Zwischen Schneverdingen und Heber

72-Jähriger stirbt bei Unfall auf der L170

+
Tödlicher Unfall auf der L170

Schneverdingen - Bei einem Verkehrsunfall am Montag ist ein 72-Jähriger ums Leben gekommen. Der Mann war mit seinem Auto auf der L170 zwischen Schneverdingen und Heber von der Straße abgekommen und gegen mehrere Bäume geprallt.

Der Unfall ereignete sich laut Polizeiangaben gegen 10.30 Uhr in der sogenannten "Pietzkurve". Demnach kam der 72-Jähre aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem Wagen zu Beginn der Linkskurve der dortigen Doppelkurve von der Straße ab und prallte gegen mehrere Bäume. Für den Schneverdinger kam jede Hilfe zu spät, er verstarb noch am Unfallort.

Ein Notarzt, Rettungssanitäter, ein Rettungshubschrauber und die Feuerwehren aus Schneverdingen und Heber waren im Einsatz. Die L170 musste zwischen 10.30 Uhr und 12.20 Uhr voll gesperrt werden.

Mehr zum Thema:

Germanwings-Jahrestag: Lubitz-Vater bezweifelt Alleinschuld

Germanwings-Jahrestag: Lubitz-Vater bezweifelt Alleinschuld

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Neue Tragödie im Mittelmeer

Neue Tragödie im Mittelmeer

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

Grippewelle 2017: Ende zeichnet sich langsam ab

Meistgelesene Artikel

Schlägerei vor Diskothek

Schlägerei vor Diskothek

Walsrode fehlt ein Marktplatz

Walsrode fehlt ein Marktplatz

Unfall auf der B209: Radfahrerin stirbt

Unfall auf der B209: Radfahrerin stirbt

Betrunkener verpasst einem Polizisten ein blaues Auge

Betrunkener verpasst einem Polizisten ein blaues Auge

Kommentare