Polizei ruft zu Besonnenheit auf

Tipps zum Umgang mit Horrorclowns

Bad Fallingbostel - Ein zwölfjähriger Junge wurde am Mittwoch, gegen 19 Uhr, auf der Heidmarkstraße in Bad Fallingbostel von einem Clown erschreckt. Der Junge flüchtete, als der Unbekannte auf ihn zu rannte.

Die Polizei leitete ein Verfahren wegen Körperverletzung ein. Zeugen, die Hinweise zur Identität des Täters geben können werden gebeten, sich bei der Polizei Bad Fallingbostel, Telefon 05162/9720, zu melden.

Im Umgang mit Horrorclowns gibt die Polizei folgende Empfehlungen. Die Beamten appellieren, bei einer Begegnung mit einem Horrorclown besonnen zu handeln – in den meisten Fällen handele es sich um schlechte Scherze. „Versuchen Sie, dem Clown aus dem Weg zu gehen. Provozieren Sie den Clown nicht. Wenn Sie verfolgt werden, rufen Sie sofort die Polizei. Wenn Sie bedroht oder körperlich angegangen werden, fordern Sie Umstehende direkt zur Hilfe auf. Erstatten Sie auf jeden Fall Anzeige bei der Polizei. 

Helfen Sie auch, wenn Sie bedrohliche Situationen oder Straftaten in diesem Zusammenhang beobachten. Prägen Sie sich Tätermerkmale, die Fluchtrichtung sowie weitere Details ein und stellen Sie sich der Polizei als Zeuge zur Verfügung. Auch wenn Sie persönlich nicht in Gefahr sind, aber bedrohliche Gruppen solcher Clowns beobachten, informieren Sie die Polizei unter 110. Greifen Sie nicht zur Selbstjustiz und versuchen Sie nicht, den Clown zu stellen. Dies ist Aufgabe der Polizei! Verbreiten Sie keine Falschmeldungen zu Horrorclowns über die sozialen Netzwerke. Sie tragen nur zur Verunsicherung bei.“

Mehr zu den Killer-Clowns

„Grusel-Clowns“: Reaktionen im Netz

14-Jähriger sticht auf Horror-Clown ein

Immer mehr Attacken: Das droht den Grusel-Clowns

Experten: "Horror-Clowns" können Ängste auslösen

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tote und Verletzte nach Schiffsunglück in Kolumbien

Tote und Verletzte nach Schiffsunglück in Kolumbien

Schiff für Atommüll-Transport steht in Obrigheim bereit

Schiff für Atommüll-Transport steht in Obrigheim bereit

Feuerwehr bekämpft Großbrand in Jacobs-Werk

Feuerwehr bekämpft Großbrand in Jacobs-Werk

Hurricane-Abreise am Montag: Was bleibt, ist Müll

Hurricane-Abreise am Montag: Was bleibt, ist Müll

Meistgelesene Artikel

Bogenschützin und Hundestaffel begeistern

Bogenschützin und Hundestaffel begeistern

Lkw-Fahrer übersieht Stauende - zwei Schwerverletzte

Lkw-Fahrer übersieht Stauende - zwei Schwerverletzte

Reparaturarbeiten an Desert Race abgeschlossen

Reparaturarbeiten an Desert Race abgeschlossen

Kommentare