60 Jahre Paten- und Partnerschaft für und mit Rummelsburg 

„Bekenntnis zu kulturellen Wurzeln zeigen“

+
Vertreter aus Rummelsburg und dem Heidekreis: Waldemar Zwiewka, Alfons Rekowski, Karin Thorey, Georg-Jescow von Puttkamer, Roman Ramion und Jens Zillmann (v.l.). 

Bad Fallingbostel - Nikolaus von Puttkamer, Vorsitzender des Heimatkreises Rummelsburg, begrüßte zum Rummelsburger Patenschaftstreffen. im Hof der Heidmark in Bad Fallingbostel zahlreiche Gäste, die eine lebendige und zukunftsorientierte Feierstunde erlebten.

Landrat Manfred Ostermann fasste die Gefühle der Menschen vor 60 Jahren zur Gründung der Patenschaft zusammen: „Damals haben nicht wenige gedacht, dass sie wieder nach Rummelsburg zurückkehren können.“

Bürgermeisterin Karin Thorey sagte, dass zehn Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges durch die neuen Patenschaften ein Miteinander ermöglicht worden sei. Heute gehe es um das „Überschreiten von Grenzen“ – von jungen Leuten mit neuen Ideen. „Haben Sie weiter Mut“, forderte sie auf.

Roman Ramion, Bürgermeister von Miastko (ehemals Rummelsburg), freute sich, seit nun fast 20 Jahren an den Treffen teilzunehmen. Das Abschaffen von Grenzen auf Karten und in der Politik sei wichtig. „Aber wir haben es erreicht, Grenzen zwischen den Menschen abzubauen.“ Ramion: „Friede, Freundschaft, Respekt und Toleranz, die Bewahrung dessen gibt uns allen ein sicheres und glückliches Leben.“

Hermann Norden, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion, erklärte, dass die Gründung des Heimatkreises und der Patenschaft durch den Landkreis Fallingbostel Anlaufpunkte und Begegnungsmöglichkeit geschaffen habe, ein riesiger Verdienst im Jahre 1957. Die Hälfte der Menschen im Heidekreis habe aus Flüchtlingen und Vertriebenen bestanden.

Nikolaus von Puttkamer über die neue Richtung: „Aus Patenschaften werden Partnerschaften!“ Europa müsse das Bekenntnis zu kulturellen Wurzeln zeigen. Das stärke den Frieden. Patenschaften seien aus Flucht, Not und Elend entstanden. Partnerschaften bedeuteten den Aufbau einer neuen erfolgreichen Zukunft.

Zum Abschluss überreichte von Puttkamer Manfred Ostermann die goldene Pommersche Nadel, als Dank für seine Verdienste. 

 cc

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Liverpool kegelt Hoffenheim aus der Champions League - Bilder

Liverpool kegelt Hoffenheim aus der Champions League - Bilder

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Meistgelesene Artikel

Walsroder fiebern NDR-Stadtwette entgegen

Walsroder fiebern NDR-Stadtwette entgegen

24-Jähriger verliert Kontrolle über seinen Wagen 

24-Jähriger verliert Kontrolle über seinen Wagen 

Rundballen treffen Biker

Rundballen treffen Biker

Walsrode gewinnt souverän die Tanz-Wette gegen den NDR

Walsrode gewinnt souverän die Tanz-Wette gegen den NDR

Kommentare