattung der Spätrenaissance zuzuordnen und ein sehenswerter Schatz der Heide. Der anschließende Abstecher zum Museumshus in Wense mit Erläuterungen von Hartmut Koch erwies sich als heimatkundliche Bereicherung und Beispiel für vorbildliches ehrenamtliches Engagement.

Zum Abschluss servierte Wilhelm Lütjens Feines vom Grill, dazu gab es Salate und Klönschnack. Kaffee und Butterkuchen rundeten einen einmal nicht jagdlichen Vormittag ab.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wünsche nicht deckungsgleich mit Angeboten

Wünsche nicht deckungsgleich mit Angeboten

Wünsche nicht deckungsgleich mit Angeboten
Tino Müller bestreitet ersten MMA-Kampf in Hamburger Arena

Tino Müller bestreitet ersten MMA-Kampf in Hamburger Arena

Tino Müller bestreitet ersten MMA-Kampf in Hamburger Arena
„Lass uns vorsichtig fahren“

„Lass uns vorsichtig fahren“

„Lass uns vorsichtig fahren“
Von der Koostelle ins Rathaus

Von der Koostelle ins Rathaus

Von der Koostelle ins Rathaus

Kommentare