Stellungnahme der Stadt Fallingbostel

Versammlung der NPD: Betroffenheit

Bad Fallingbostel - „Mit großer Betroffenheit hat die Stadt Bad Fallingbostel von der Anmeldung einer Versammlung der NPD am 24. Oktober Kenntnis genommen“, heißt es in einer Stellungnahme, die der Verwaltungsausschuss der Stadt hat am Mittwochabend verabschiedet hat.

Bad Fallingbostel habe sich stets für Demokratie und Menschenrechte eingesetzt. „Es ist deshalb nicht hinnehmbar, wenn von rechtsgerichteten Parteien und Gruppierungen versucht wird, die Flüchtlingsfrage für antidemokratische und fremdenfeindliche Absichten zu instrumentalisieren und mit durchaus vorhandenen Sorgen und Bedenken Stimmungsmache zu betreiben.“

Bad Fallingbostel sei eine Stadt, in der Vielfalt, Toleranz und Demokratie einen hohen Stellenwert einnehmen, heißt es weiter. Dies zeige sich auf eindrucksvolle Weise durch das Engagement vieler Bürger in Willkommensgruppen für die Betreuung von Asylbewerbern und Flüchtlingen in Bad Fallingbostel und beim Aufbau und Betrieb der Notunterkunft im unmittelbar benachbarten Gemeindefreien Bezirk Osterheide. „Menschen, die Schlimmes durchgemacht haben, finden so die notwendige Unterstützung bei den ersten Schritten in ihrer neuen Umgebung. Allen, die sich ehrenamtlich in ihrer Freizeit oder sogar in ihrem Urlaub selbstlos für diese humanitäre Aufgabe einsetzen, gilt unser besonderer Dank.“

Der Stadtrat ruft die Bürger auf, gemeinsam deutlich Zivilcourage zu zeigen und appelliert: „Verwahren Sie sich gegen diskriminierende, fremdenfeindliche und rassistische Äußerungen. Treten Sie aktiv für Integration und für ein friedliches Zusammenleben ein. Zeigen Sie ein Herz für alle Menschen.“

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Meistgelesene Artikel

16-Jährige auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

16-Jährige auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

Nathalie Volk zum Dschungelcamp begleitet - Lehrerin vor Gericht

Nathalie Volk zum Dschungelcamp begleitet - Lehrerin vor Gericht

Walsrode fehlt ein Marktplatz

Walsrode fehlt ein Marktplatz

Unfall auf der B209: Radfahrerin stirbt

Unfall auf der B209: Radfahrerin stirbt

Kommentare