Herbstfest der Freien Waldorfschule Benefeld

Spielstationen und gemeinsames Singen

Konzentriert angelten die Jungen und Mädchen nach Bonbons.

Benefeld - Bei schönstem herbstlichen Sonnenschein feierte die Freie Waldorfschule Benefeld ihr Herbstfest.

Los ging es mit einer Aufführung der Zirkus-AG in der neuen Sporthalle, bei der Schüler aus der Mittelstufe Jonglage, Akrobatik und weitere Kunststücke präsentierten.

Ab 14 Uhr gab es zahlreiche Spielstationen für die jungen Gäste. Sie durften schmieden, Karussell fahren oder mit Pfeil und Bogen schießen. Dosenwerfen, Kettcar-Führerscheine erwerben, Kisten stapeln, Bonbons angeln und Luftballonwerfen standen ebenfalls hoch im Kurs. Organisiert worden waren die Spielstände von den Schülern der Oberstufe.

Im Pavillon gab es schöne herbstliche Dinge zu kaufen und die große Tombola. Besonders einladend waren das Café und die vielen Imbissstände, die sich zu Treffpunkten für Eltern, Lehrer, Interessierte und Ehemalige entwickelten. Zum gemeinsamen Singen in der Festhalle trafen sich später alle Teilnehmer, um den herbstlichen Tag stimmungsvoll ausklingen zu lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

Wem gehört der Schmuck?

Wem gehört der Schmuck?

Torsten Frings neuer Schirmherr der Serengeti-Park-Stiftung

Torsten Frings neuer Schirmherr der Serengeti-Park-Stiftung

Stadtbild Rethem: Steigerung der Attraktivität

Stadtbild Rethem: Steigerung der Attraktivität

Betrunkener tritt, schlägt, randaliert und beleidigt Polizisten

Betrunkener tritt, schlägt, randaliert und beleidigt Polizisten

Kommentare