Messe Work & Life Heidekreis vom 19. bis 21. September in der Heidmark-Halle

Rund um die berufliche Zukunft

Die Fachkräftemesse Work & Life Heidekreis steigt wieder in Bad Falllingbostel. Foto: DRK-Kreisverband

Bad Fallingbostel – Die vierte kreisweite Bildungs- und Fachkräftemesse Work & Life Heidekreis öffnet von Donnerstag, 19., bis Samstag, 21. September, für alle an einer beruflichen Zukunft im Heidekreis Interessierten ihre Türen. Über 125 Ausstellungsbetriebe der Region präsentieren sich in einem bunten Branchenmix auf dem Ausstellungsgelände der Heidmark-Halle in Bad Fallingbostel.

Ein Schwerpunkt liegt in der Berufsorientierung von Schülern. Etwa 4 000 junge Menschen der allgemein- und berufsbildenden Schulen im Heidekreis werden am Donnerstag und am Freitag auf der Work & Life erwartet. Die Suche nach dem richtigen Beruf oder dem passenden Unternehmen ist oft verbunden mit der Frage nach dem richtigen Lebensort: Lernen, Arbeiten, Verdienen, aber auch Freizeit und Lebensqualität spielen eine große Rolle auf der Messe.

„Die Work & Life Heidekreis bietet darüber hinaus auch Unternehmen, Schulen und anderen Institutionen die Möglichkeit, sich auszutauschen und Kontakte zu knüpfen“, so Landrat Manfred Ostermann in einer Pressemitteilung. Wie wichtig Netzwerke sind, zeigte bereits 2016 das Fazit des Work-&-Life-Abends „Als Einzelkämpfer keine Chance“. „Der richtige Kontakt entscheidet oft, ob der Funke zwischen den künftigen Nachwuchskräften und den Betrieben überspringt“, berichtet Dr. Almut Willenbockel, Leiterin der Fachgruppe Kreisentwicklung und Wirtschaft des Heidekreises. Auch deswegen setzen viele Unternehmen am Messestand auf Informationen durch ihre Auszubildenden und Aktionen am Stand.

Speziell für Personen, die am Medizinstudium interessiert sind, findet am Messesamstag, von 11 bis 13 Uhr, das Seminar „Karriere Medizin“ statt. Neben Infos zum Studium und zu Fördermöglichkeiten, berichten Ärzte aus dem Heidekreis über den Berufsalltag.

„Für unsere Wirtschaft wird auch nach der Messe noch ein Rahmenprogramm angeboten“, so Andrea Galonska, Projektleiterin der Messe.

Der Messekatalog, das Rahmenprogramm und Infos rund um die Messe sind unter www.heidekreis.de/workandlife zu finden. Der Eintritt ist kostenfrei. Für Auskünfte stehen das Organisationsteam der Fachgruppe Kreisentwicklung und Wirtschaft des Heidekreises unter der E-Mail a.galonska@heidekreis.de oder telefonisch unter 05191/970-616 zur Verfügung.

Kostenfreie Parkplätze gibt es vor der Heidmark-Halle.

Die Messe hat wie folgt geöffnet: Donnerstag, von 8.30 bis 14.30 Uhr; Freitag, von 8.30 bis 13 Uhr; und Samstag, von 10 bis 14 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Meistgelesene Artikel

„Wolfsbrand“: Flammen über der Schotenheide

„Wolfsbrand“: Flammen über der Schotenheide

Musikkabarett mit Überraschungen

Musikkabarett mit Überraschungen

Gewerbeparzellen auf dem Egra-Gelände: Suche nach Interessenten

Gewerbeparzellen auf dem Egra-Gelände: Suche nach Interessenten

33 Fahrzeuge zu schnell

33 Fahrzeuge zu schnell

Kommentare