Tag des Ehrenamtes: Landrat zeichnet Engagierte aus / Telse Blank aus Häuslingen

„Von Mensch zu Mensch“ beispielhaft

+
Manfred Ostermann zeichnete „Von Mensch zu Mensch“ aus (v.l.): Sigrun Roßkopf-Timme, Renate Funke, Katja Ahrens und Carina Njegric helfen im Team Flüchtlingen.

Bad Fallingbostel - Der „Tag des Ehrenamtes“ hat im Heidekreis schon Tradition. Zum siebten Mal zeichnete Landrat Manfred Ostermann im Hof der Heidmark Einzelpersonen und Gruppierungen aus dem gesamten Heidekreis für ihr Engagement für die Allgemeinheit und für Bedürftige aus. Die Mehrzahl der Geehrten kam dieses Mal aus dem Südkreis. Neben einer Urkunde erhielten sie ein Buchpräsent.

Vorschläge waren vielfach aus Vereinen und Verbänden, aber auch von den Kommunen gekommen. So hatte die Gemeinde Bomlitz zum Beispiel Horst Peterson empfohlen, bis 2009 Vorsitzender des Forums Bomlitz und bis heute engagiert für die Cordinger Mühle.

Auf Antrag der Stadt Walsrode ehrte Ostermann den Düshorner „Oberfloh“ Klaus Kunold. Er war bis vor kurzem nicht nur der Initiator des Flohmarktes. Er hat mit seinem Team für mehr als 300000 Euro an Überschüssen gesorgt, die 40 Jahre lang überwiegend in die Jugendarbeit der örtliche Vereine geflossen sind.

Beispielhaft auch das große Engagement der Rethemer Gruppe „Von Mensch zu Mensch“, einer Willkommensgruppe für Flüchtlinge in der Gemeinde. Ein Team von 15 Personen hilft den neuen Mitbürgern, damit sie sich trotz ihrer ausländischen Wurzeln in Rethem gut einleben. Es gebe Hilfe zur Selbsthilfe ebenso wie Unterstützung bei Behördengängen, erläuterte Sigrun Roßkopf-Timme, die mit Carina Njegric, Katja Ahrens und Renate Funke die Auszeichnung entgegennahm. Die vier Frauen betonten, dass diese dem gesamten Team gehöre.

Die meisten Ehrenamtlichen betonten, dass ihre Leistung ohne viele andere Helfer und/oder die Familie im Hintergrund nicht in dem Umfang möglich gewesen wäre.

Ausgezeichnet wurden außerdem: Dirk-Thomas Vogel, TuS Eintracht Ostenholz, Elli Wieczorek, Schützenverein Benefeld, Burkhard Nass, SVN Buchholz, Bernd Dettmer, Nordrebber für sein Engagement in der Feuerwehr und bei den Schützen, Telse Blank aus der Dorfgemeinschaft Häuslingen, Werner Friedrichsen von der SG Benefeld-Cordingen sowie Elke Hansch, Schützenverein Eickeloh.

Bei einer Kaffeetafel kam es zum gemütlichen Erfahrungsaustausch. Ostermann machte noch einmal deutlich, wie wichtig das Ehrenamt ist. Jeder dritte Deutsche engagiere sich für andere Menschen, 1,7 Millionen davon in großen Hilfsorganisationen wie DRK, THW oder den Feuerwehren. Und acht Millionen Bürger brächten sich zum Beispiel als Übungsleiter in Sportvereinen ein.

hf

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Der erste Alpaka-Nachwuchs in Kirchwahlingen

Fußboden aus Flusskieseln und Mehlkammer

Fußboden aus Flusskieseln und Mehlkammer

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Lischke: „Wir müssen einfach in anderen Formaten denken“

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries im Gespräch mit dem Mittelstand

Kommentare