Schwerer Unfall auf Panzerringstraße

Alle Verletzten wurden mit Hubschraubern ins Krankenhaus gebracht. Foto: Feuerwehr/Führer

Ostenholz – Auf der Panzerringstraße zwischen Ostenholz und Meißendorf kam es gestern, gegen 9 Uhr, zu einem schweren Unfall, bei dem zwei Autos aus bisher unbekannter Ursache frontal zusammenstießen. Wie die Feuerwehr berichtet, waren Beamte der Bundesfeuerwehr zufällig an der Unfallstelle vorbeigekommen. Sie übernahmen die Erstversorgung und Betreuung der Verletzten. In beiden Autos, einem Audi TT, der in den Seitenraum geschleudert wurde, und einem VW Touran, waren die Fahrer eingeklemmt. In dem Audi saß außerdem noch der Beifahrer.

Kräfte der Bundeswehrfeuerwehr sowie die Freiwilligen Feuerwehren Ostenholz, Westenholz, Krelingen, Düshorn und Bad Fallingbostel wurden alarmiert. Neben vier Rettungswagen und zwei Notarztfahrzeugen waren auch drei Rettungshubschrauber im Einsatz. Alle Beteiligten wurden aufgrund der Schwere ihrer Verletzungen mit den Helikoptern in Krankenhäuser geflogen. Die Polizei ermittelt nun zur Unfallursache. Die Panzerringstraße war während der Arbeiten komplett gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Wie sinnvoll sind City-Pässe?

Wie sinnvoll sind City-Pässe?

Die unberührte Westküste Südafrikas

Die unberührte Westküste Südafrikas

Trump kündigt Sanktionen gegen Türkei an

Trump kündigt Sanktionen gegen Türkei an

Lange Haft für Kataloniens Separatistenführer

Lange Haft für Kataloniens Separatistenführer

Meistgelesene Artikel

„Wolfsbrand“: Flammen über der Schotenheide

„Wolfsbrand“: Flammen über der Schotenheide

18-jähriger Autofahrer kollidiert mit Baum und stirbt

18-jähriger Autofahrer kollidiert mit Baum und stirbt

Zwergendünger nominiert

Zwergendünger nominiert

Gewerbeparzellen auf dem Egra-Gelände: Suche nach Interessenten

Gewerbeparzellen auf dem Egra-Gelände: Suche nach Interessenten

Kommentare