Konsequenz aus stundenlangen Wartezeiten

Terminvergabe beim Landkreis online oder per Telefon

 Daniel Drenger (l.) und Landrat Manfred Ostermann vor einem Computer-Terminal im Kreishaus.
+
Mit einem QR-Code hat sich Daniel Drenger (l.) aus der IT-Abteilung des Landkreises im Kreishaus eingeloggt, um einen online angemeldeten Termin bei der Kfz-Stelle wahrzunehmen. Landrat Manfred Ostermann schaut ihm zu.

Bad Fallingbostel – „Das ging hier gar nicht mehr, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Dienstleistungsbüros des Landkreises hatten alle Hände voll zu tun, kamen aber gegen den großen Ansturm nicht mehr an.“ Landrat Manfred Ostermann kündigte am Mittwoch im Kreishaus in Bad Fallingbostel an, dass Termine ab Montag, 14. Juni, nur noch online oder per Telefon gebucht werden können.

Zulassungs- und Führerscheinangelegenheiten sowie das Ausstellen von Parkausweisen und das Beglaubigen von Dokumenten sind dann nur noch über eine Terminbuchung möglich.

Link auf der Homepage des Landkreises

Auf der Homepage des Landkreises wird ein neuer Link aufgeführt sein, der genau erklärt, wie die Anmeldung funktioniert und der die entsprechenden Daten abfordert. „Wir stehen natürlich gern bei Fragen telefonisch zur Verfügung“, sagt der Landrat.

Die Mitarbeiter ständen in einer Übergangszeit auch zur Verfügung, wenn Bürger nichts von der Änderung erfahren hätten und spontan zum Landkreis kämen. „Aber irgendwann muss der neue Weg gegangen werden, der für alle gut ist.“

Wartezeiten minimieren

Ziel sei es, die Wartezeiten zu minimieren. Zum Teil über drei Stunden hätten die Besucher in den Anmeldestellen aushalten müssen. Außerdem würde eine größere Kundenzufriedenheit angestrebt. Besonders für Anliegen, für die nur eine kurze Bearbeitungszeit benötigt wird.

Besucheraufkommen gestiegen

Das Besucheraufkommen sei um 20 Prozent, sowohl im Kfz-Zulassungs- als auch im Fahrerlaubnisbereich, angestiegen. Grundlage sei der Vergleich der Monate Januar bis Mai 2020 und 2021 gewesen, so der Landrat. In den Dienstleitungsbüros würden täglich zwischen 150 und 270 Besucherinnen und Besucher (ausgenommen am Samstag) bedient, die teilweise auch mehrere Anträge mitbrächten. Bei Mehrfachanträgen ergebe sich im Einzelfall eine deutlich längere Wartezeit für die anderen Besucherinnen und Besucher.

Die Anfang 2021 eingeführte Möglichkeit der Terminbuchung – online oder telefonisch – sei von circa 35 Prozent der Besucherinnen und Besuchern in Anspruch genommen worden. Dennoch komme es zu langen Wartezeiten.

Bei der Terminvergabe würden unterschiedliche Zeiten für die verschiedenen Vorgänge eingeplant, sodass dadurch eine bessere Steuerung der Kundenbesuche ermöglicht werde und das lange Warten vieler Besucherinnen und Besucher vermieden werden könne. Mehrere Vorgänge könnten im Block gebucht werden.

Terminreservierung für vier Wochen im Voraus möglich

Die Terminreservierung sei für vier Wochen im Voraus möglich. Tagesaktuell würden Termine freigeschaltet, sofern dies aufgrund der Personalstärke möglich sei.

„Ich glaube, wir sind mit dieser Maßnahme auf einem guten Weg“, so Ostermann.

Draußen gab es während des Gesprächs wieder „Stau“, die Bürger mussten bei hohen Temperaturen aushalten, bis sie aufgerufen wurden. „Und genau darum haben wir umgeschaltet“, begründet der Landrat noch einmal den Schritt.

Die Terminbuchung ist ab 14. Juni online auf der Homepage www.heidekreis.de oder telefonisch unter den Rufnummern 05161 970-500 und 05162 970-700 möglich. mü

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Meistgelesene Artikel

Walsroder Schulen: Unhaltbare Zustände

Walsroder Schulen: Unhaltbare Zustände

Walsroder Schulen: Unhaltbare Zustände
Neue Rutschen in Bomlitz und Bad Fallingbostel

Neue Rutschen in Bomlitz und Bad Fallingbostel

Neue Rutschen in Bomlitz und Bad Fallingbostel
Von der Beglückung des Schreibens

Von der Beglückung des Schreibens

Von der Beglückung des Schreibens
Badeunfall in Munster: Jugendlicher ertrunken

Badeunfall in Munster: Jugendlicher ertrunken

Badeunfall in Munster: Jugendlicher ertrunken

Kommentare