Ein neues Aushängeschild

SoVD weiht Beratungszentrum im Haus der KSK Fallingbostel ein

+
Das Team des SoVD-Beratungszentrums: Sylvia Eils, Cora Bartels und Karola Petersen (v.l.).

Bad   Fallingbostel - Viel Lob gab es jetzt für den SoVD Heidekreis, als er die neuen Räume seines Kreis-Beratungszentrums im Sparkassenhaus Bad Fallingbostel vorstellte. Besonders hoben die zahlreichen Gäste die sehr gute Erreichbarkeit hervor. Schon in den ersten Tagen nahmen viele Mitglieder aus dem gesamten Heidekreis das neue Angebot an.

Lob erntete auch der SoVD-Kreisvorsitzende Jürgen Hestermann. Gemeinsam mit Landrat Manfred Ostermann und Vertretern der Kreissparkasse Walsrode mit ihrem Vorstandsvorsitzenden Matthias Schröder an der Spitze sei es ihm gelungen, ein hervorragendes neues Zuhause für rund 7500 Mitglieder des Kreisverbandes zu schaffen, hieß es. „Die Zusammenarbeit war dabei hervorragend,“ dankte Hestermann den Vertretern des Kreises und der Kreissparkasse. Und die gratulierte mit einem Scheck: Matthias Schröder überreichte für die ehrenamtliche Arbeit des Verbandes 500 Euro.

Bundestagsabgeordnete heben gesellschaftliche Bedeutung hervor

Der stellvertretende Landesgeschäftsführer des SoVD, Dirk Kortylak, gratulierte für den SoVD Niedersachsen.

Jürgen Hestermann freute sich über mehr als 50 Gäste im Tagungsraum des Sparkassenhauses in Bad Fallingbostel, unter ihnen auch der stellvertretende Landesgeschäftsführer des SoVD, Dirk Kortylak, die beiden Bundestagsabgeordneten Kathrin Rösel (CDU) und Lars Klingbeil (SPD) und Landtagskandidat Sebastian Zinke. Er übermittelte Grußworte von Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt. Auch Vertreter der Kommunen und aus den 22 SoVD-Ortsverbänden waren gekommen.

Sparkassendirektor Matthias Schröder hob hervor, mit dem Sozialverband einen sehr starken Partner in das Sparkassenhaus aufgenommen zu haben. Er schilderte in kurzen Worten die Entstehungsgeschichte“ einer sehr professionellen Zusammenarbeit mit dem SoVD. „Wir freuen uns sehr, Sie hier begrüßen zu können.“

Die Bedeutung des Sozialverbandes in den heutigen Zeiten hoben die beiden Bundestagsabgeordneten hervor. Lars Klingbeil erinnerte in diesem Zusammenhang an ein gerade gelöstes Problem mit der Bahn in Soltau. „Hier war es vor allem dem intensiven Einsatz des SoVD zu verdanken, dass der neue Fahrstuhl auf dem Bahnhofsgelände endlich fährt.“ Lob und ein kleines Präsent gab es auch von Hartmut Hesse von der SoVD-Bezirksarbeitsgemeinschaft BZA, die zehn Landkreise im Regierungsbezirk betreut.

Geschäftsstellenleiterin und Rechtsanwältin Cora Bartels betreut das neue Beratungszentrum gemeinsam mit Sylvia Eils und Karola Petersen. Das Team hat sich in den Räumen der Kreissparkasse bereits gut eingelebt. „Wir haben alle Hände voll zu tun, vor allem tagesaktuell bei Rentenanfragen, bei Themen wie das Pflegegeld, aber auch bei vielen anderen sozialen Problemen“, sagte Bartels. Insgesamt werden in 22 Ortsverbänden mehr als 7 500 Mitglieder betreut, mit steigender Tendenz. Das SoVD-Beratungszentrum in der Walsroder Straße 9 ist unter Telefon 05162/904849 zu erreichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Spanien: Polizei vermutet organisierte Terror-Zelle

Sommerfest der SPD in Verden 

Sommerfest der SPD in Verden 

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Einweihung des Feuerwehrhauses Leeste

Zeremonie für Friedens-Buddha in Bremen

Zeremonie für Friedens-Buddha in Bremen

Meistgelesene Artikel

NDR gibt Stadtwette für Walsrode bekannt

NDR gibt Stadtwette für Walsrode bekannt

Dorfmark hat seit Sonntag einen neuen König

Dorfmark hat seit Sonntag einen neuen König

Polizei zieht fahrunfähigen Senior aus dem Verkehr

Polizei zieht fahrunfähigen Senior aus dem Verkehr

Mehrfacher Zwergfalken-Nachwuchs im Weltvogelpark

Mehrfacher Zwergfalken-Nachwuchs im Weltvogelpark

Kommentare