Ressortarchiv: Heidekreis

Breite Unterstützung für Rethems Bürgermeisterkandidaten Björn Symank

Breite Unterstützung für Rethems Bürgermeisterkandidaten Björn Symank

Nun ist es offiziell: Die Rethemer CDU und SPD haben ihren Kandidaten für das Amt des Samtgemeindebürgermeisters nominiert. Björn Symank aus Morsum soll es werden.
Breite Unterstützung für Rethems Bürgermeisterkandidaten Björn Symank
Gezieltes Gewinnen von Nährstoffen

Gezieltes Gewinnen von Nährstoffen

Heidekreis – Wie kann es gelingen, Nährstoffe aus organischen Wirtschaftsdüngern gezielter zu gewinnen und damit auch gezielter zu nutzen? An dieser Frage arbeiten derzeit die Firmen Agrarenergie Obernhausen aus Bad Fallingbostel und der Maschinenhersteller Erich Stallkamp ESTA aus Dinklage gemeinsam mit dem 3N-Kompetenzzentrum im Heidekreis als Projektkoordinator.
Gezieltes Gewinnen von Nährstoffen
Richard Meyer erhält Ehrennadel des Landkreises

Richard Meyer erhält Ehrennadel des Landkreises

Munster – Franka Strehse, Ratsvorsitzende des Kreistages am Freitag in der Munsteraner Festhalle, war es vorbehalten, die neunte Ehrennadel des Landkreises an einen verdienten Feuerwehrmann zu vergeben. Sie würdigte das Ehrenamt des Hamwieders Richard Meyer in einer kurzen Laudatio und erinnerte auch daran, dass Meyer bei mehreren Katastropheneinsätzen an der Elbe und beispielsweise auch bei Kraft in Fallingbostel seinen Mann stand.
Richard Meyer erhält Ehrennadel des Landkreises
Erste Allersäule steht am Rethemer Rathaus

Erste Allersäule steht am Rethemer Rathaus

Das Aller-Leine-Tal ist weiter fortschrittlich unterwegs: Die erste der zwei für die Stadt Rethem vorgesehenen Allersäulen steht. Einer der Parkplätze vor dem Rathaus, in der Nähe des Burghofs, bietet somit bald die Möglichkeit, das E-Auto während eines Spaziergangs oder einer kleinen Fahrradtour an der Aller entlang mit Strom für die Weiterfahrt zu versorgen.
Erste Allersäule steht am Rethemer Rathaus
Bilanz nach zehn Jahren gezogen: Rethem und Deltaland für den Wirtschaftsstandort

Bilanz nach zehn Jahren gezogen: Rethem und Deltaland für den Wirtschaftsstandort

Hodenhagen – Deltaland, die erfolgreiche Wirtschafts-Kooperation der Städte und Gemeinden des südlichen Heidekreises, ist stetig gewachsen. Nach zehn Jahren zog Geschäftsführer Michael Krohn im Hodenhagener Rathaus eine überaus positive Zwischenbilanz. Ganz neu mit im Boot ist die Samtgemeinde Rethem. Gemeinsam mit der Samtgemeinde Hodenhagen, Bad Fallingbostel und Walsrode hat Deltaland mittlerweile bundesweit und auch auf internationaler Ebene einen guten Namen.
Bilanz nach zehn Jahren gezogen: Rethem und Deltaland für den Wirtschaftsstandort
Kinder (wieder) in den Mittelpunkt rücken

Kinder (wieder) in den Mittelpunkt rücken

Walsrode – „Als wir vor einigen Jahren ein für uns sinnvolles Kinderprojekt im sozialen Bereich gesucht haben, sind wir auf die bundesweite Einrichtung Kidstime gekommen, die Kinder psychisch erkrankter Eltern betreut. Wir haben uns für diese Gruppe entschieden und heute kann ich feststellen, es passt alles. Danke für Ihre Arbeit.“ Das Lob von Landrat Manfred Ostermann ging vor allem an das Workshop-Team im Heidekreis, das vorzügliche Arbeit mit den betroffenen Kindern und Eltern leiste.
Kinder (wieder) in den Mittelpunkt rücken
Stadtrat Rethem: „Haben Kompromiss gefunden“

Stadtrat Rethem: „Haben Kompromiss gefunden“

Rethem – „Ich glaube grundsätzlich ist erst einmal alles gesagt.“ Mit diesen Worten leitete Frank Leverenz (CDU) einen der letzten Tagespunkte auf der jüngsten Sitzung des Rates der Stadt Rethem ein: den Abschluss eines städtebaulichen Vertrages mit Jochen Oestmann. Der hatte vergangenes Jahr den Antrag gestellt, auf einem 2,1 Hektar großen, herrenlosen Grundstück am Rande des Egra-Geländes Photovoltaik-Freiflächenanlagen zu montieren.
Stadtrat Rethem: „Haben Kompromiss gefunden“
Maßgeschneiderte Klinik für den Heidekreis

