Jahreshauptversammlung des Leichtathletikverbandes Heidekreis / Wahlen

Großes Lob für aktive Senioren

Manfred Beier, „Kalle“ Christoph und der zweite Vorsitzende Hermann Cohrs (von links). - Foto: Bätje

Bad Fallingbostel - „Bevor ich als Wahlleiterin in Aktion trete, möchte ich ein paar Dinge ins richtige Licht rücken“, sagte Suse Carls vom MTV Soltau auf der Jahreshauptversammlung des Leichtathletikverbandes Heidekreis in Bad Fallingbostel. In Niedersachsen gebe es 31 311 gemeldete Leichtathleten, die in 215 Vereinen organisiert seien. Im Heidekreis seien es immerhin 1 973.

Lediglich fünf andere Sportarten, vor allem die Turn- und Fußballsparte, hätten mehr Mitglieder als die Leichtathleten. „Es besteht für uns kein Anlass, unser Licht unter den Scheffel zu stellen“, sagte Carls. Sie dankte dem Vorstand, der den Verband durch bisweilen nicht leichte Zeiten geführt habe.

Jugendwart Klaus Hebenbrock wies darauf hin, dass es vor allem in Schneverdingen, Soltau und Munster sowie auch bei der LG Fallingbostel herausragende Athleten gibt. „Doch das sind Einzelkämpfer“, bemerkte Hebenbrock. „Schon wenn es um Mannschaftswertungen oder Staffeln geht, sind wir nur noch im zweiten Glied zu finden, und das wird nicht besser, seit sich der TV Jahn selbstständig gemacht hat.“

Besonders hervorgehoben wurden die Senioren. Exemplarisch wurde die Erfolgsbilanz des Dorfmarkers Hartmut Kossel erwähnt, der seine Spikes endgültig an den Nagel hängen will. Er hat als Senior an neun Weltmeisterschaften, von Neuseeland bis Kanada, teilgenommen und trat elfmal bei Europameisterschaften an.

Im vergangenen Jahr ist es fünf Athleten aus dem Kreis gelungen, die begehrten DLV- Bestennadeln zu ergattern, einer von ihnen ist Piotr Uchnast von der LG Fallingbostel, der inzwischen für den TV Jahn Walsrode startet.

Da sowohl in der Barkasse als auch auf dem Sparbuch das Guthaben immer weiter geschrumpft war, wurden neue Startgelder angesetzt: Kinder von der U 16 abwärts zahlen künftig zwei Euro, Teilnehmer der U 18 2,50 Euro und Erwachsene drei Euro. Mehr soll den Vereinen erst einmal nicht zugemutet werden.

Breitensportwart Manfred Morawetz trat nicht zur Wiederwahl an. Der Posten blieb vakant. Morawetz erklärte, dass die Volkslaufveranstaltungen gut angenommen worden seien. Er lobte vor allem den TV Jahn Schneverdingen, bei dessen Heideblütenlauf 560 Läufer an den Start gegangen seien. Auch der Eckernworthlauf des TV Jahn Walsrode erfreue sich von Jahr zu Jahr zunehmender Beliebtheit.

Weitere Wahlergebnisse: Anja Pauling bleibt erste Vorsitzende des Kreisverbandes, ihr zur Seite steht Hermann Cohrs, neuer Kassierer ist der bisherige zweite Vorsitzende Thomas Blasen. Ausgeschieden nach mehr als 30-jähriger Tätigkeit im Vorstand ist Karl-Heinz Christoph. Sportwartin bleibt Anja Pauling. Zuständig für die Berichterstattung im Nordkreis ist Rudi Mayer, im Südkreis Fritz Bätje und Timo Albeshausen nach Absprache. Kreisstatistiker ist Heidi Ottens, Schülerwart Jan-Phillip Abelbeck.

Für besondere Verdienste um die Leichtathletik wurde Manfred Beier vom TV Jahn Schneverdingen mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet - bä

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Meistgelesene Artikel

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Autofahrer stirbt nach Kollision mit Baum

Autofahrer stirbt nach Kollision mit Baum

Kommentare