Kreistag: Informationen und Personalien

Detlef Runge bald in leitender Position

+
Detlef Runge wird neuer Leiter des Rechnungsprüfungsamtes.

Bad  Fallingbostel - 28 Tagesordnungspunkte, darunter fünf im nichtöffentlichen Teil, wurden am Freitagnachmittag vom Kreistagsvorsitzenden Friedrich-Otto Ripke aufgerufen. Der Bericht des Landrats sowie zahlreiche Personalien waren die bestimmenden Themen der einstündigen Kreistagssitzung.

Zunächst trug Landrat Manfred Ostermann zu fünf Punkten vor. Mit dem Sturm am vergangenen Donnerstag hatte die Nachricht von einer umgestürzten Windkraftanlage in Hollige Heidekreismitarbeiter kurzfristig in Aufregung versetzt. Es handelte sich um eine Fehlinformation, die jedoch Kosten verursacht habe, berichtete der Landrat und gab Entwarnung. Des Weiteren informierte er über den ersten Spatenstich am 11. September in Schneverdingen zum Ausbau von 160 Kilometern Glasfaser für die Lose Neuenkirchen und Schneverdingen bis Oktober 2018. 

Zum Thema Platzrandstraße und Öffnung des Mittelabschnitts Fallingbostel-Dorfmark habe es vom Bundesministerium der Verteidigung unter Verweis auf den intensiven Schieß- und Übungsbetrieb einen ablehnenden Bescheid gegeben. Die nächste Öffnung wird es daher erst am 22. Dezember geben. „Auch ohne Umleitungshinweise im Radio hat sich bei voller Autobahn die Umfahrung über Hodenhagen und Bad Fallingbostel mittlerweile herumgesprochen. Die Folge sind verstopfte Ortschaften“, stellte der Landrat fest. Anträge für 2018 werden im Oktober beim Bundeswehrdienstleistungszentrum gestellt. 

Abschließend stellte er den Sachstand „Dethlinger Teich“ vor: „Die Aufgabe zur Durchführung von Detailuntersuchungen im Rahmen der Altlastenbearbeitung mit Feinplanung der Teichöffnung und Kostenberechnung wurde vor einer Woche vergeben.“ Nach Vorlage der Unterlagen werde dann zu entscheiden sein, ob die Umsetzung der Maßnahme hinsichtlich Gefahren und Kosten weiterhin möglich und vor allem hinsichtlich einer etwaigen Gefährdungslage vertretbar ist. Im Idealfall könne Ende 2018 mit den Arbeitsvorbereitungen begonnen werden, Anfang 2019 mit der eigentlichen Teichöffnung und Einrichtung eines Sperrbezirks.

Amtsübernahme zum 1. Januar 2018

Es folgte die einstimmige Berufung von Detlef Runge zum neuen Leiter für das Rechnungsprüfungsamt. Der 49-Jährige aus Wietzen wird das Amt zum 1. Januar 2018 übernehmen. Er ist seit 2004 stellvertretender Prüfungsamtsleiter des Landkreises Nienburg. Für die AfD-Kreistagsfraktion stellte deren Vorsitzender Bernhard Schielke vier Anträge auf Personaländerungen, die einstimmig angenommen wurden: Michael Kalis zum stellvertretenden AfD-Fraktionsvorsitzenden sowie stellvertretendem Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr, Tourismus und Feuerwehr. Bernhard Schielke wird demnach Mitglied im Ausschuss für Bau, Natur, Umwelt und Landwirtschaft und stellvertretendes Ausschussmitglied im Psychiatriebeirat.

In weiteren Abstimmungen sprachen sich die Kreistagsabgeordneten für folgende Personalentscheidungen aus: Auf Vorschlag des Kreisjugendrings Heidekreis wird Diana Bolm stimmberechtigtes Mitglied im Jugendhilfeausschuss und Jürgen Hestermann übernimmt den Vorsitz des Ausschusses für Soziales, Integration und Gesundheit. Franka Strehse wurde als Vertreterin des Landkreises für die Mitgliederversammlung der Heidekreis-Musikschule benannt und der Wietzendorfer Bürgermeister Uwe Wrieden als zweites Aufsichtsratsmitglied des Landkreises Heidekreis für den Aufsichtsrat der Lüneburger Heide GmbH.

Über die Diskussion zur Bekämpfung des Jakobskreuzkrautes berichten wir in einer nächsten Ausgabe.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Neuer Lotto-Millionär lebt im Heidekreis

Neuer Lotto-Millionär lebt im Heidekreis

A-cappella-Ensemble Sub5 gastiert erstmals im Burghof Rethem

A-cappella-Ensemble Sub5 gastiert erstmals im Burghof Rethem

Nach Zusammenprall vor Rutsche: Kind von Intensivstation entlassen

Nach Zusammenprall vor Rutsche: Kind von Intensivstation entlassen

Kommentare