Maßgeschneiderte Klinik für den Heidekreis

Der Zeitplan wirkt kurios: Am 18. April entscheiden die Wähler im Bürgerentscheid darüber, ob sie sich den Neubau des Heidekreisklinikums in Fallingbostel oder in Dorfmark wünschen, und am Tag danach setzen sich die Experten zusammen, um über die Entwürfe für den einen von beiden Standorten zu entscheiden – vielleicht gerade den abgewählten.
Maßgeschneiderte Klinik für den Heidekreis
100 Prozent Lichthupen für Klingbeil

100 Prozent Lichthupen für Klingbeil

Wahlkampf in Coronazeiten ist anders. Keine vollen Hallen, keine Parteiveranstaltungen im Gasthof. Stattdessen: Autokino. Lars Klingbeil weiß sich aber auch hier zu inszenieren. Der SPD-Generalsekretär will das 2017 erstmals erworbene Direktmandat im Wahlkreis „Rotenburg I - Heidekreis“ im September verteidigen. Die Genossen haben da keine Einwände:
100 Prozent Lichthupen für Klingbeil
Lichthupen und 100 Prozent für Klingbeil

Lichthupen und 100 Prozent für Klingbeil

Wahlkampf in Coronazeiten ist anders. Keine vollen Hallen, keine Parteiveranstaltungen im Gasthof. Stattdessen: Autokino. Lars Klingbeil weiß sich aber auch hier zu inszenieren. Der SPD-Generalsekretär will das 2017 erstmals erworbene Direktmandat im Wahlkreis „Rotenburg I - Heidekreis“ im September verteidigen. Die Genossen haben da keine Einwände: Sie machen ihn mit voller Zustimmung zu ihrem Kandidaten.
Lichthupen und 100 Prozent für Klingbeil
Hoffnung auf Corona-Lockerungen: Weltvogelpark Walsrode steht in den Startlöchern

Hoffnung auf Corona-Lockerungen: Weltvogelpark Walsrode steht in den Startlöchern

Walsrode – Wie geht es weiter im Weltvogelpark Walsrode? Planmäßig liegt der Tierpark noch bis 20. März im Winterschlaf. Danach, so die Politik es erlaubt, sollen sich die Tore der 24 Hektar großen Anlage wieder öffnen.
Hoffnung auf Corona-Lockerungen: Weltvogelpark Walsrode steht in den Startlöchern
Heide Park drängt auf Öffnung

Heide Park drängt auf Öffnung

Der Heide Park ist gerüstet für den Saisonstart am 27. März. Damit überhaupt erst entsprechende Lockerungen beschlossen werden, stellt sich die Politik des Heidekreises hinter den Publikumsmagneten.
Heide Park drängt auf Öffnung
Schutz für Amphibien

Schutz für Amphibien

Rethem – Einen Krötenzaun haben Mitglieder der Nabu-Gruppe Rethem auf einer Länge von etwa 300 Metern zwischen Rethem und Hedern errichtet.
Schutz für Amphibien
Für ein „Nein“ beim Bürgerentscheid

Für ein „Nein“ beim Bürgerentscheid

Rethem – Sämtliche Abgeordnete des Rates der Samtgemeinde Rethem waren sich auf ihrer jüngsten Sitzung am Mittwoch im Burghof bei fast allen auf der Tagesordnung aufgeführten Punkten schnell einig. So wurde beispielsweise ein Mitgliederwechsel im Samtgemeindeausschuss einstimmig beschlossen, sodass Steffen-Alexander Meyer in Zukunft für Torsten Gudehus bei den Sitzungen für die CDU anwesend sein wird, und der Jahresbericht über die Tätigkeiten der Feuerwehr in 2020 einstimmig zur Kenntnis genommen.
Für ein „Nein“ beim Bürgerentscheid
Samtgemeinde mit neuer Homepage online

Samtgemeinde mit neuer Homepage online

Sie ist übersichtlich, benutzerfreundlich und von Grund auf überholt: Seit heute ist die neue Homepage der Samtgemeinde Rethem online. Petra Schulze und der Samtgemeindebürgermeister Cort-Brün Voige informieren bei einem Pressetermin über die neuesten Funktionen, Verbesserungen und Möglichkeiten für die Zukunft, die die Seite im Netz jetzt bietet.
Samtgemeinde mit neuer Homepage online
Heidekreis: Zwei Impfstrecken geschlossen

Heidekreis: Zwei Impfstrecken geschlossen

Astrazeneca darf im Heidekreis nicht mehr verimpft werden. Landrat Manfred Ostermann zeigt sich in einem Pressegespräch enttäuscht. 4.521 Impftermine waren bereits vergeben.
Heidekreis: Zwei Impfstrecken geschlossen
Vorerst keine freie Wählergemeinschaft in der Samtgemeinde Rethem

