Unternehmen: Ausbau ein „nicht beherrschbares Risiko“

Breitbandausbau im Heidekreis verzögert sich

+
Breitbandausbau (Symbolbild)

Bad Fallingbostel - Einige Regionen im Heidekreis müssen weiter auf eine bessere Internetverbindung warten.

Die mit dem Ausbau des Breitbandnetzes beauftragte Firma hat nach Angaben einer Kreissprecherin „völlig überraschend“ mitgeteilt, dass deutlich höhere Investitionen als geplant notwendig seien. Das Angebot habe nach Firmenangaben auf einem Planungsfehler beruht, hieß es am Mittwoch. 

Der Ausbau „würde zu einem nicht beherrschbaren Risiko“ für das Unternehmen führen. Der Landkreis hatte einen Zuschuss von fünf Millionen Euro zugesagt und versucht nun laut Sprecherin zunächst, mit der Firma eine Lösung zu finden. Dabei werden auch das Land und der Bund einbezogen, von denen der Kreis Zuwendungsbescheide in Höhe von 9,3 Millionen Euro für den Breitbandausbau erhalten hat. Betroffen sind unterversorgte Adressen in Bad Fallingbostel, Soltau, Walsrode, Bomlitz, Wietzendorf sowie den Samtgemeinden Rethem und Schwarmstedt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Polizei bestätigt: Terroranschlag in Barcelona

Polizei bestätigt: Terroranschlag in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Meistgelesene Artikel

NDR gibt Stadtwette für Walsrode bekannt

NDR gibt Stadtwette für Walsrode bekannt

Dorfmark hat seit Sonntag einen neuen König

Dorfmark hat seit Sonntag einen neuen König

Polizei zieht fahrunfähigen Senior aus dem Verkehr

Polizei zieht fahrunfähigen Senior aus dem Verkehr

Mehrfacher Zwergfalken-Nachwuchs im Weltvogelpark

Mehrfacher Zwergfalken-Nachwuchs im Weltvogelpark

Kommentare