„Nein zu Gewalt an Frauen und Mädchen“

Am 25. November werden in Bäckereien 20.000 besondere Brötchentüten verteilt

+
Die Gleichstellungsbeauftragten präsentierten gemeinsam mit der Bäckerinnung und dem Verein „Frauen helfen Frauen“ die Brötchentüten.

Dorfmark – Bereits zum 14. Mal findet im Heidekreis ab 25. November eine besondere Aktion statt: 13 Bäckereien verteilen in ihren Verkaufsstellen insgesamt 20.000 ganz besondere Brötchen-Tüten und wenden sich hiermit gegen Gewalt an Frauen und Mädchen.

Priska Wethkamp, Gleichstellungsbeauftragte für Walsrode und Bomlitz, konnte zur Präsentation der Tüten in Dorfmark fast alle ihre Kolleginnen aus den Orten des Heidekreises begrüßen. Sie bedankte sich bei Obermeister Dirk Wrogemann aus Wietzendorf sowie Pressesprecherin Claudia Wolther, die die Aktion seit Jahren durchführen. „Vielleicht im kommenden Jahr sogar mit einem anderen, noch auffälligeren Erscheinungsbild“, verriet Wrogemann.

Es sind alarmierende Zahlen, die Frauke Flöther, Leiterin des Walsroder Frauenschutzhauses, bekanntgab. Die Versorgung in Walsrode, die Unterbringung der betroffenen Frauen und Kinder, sei besser geworden. 2018 seien 29 Frauen und 43 Kinder, teilweise mit Migrationshintergrund, aufgenommen worden. Dadurch seien auch Dolmetscher notwendig gewesen. Die Auslastung habe im vergangenen Jahr bei 150 Prozent gelegen. „Das Land hat aber nur 50 Prozent bezuschusst, denn es wird pro Frau immer nur ein Kind berücksichtigt.“ Es habe 105 Beratungen gegeben. „Uns sind 354 Fälle bei Frauen und 30 Fälle bei Männern bekannt geworden, bei denen Gewalt im Spiel war“, sagte Flöther. Mit drei Personen im Frauenschutzhaus sei die Einrichtung nach wie vor mehr als ausgelastet. „Und daher sind wir für jede Spende sehr dankbar.“ Das Frauenschutzhaus feiert im März sein 30-jähriges Bestehen.

Am Samstag, 23. November, werden an allen Rathäusern der Heidekreis-Kommunen und beim Landkreis Fahnen von „terre des femmes“ zu sehen sein. Thema der Aktion ist „Für eine Welt ohne Prostitution“. Wethkamp: „terre des femmes fordert die Einführung des Sexkaufverbotes in Deutschland. Das Europäische Parlament unterstützt diese Forderung seit 2014.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Coronavirus: Italienische Regierung will Städte abriegeln

Coronavirus: Italienische Regierung will Städte abriegeln

Fury wieder Box-Weltmeister - K.o.-Sieg gegen Wilder

Fury wieder Box-Weltmeister - K.o.-Sieg gegen Wilder

Leipzig und BVB bleiben an Bayern dran

Leipzig und BVB bleiben an Bayern dran

Fotostrecke: Werder verliert gegen den BVB

Fotostrecke: Werder verliert gegen den BVB

Meistgelesene Artikel

Die Hosen müssen runter

Die Hosen müssen runter

Rekord-Raser der A7: Hamburger rast mit 233 Sachen über die Autobahn

Rekord-Raser der A7: Hamburger rast mit 233 Sachen über die Autobahn

Wer ist Millionär?

Wer ist Millionär?

Auf frischer Tat ertappt: Polizei nimmt Rockergang-Mitglieder bei Einbruch fest

Auf frischer Tat ertappt: Polizei nimmt Rockergang-Mitglieder bei Einbruch fest

Kommentare