Vorerst keine freie Wählergemeinschaft in der Samtgemeinde Rethem

Dann eben nicht: Die Pläne für eine freie Wählergemeinschaft für die Samtgemeinde Rethem muss Häuslingens Bürgermeisterin Dr. Kathrin Wrobel erst einmal auf Eis legen.
Vorerst keine freie Wählergemeinschaft in der Samtgemeinde Rethem
63-Jähriger an Unfallstelle in Walsrode verstorben

63-Jähriger an Unfallstelle in Walsrode verstorben

Ein 63-jähriger Fußgänger wurde Montag von einem Lastwagen auf der B 209 erfasst und starb noch an der Unfallstelle.
63-Jähriger an Unfallstelle in Walsrode verstorben
Walsroder kämpfen für Standort in Fallingbostel

Walsroder kämpfen für Standort in Fallingbostel

Walsroder kämpfen für Standort in Fallingbostel
Häuslingerin zeigt erstmals ihre Pop-Art in Acryl

Häuslingerin zeigt erstmals ihre Pop-Art in Acryl

Beruflich widmet sich Stephanie von Unger der Zucht und Ausbildung von Sportpferden. In ihrer Freizeit hält sie die Tiere gerne auf der Leinwand fest.
Häuslingerin zeigt erstmals ihre Pop-Art in Acryl
Finanzielle Situation verbessert sich stetig

Finanzielle Situation verbessert sich stetig

Rethem – „Unsere finanzielle Situation verbessert sich langsam, aber stetig. Sie ist deutlich weniger schlecht als im Vorjahr. Auch die Jahresabschlüsse sind jeweils besser ausgefallen, als sie im Haushalt in der Vergangenheit geplant worden waren. Das macht Mut für die Zukunft.“ Mit diesen Worten kommentierte Kämmerer Björn Fahrenholz den Haushalt für das Jahr 2021 der Samtgemeinde Rethem.
Finanzielle Situation verbessert sich stetig
Hotel für den Snow-Dome

Hotel für den Snow-Dome

Bispingen – Mit einem Förderbescheid in Höhe von beachtlichen 1,3 Millionen Euro unterstützt das Land Niedersachsen das Unternehmen Skihallen Service in Bispingen im Landkreis Heidekreis bei seinen aktuell laufenden Bau- und Erweiterungsmaßnahmen. Mit dem Geld wird die Skihalle Snow-Dome um ein modernes Hotel erweitert. Wirtschaftsminister Doktor Bernd Althusmann überreichte die Förderung am Donnerstag bei einem Ortstermin an den Inhaber des Freizeit-Ressorts, Frank Blin, und seine Familie im Beisein des Landrats Manfred Ostermann, dem Bürgermeister von Bispingen, Dr.
Hotel für den Snow-Dome
Hollywood in der Heide

Hollywood in der Heide

1956 wurde der Film „Rot ist die Liebe“ gedreht. Ihm liegt der Roman „Das zweite Gesicht. Eie Liebesgeschichte“ von Hermann Löns zugrunde. Dorfmarker und andere Zeitgenossen erinnern sich an den Besuch des Filmteams und die Dreharbeiten.
Hollywood in der Heide
„Stationäre Versorgung steht auf dem Spiel“

„Stationäre Versorgung steht auf dem Spiel“

Heidekreis/Hannover – „Wer eine Krankenhausversorgung im Heidekreis will, muss mit „Nein“ stimmen.“ Nichts weniger als die Gesundheitsversorgung im Landkreis würden die Wähler beim Bürgerentscheid am 18. April festlegen, warnte der Landtagsabgeordnete Sebastian Zinke gestern in einem Pressegespräch. Je nachdem wie das Votum ausfällt, könnte auf längere Sicht die stationäre Versorgung überhaupt auf dem Spiel stehen.
„Stationäre Versorgung steht auf dem Spiel“
Serengeti macht die Tore auf

Serengeti macht die Tore auf

Das Team des Serengeti-Parks Hodenhagen freut sich, die Tore für Gäste öffnen zu können. Der Start an einem Montag außerhalb der Ferien erfolgte mit nur wenigen Gästen. Die Hoffnungen liegen jetzt auf zusätzlichen Lockerungen zu Ostern.
Serengeti macht die Tore auf
Soltau ist das teuerste Pflaster im Heidekreis

