Im Baustellenbereich der A 7

Brüder zu schnell unterwegs

+

Bad Fallingbostel – Im Rahmen der Überwachungsmaßnahmen im Baustellenbereich der A 7 im Heidekreis mit dem Videofahrzeug der Polizei, gingen den Beamten am späten Dienstagabend zwei Fahrzeuge zeitgleich ins Netz.

Beide wurden in der 80-km/h-Zone hintereinander herfahrend mit 130 km/h, Toleranzwerte bereits abgezogen, gemessen. Beiden Fahrzeugführern wird Vorsatz unterstellt, was dazu führt, dass das Bußgeld verdoppelt wird. Die 31- und 41-Jährigen aus Hamburg gaben zunächst an, sich nicht zu kennen, schreibt die Polizei. Ein Blick in die Papiere klärte schnell, dass es sich um Brüder handelte, die zuvor eines der beiden Fahrzeuge neu gekauft hatten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Das Ende einer Irrfahrt: Migranten von „Ocean Viking“ in Malta angekommen

Das Ende einer Irrfahrt: Migranten von „Ocean Viking“ in Malta angekommen

Reload 2019: Die Bands am Freitagnachmittag

Reload 2019: Die Bands am Freitagnachmittag

Europa macht wegen Amazonas-Bränden Druck auf Bolsonaro

Europa macht wegen Amazonas-Bränden Druck auf Bolsonaro

Brokser Heiratsmarkt ist eröffnet - Bilder vom Freitag

Brokser Heiratsmarkt ist eröffnet - Bilder vom Freitag

Meistgelesene Artikel

Dieselduft zieht Treckerfans magisch an

Dieselduft zieht Treckerfans magisch an

Kollision zweier Autos auf der A 27

Kollision zweier Autos auf der A 27

Ein Abschied und ein Neuanfang

Ein Abschied und ein Neuanfang

Kunstgenuss am Klostersee

Kunstgenuss am Klostersee

Kommentare