Veranstaltung am 19. August

Erster inklusiver Hindernislauf durch die Eibia

Walsrode - „Zeit sich zu bewegen – aktiv für lebendige Demokratie und Vielfalt. Barrieren gemeinsam überwinden“, lautet der Untertitel des ersten Hindernislaufes durch die Eibia in Bomlitz/Benefeld am Sonntag, 19. August.

Der Weg soll das Ziel sein. Verschiedene Institutionen und Vereine organisieren die inklusive Veranstaltung, die vom Sportplatz Benefeld aus startet. Seit April wurden Aktionstage unter dem genannten Motto durchgeführt und Themen wie Demokratie und kulturelle Vielfalt bearbeitet.

Wer mindestens 14 Jahre alt ist, darf mitmachen. Zuschauer sind willkommen. Neben Ausdauer, ein bisschen Mut und Willensstärke ist Teamgeist gefragt, um die Hindernisse zu überwinden. Den Veranstaltern ist wichtig, dass jeder ins Ziel kommt und niemand zurückgelassen wird. Ein Nachmittag voller Spannung und Spaß ist garantiert, schreiben die Organisatoren. 

Es wird eine Fünf- und eine Zehn-Kilometer-Strecke im Rundkurs ausgewiesen. Die Teilnehmerzahl ist auf 250 begrenzt. Interessierte können sich bis Sonntag, 12. August, per E-Mail an info@mittendrin-walsrode.de oder per Link anmelden. Läufer von 14 bis 17 Jahren zahlen drei Euro und alle ab 18 Jahren fünf Euro, unabhängig von der Strecke.

Neben einer Hüpfburg und Freispielgeräten sind Hindernisse für Zuschauer zum Ausprobieren aufgebaut. Es werden Gerichte von der „Nudel-Werkstatt“ sowie weitere Speisen und Getränke, darunter alkoholfreie Cocktails über das Präventionsprojekt Wim!Bar, angeboten.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: je

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bruchhausen-Vilsen bei der „Grünen Woche“ in Berlin

Bruchhausen-Vilsen bei der „Grünen Woche“ in Berlin

Merkel und Macron beschwören Einheit Europas

Merkel und Macron beschwören Einheit Europas

Auf Expeditionskreuzfahrt in der Südsee

Auf Expeditionskreuzfahrt in der Südsee

Der Opel Calibra feiert seinen 30. Geburtstag

Der Opel Calibra feiert seinen 30. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Er fühlte sich schlecht behandelt: Sohn sprüht Mutter Pfefferspray ins Gesicht

Er fühlte sich schlecht behandelt: Sohn sprüht Mutter Pfefferspray ins Gesicht

Betrunken gegen einen Baum: Autofahrer schwer verletzt

Betrunken gegen einen Baum: Autofahrer schwer verletzt

Schlägerei während Lokalrenovierung – 24-Jähriger schwer verletzt

Schlägerei während Lokalrenovierung – 24-Jähriger schwer verletzt

Konkurrenz zum Miniatur Wunderland: Snow Dome plant Rekord-Modelleisenbahn

Konkurrenz zum Miniatur Wunderland: Snow Dome plant Rekord-Modelleisenbahn

Kommentare