Landtag: Kühne und Mende kandidieren

FDP setzt auf Erfahrung

Mit ihren Kandidaten Hendrik Jürgens (Bundestag), Tanja Kühne (Landtagswahlkreis Walsrode) und Dirk Mende (Landtagswahlkreis Soltau) erhofft sich die FDP eine vernehmbare liberale Stimme des Heidekreises in den neuen Parlamenten.

Dorfmark - Jeweils einstimmig wurden in Mitgliederversammlungen der FDP Heidekreis Tanja Kühne, Walsrode, und Dirk Mende, Wietzendorf, zu Kandidaten für die anstehende Landtagswahl bestimmt. Während Kühne sich um das Direktmandat im Wahlkreis 43 Walsrode bewirbt, strebt Mende dieses im Wahlkreis 44 Soltau an.

Kühne ist seit 2012 Kreisvorsitzende der Freien Demokraten und seit November 2016 Kreistagsmitglied und Ratsfrau in Walsrode. Egal, ob es sich um die zurzeit stattfindende Ausweisung der Schutzgebiete im Aller-Leine-Tal, die weitere Digitalisierung oder die Diskussion um den richtigen Umgang mit dem Wolf handelt, immer gelte es, so die Unternehmerin Kühne, Respekt vor Eigenverantwortung, Respekt vor Privateigentum und der Würde des Menschen zu zeigen: „Wir müssen aufpassen, dass wir uns von Verwaltung und Staat nicht immer enger einschnüren lassen, sondern jeden Tag aufs Neue dafür kämpfen, dass Bürgerinnen und Bürger ihren Alltag und ihre Zukunft selbstständig gestalten können.“ Die Devise müsse endlich wieder lauten „Privat vor Staat“, so das zentrale Credo der Walsroder Kandidatin.

Die FDP im Heidekreis setzt darauf, mit ihren Kandidaten bei der Landtagswahl im Januar das gute FDP-Ergebnis der letzten Landtagswahl noch übertreffen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Einweihungsfeier der neuen Dorfstraße in Neddenaverbergen

Stock-Car-Rennen in Martfeld

Stock-Car-Rennen in Martfeld

Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen

Einsatz in Marseille: Auto rast in Bushaltestellen

Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

Barnstorfer Ballonfahrer-Festival mit Happy End

Meistgelesene Artikel

Walsroder fiebern NDR-Stadtwette entgegen

Walsroder fiebern NDR-Stadtwette entgegen

Dorfmark hat seit Sonntag einen neuen König

Dorfmark hat seit Sonntag einen neuen König

24-Jähriger verliert Kontrolle über seinen Wagen 

24-Jähriger verliert Kontrolle über seinen Wagen 

Unwetter: Nur kurz, aber gewaltig

Unwetter: Nur kurz, aber gewaltig

Kommentare