Soltau ist das teuerste Pflaster im Heidekreis

Heidekreis – Der Preis, zu dem Häuser und Wohnungen im Heidekreis in den zurückliegenden Jahren ihre Besitzer gewechselt haben ist nach und nach um gut 70 Prozent gestiegen. Dieser Trend setzte sich auch im vergangenen Jahr fort. Das ist das Ergebnis, zu dem der Gutachterausschuss für Grundstückswerte in seinem Grundstücksmarktbericht für das Jahr 2020 kommt, nachdem er knapp 1000 Kaufverträge ausgewertet hat.
Soltau ist das teuerste Pflaster im Heidekreis
Freizeitparks dürfen ab Montag öffnen

Freizeitparks dürfen ab Montag öffnen

Heidekreis – „Wir haben jetzt gerade das Go bekommen“, freute sich gestern Nachmittag Fabrizio Sepe, Leiter des Serengeti-Parks in Hodenhagen. Er habe über den Landrat die gute Nachricht erhalten, dass er am Montag öffnen darf. Die Erlaubnis gelte für die Safari und die Affen-Welt, also die junge Safari mit 200 Affen aus 20 verschiedenen Arten. „Und wir dürfen auch die Busse betreiben mit den Hygienekonzepten und den Abstandsregeln, die bekannt sind.
Freizeitparks dürfen ab Montag öffnen
„750 nicht bearbeitete Posteingänge“ im Rethemer Sozialamt

„750 nicht bearbeitete Posteingänge“ im Rethemer Sozialamt

Im Sozialamt der Samtgemeinde Rethem gibt es spätestens seit Anfang 2020 erhebliche Probleme. Leistungsempfänger berichten der VAZ, sie würden Gelder nicht erhalten, ihre Anträge würden nicht bearbeitet, die Mitarbeiter seien kaum zu erreichen. Wie groß ist das Problem wirklich? Wie konnte es soweit kommen? Und wer wusste von der Situation?
„750 nicht bearbeitete Posteingänge“ im Rethemer Sozialamt
Hitzige Diskussion spaltet Ausschuss

Hitzige Diskussion spaltet Ausschuss

Rethem – Eigentlich ging alles ganz ruhig zu auf der jüngsten Sitzung des Bau- und Umweltausschusses der Stadt Rethem. Bei fast allen Beschlussentwürfen der Verwaltung waren sich die Mitglieder einig, sie wie vorgelegt zu empfehlen. Doch der letzte Tagesordnungspunkt löste eine hitzige Diskussion unter den Abgeordneten aus.
Hitzige Diskussion spaltet Ausschuss
Jochen Oestmann ist Kreislandwirt

Jochen Oestmann ist Kreislandwirt

Rethem – Halb zog es ihn, halb sank er hin: Der Rethemer Landwirt Jochen Oestmann wurde jetzt einstimmig zum Kreislandwirt für den Landkreis Heidekreis gewählt. Das berichtet die Landwirtschaftskammer, Bezirksstelle Uelzen, in einer Pressemitteilung. Oestmann folgt auf seinen langjährigen Vorgänger Heiner Beermann aus Nienhagen-Hufe. Der Rethemer bewirtschaftet mit seinen drei Söhnen und Ehefrau Rita einen landwirtschaftlichen Betrieb mit Ackerbau, Schweinemast und Biogaserzeugung am Südrand der Lüneburger Heide.
Jochen Oestmann ist Kreislandwirt
„Wir sind in absoluter Feierlaune“

„Wir sind in absoluter Feierlaune“

Die Initiative für ein Bürgerbegehren zum Standort des neuen Heidekreis-Klinikums ist in Feierlaune. Das Oberverwaltungsgericht hat entschieden, dass ein Bürgerbegehren zulässig ist. Vertreter der Initiative und Politiker aus dem Heidekreis äußerten sich unterschiedlich dazu.
„Wir sind in absoluter Feierlaune“
Hotel-Demo in Walsrode für Öffnung der Gastronomie

Hotel-Demo in Walsrode für Öffnung der Gastronomie

Die Mitarbeiter des Walsroder Hotels Anders haben genug vom Lockdown. Sie demonstrierten für eine zügige Öffnung der Gastronomie.
Hotel-Demo in Walsrode für Öffnung der Gastronomie
Heidekreis-Klinikum: Bürgerentscheid am 18. April

Heidekreis-Klinikum: Bürgerentscheid am 18. April

Der Termin für den Bürgerentscheid in Sachen Heidekreis-Klinikum steht fest. Am 18. April sind die Bürger aufgefordert, ihr Votum zum Standort abzugeben.
Heidekreis-Klinikum: Bürgerentscheid am 18. April
„Den Menschen eine Perspektive anbieten“

„Den Menschen eine Perspektive anbieten“

Bernhard Neuhausen ist der neue Geschäftsführer der Walsroder Heide-Werkstätten. Er hat zu Jahresbeginn Gunther Rath abgelöst und sich zum Ziel gesetzt, die Beschäftigten der Einrichtung noch mehr in den Betrieb einzubinden.
„Den Menschen eine Perspektive anbieten“