Abbruch des Seifenkistenrennens in Bad Fallingbostel wegen Starkregens

Das endgültige Aus nach nur acht Läufen

+
Eine der wenigen gestarteten Paarungen des Seifenkistenrennens.

Bad Fallingbostel - Was will man machen, wenn einem das Wetter einen dicken Strich durch die Rechnung macht? Das fleißige Team der Arbeitsgemeinschaft für Wirtschaft und Verkehr (Arge) in Bad Fallingbostel hatte sich alle Mühe gegeben, um für das 10. Seifenkistenrennen die besten Voraussetzungen zu schaffen, und dann musste Rennleiter Yil Ohlendorf erstmals ein Rennen schon nach einem verkürzten ersten Durchgang abbrechen. Starker Regen sorgte nach acht Läufen schließlich für das endgültige Aus.

Dabei hatte es am Vorabend noch recht gut ausgesehen. Der Bürgerhof war bei der musikalischen Nacht gut gefüllt, und vor allem die Party mit der Showband „Casino Royal“ mit Lokalmatadorin Jessica Brüggemann als Frontfrau ging gut ab. Glücklich schätzen konnten sich Vertreter des SVE Bad Fallingbostel, denn die Arge überreichte einen Scheck von 1500 Euro für das vom Sportverein durchgeführte „Seepferdchen-Schwimmen-Lern-Programm“. Das Geld stamme aus dem Erlös des letztjährigen Entenrennens im Kurpark, erläuterte Arge-Vize Rolf Dolle.

Der Sonntag mit dem freien Training, der technischen Abnahme der Seifenkisten und das Hauptrennen ab 13 Uhr fielen buchstäblich ins Wasser. Starke Schauer ließen ein kontinuierliches und über die Dauer reguläres Rennen einfach nicht zu. Wenige Zuschauer harrten an der Strecke aus und verloren sich auf der Vogteistraße schutzsuchend unter Schirmen und Vordächern. Die sonst so beliebte Innenstadtveranstaltung hatte diesmal unter einigen Randbedingungen zu leiden. Dazu gehörte die verkürzte Rennstrecke durch Straßenbauarbeiten ebenso wie das Fehlen der Briten. Künftige Seifenkistenrennen müssten durch weitere attraktive Zusatzangebote aufgewertet werden, äußerten einige Zuschauer.

Während mehrere Rennteilnehmer vorzeitig ihre Sachen packten und abreisten, hatten die engagierten DLRG-Helfer ihren Spaß im Regen. Sie nutzten die Wasserfluten in der Vogteistraße zu einem kleinen Entenrennen.

hf

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Sommerreise: Kräuterwandern in Bruchhausen-Vilsen

Sommerreise: Kräuterwandern in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

A7 bei Walsrode in Richtung Hamburg gesperrt

A7 bei Walsrode in Richtung Hamburg gesperrt

„Müssen Pegel von Aller und Leine vor unserer Tür im Auge behalten“

„Müssen Pegel von Aller und Leine vor unserer Tür im Auge behalten“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

„Schmackhaft und gut für den Magen“

KFB Süd hilft in Hildesheim

KFB Süd hilft in Hildesheim

Kommentare