Polizei im Heidekreis verteilt Verkehrsregeln in vier Sprachen

Bad Fallingbostel - Mit Handzetteln und Plakaten in vier Sprachen will der Landkreis Heidekreis Flüchtlinge mit den Verkehrsregeln vertraut machen. Darin geht es um das richtige Verhalten als Fußgänger oder Radfahrer im Straßenverkehr, sagte Detlev Maske, Verkehrssicherheitsberater bei der Polizeiinspektion Heidekreis, am Donnerstag.

Viele Neuankömmlinge würden die deutschen Regeln und Schilder nicht kennen. Dadurch brächten sich viele Flüchtlinge selbst in Gefahr. „Aus Unkenntnis sind schon welche zu Fuß dem blauen Autobahnschild Richtung Hamburg gefolgt.“ Die ersten Flyer sind in den Flüchtlingsunterkünften in Bad Fallingbostel bereits verteilt. Plakate wurden an zentralen Stellen in der Stadt aufgehängt. In den anderen Gemeinden erfolgt die Verteilung in den nächsten Tagen. Die Idee stammt nach Angaben von Maske aus Baden-Württemberg. Das Plakat sei in den internen Polizeiverteiler gestellt worden zur weiteren Nutzung. „Wir mussten es nur noch drucken und verteilen.“ Auch die Koordinatorin für Migration und Teilhabe beim Landkreis, Emma Jover-Garcia, begrüßte die Aktion. „Mit diesen Handreichungen können wir über die Willkommensgruppen sehr viele neue Mitmenschen erreichen.“ Die Verkehrsregeln sind auf dem Flyer in Deutsch, Englisch, Französisch und Arabisch verfasst. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Fußboden aus Flusskieseln und Mehlkammer

Fußboden aus Flusskieseln und Mehlkammer

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Einbrecher mit gestohlenem Auto in Unfall verwickelt

Einbrecher mit gestohlenem Auto in Unfall verwickelt

Neue Rettungsleitstellen-Technik im Einsatz

Neue Rettungsleitstellen-Technik im Einsatz

Kommentare