Fund entpuppt sich als harmlos

Bohrkopf statt Bombe

+
Bei Baggerarbeiten wurde die vermeintliche Bombe entdeckt.

Bad Fallingbostel - Ein vermeintlicher Bombenfund bei Straßenbauarbeiten in der Vogteistraße in Bad Fallingbostel, vor dem örtlichen Rathaus, sorgte heute Vormittag vorübergehend für Aufregung.

Bei Baggerungen im Rahmen von Kanalarbeiten stießen die Arbeiter auf etwas, das Ähnlichkeit mit einer kleineren Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg hatte.

Die alarmierte Polizei sperrte umgehend die Landesstraße in dem betroffenen Bereich, Fußgänger und Mitarbeiter des Rathauses wurden für zirka eine halbe Stunde aus dem unmittelbaren Nahbereich der Fundstelle evakuiert.

Dann wartete man auf ein in Munster stationiertes Team des Bombenräumdienstes der Polizei Niedersachsen. Die Experten bestätigten dann, was sich kurz zuvor bereits als Verdacht ergeben hatte: Bei dem Fundstück handelte es sich nicht um eine Bombe, sondern um den Bohrkopf einer Maschine von früheren Bauarbeiten.

Mehr zum Thema:

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Neue Konsolenspiele: Heiße Reifen und ein Troll

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Meistgelesene Artikel

16-Jährige auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

16-Jährige auf Fußgängerüberweg angefahren und schwer verletzt

Nathalie Volk zum Dschungelcamp begleitet - Lehrerin vor Gericht

Nathalie Volk zum Dschungelcamp begleitet - Lehrerin vor Gericht

Walsrode fehlt ein Marktplatz

Walsrode fehlt ein Marktplatz

Unfall auf der B209: Radfahrerin stirbt

Unfall auf der B209: Radfahrerin stirbt

Kommentare