Liebesbeziehung vorgespielt

+

Heidekreis – Eine neue Online-Masche im Erpressungsbereich führte nun zu mehreren Anzeigen bei der Polizei im Heidekreis.

Die männlichen Opfer hätten Kontakt mit jungen, französischsprachigen Frauen gehabt. Zunächst hätten die Frauen eine Liebesbeziehung vorgespielt, in deren Folge es zu Sex-Chats oder dem Versenden von Videos/Bildern mit sexuellem Inhalt gekommen sei, schreibt die Polizei. Hierbei sei oftmals die App „Hangouts“ genutzt worden. Noch während der Chats hätten die Männer die Aufforderung erhalten, Geld an die Täterinnen zu senden, andernfalls würden entstandene Videos/Bilder im Internet veröffentlicht. Das Geld sollte per Western Union oder MoneyGram an eine Adresse an der Elfenbeinküste übersandt werden. Bei anderen Fällen in Niedersachsen seien auch Frauen von Männern angeschrieben worden und der Masche zum Opfer gefallen.

Die Polizei warnt vor solchen Sex-Chats. Zahlungen sollten in keinem Fall vorgenommen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bayern mit Tor-Festival dank Lewandowski - Leipzig Spitze

Bayern mit Tor-Festival dank Lewandowski - Leipzig Spitze

Mit Vaseline und gutem Gummi - so wird das Auto winterfit

Mit Vaseline und gutem Gummi - so wird das Auto winterfit

Jubel in Hoffenheim: Sieg gegen Roter Stern Belgrad

Jubel in Hoffenheim: Sieg gegen Roter Stern Belgrad

Leverkusen startet mit Rekordsieg gegen Nizza

Leverkusen startet mit Rekordsieg gegen Nizza

Meistgelesene Artikel

Dreiste Einbrüche und Überfälle

Dreiste Einbrüche und Überfälle

Dreiste Einbrüche und Überfälle
Mit Pinsel und Farbe in die Herzen der Menschen

Mit Pinsel und Farbe in die Herzen der Menschen

Mit Pinsel und Farbe in die Herzen der Menschen
Böse Überraschungen Fehlanzeige

Böse Überraschungen Fehlanzeige

Böse Überraschungen Fehlanzeige
Unbezahlte Geldstrafe als Rettung

Unbezahlte Geldstrafe als Rettung

Unbezahlte Geldstrafe als Rettung

Kommentare