Ressortarchiv: Heidekreis

Walsroder fällt auf Enkeltrick herein

Walsroder fällt auf Enkeltrick herein

Walsrode – Bereits Anfang Mai hätten Betrüger Erfolg mit dem sogenannten Enkeltrick gehabt, diesmal in Walsrode, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.
Walsroder fällt auf Enkeltrick herein
Straßen und Kreisel fertiggestellt

Straßen und Kreisel fertiggestellt

Rethem – „Die zweite Phase ist so gut wie abgeschlossen.“ Das berichtet Dieter Moll, koordinierender Geschäftsführer der Egra in Rethem. Die Rede ist vom Projekt „Revitalisierung von Gewerbeflächen einschließlich verkehrlicher Erschließung“.
Straßen und Kreisel fertiggestellt
Probelauf für die Autokino-Vorstellungen

Probelauf für die Autokino-Vorstellungen

Zum ersten Mal in der Geschichte der Stadt gibt es Autokino in Walsrode. Corona hat dafür gesorgt, dass von Freitag bis Montag auf einer Wiese am Forellenhof in Hünzingen jeweils ab 17 Uhr Filme gezeigt werden. Am Donnerstag wurde die Anlage im Beisein von Sponsoren getestet. Das Bild auf der riesigen Leinwand war trotz strahlender Sonne gut zu erkennen, die Autos standen im vorgeschriebenen Abstand. Rund 1000 sind bereits angemeldet. Wie Mitveranstalter Günther Scheele sagte, sind über 2 200 Karten verkauft. Drei Vorstellungen sind ausgebucht. Wer noch dabeisein möchte, muss sich auf der Internet-Seite des Capitol-Theaters anmelden. mü/Foto: Müller
Probelauf für die Autokino-Vorstellungen
Wohnung in Bomlitz nach Feuer unbewohnbar

Wohnung in Bomlitz nach Feuer unbewohnbar

Aus ungeklärter Ursache kam es am Mittwoch, gegen 7.20 Uhr, zu einem Feuer in der Küche eines Mehrfamilienhauses an der Bomlitzer Hans-Böckler-Straße. Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr Bomlitz eintrafen, hatten alle Bewohner das Gebäude bereits verlassen und dunkler Qualm drang aus der Brandwohnung, teilt die Feuerwehr mit. Unter Atemschutz wurde ein Rauchvorhang gesetzt, um die weitere Verqualmung des Treppenhauses zu verhindern. In der Wohnung hatte sich das Feuer auf die Küche und angrenzende Bereiche ausgebreitet. Die Helfer löschten den Brand mit Wasser. Mit einem Überdruckbelüfter wurde das Gebäude rauchfrei gemacht und mit Hilfe einer Wärmebildkamera der Brandbereich auf Glutnester kontrolliert. Der Bewohner kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Zwei Wohnungen im Gebäude sind vorerst durch Rauch- und Brandschaden nicht bewohnbar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Foto: Feuerwehr
Wohnung in Bomlitz nach Feuer unbewohnbar
Gelände in Bad Fallingbostel ist Favorit

Gelände in Bad Fallingbostel ist Favorit

Walsrode – Der zentrale Neubau des Heidekreis-Klinikums soll voraussichtlich in Bad Fallingbostel an der B 209 entstehen. Das wurde gestern in einem Pressegespräch mit Vertretern von Krankenhaus, Politik sowie diversen Experten im Gesundheitszentrum Walsrode deutlich.
Gelände in Bad Fallingbostel ist Favorit
Neue Regeln für Besucher

Neue Regeln für Besucher

Walsrode/Soltau – Auf Basis der Verordnung zur Besucherregelung des Niedersächsischen Gesundheitsministeriums vom 20. Mai hat das Heidekreis-Klinikum für seine Standorte Soltau und Walsrode eingeschränkte Besucherregelungen festgelegt.
Neue Regeln für Besucher
Streit um Cola-Flasche

Streit um Cola-Flasche

Soltau – In Soltaus Fußgängerzone gerieten am Montagabend, gegen 21.30 Uhr, zwei Frauen wegen einer Cola-Flasche in einen handfesten Streit, schreibt die Polizei. Eine 63-jährige Soltauerin habe eine abgestellte, halbvolle Cola-Flasche für herrenloses Pfand gehalten, sie ausgeschüttet und mitgenommen, schreibt die Polizei. Die 37-jährige Eigentümerin habe dies bemerkt, woraufhin es zu einer Auseinandersetzung um die Flasche kam. In deren Verlauf habe sie den Kopf der 63-Jährigen mehrmals auf den Boden gestoßen. Anschließend habe sie ihre Flasche sowie drei Dosen Bier des Opfers gegriffen und sei in Richtung Mühlenstraße verschwunden, wo sie von einer Funkstreife aufgegriffen worden sei. Das Opfer sei unverletzt geblieben.
Streit um Cola-Flasche
Kostenlose Erlebniscard eingeführt

Kostenlose Erlebniscard eingeführt

Heidekreis – Vertreter des Vereins Bispingen-Touristik, Herausgeber der Erlebniscard, überreichten Landrat Manfred Ostermann und Hjördis Fischer von der Erlebniswelt Lüneburger Heide symbolisch die erste Infobroschüre zur neu eingeführten Gästekarte.
Kostenlose Erlebniscard eingeführt
Überfall am Geldautomaten

Überfall am Geldautomaten

Soltau – Im SB-Bereich der
Überfall am Geldautomaten
Vorwurf der gewerbsmäßigen Hehlerei

Vorwurf der gewerbsmäßigen Hehlerei

Walsrode/Verden – Außergewöhnlich kritisch befragten die Verteidiger den polizeilichen Ermittlungsführer im Verdener Landgerichtsprozess gegen drei Angeklagte aus dem Heidekreis. Dem Kommissar, der wie alle Zeugen zur Wahrheit verpflichtet ist, wurde sogar unterstellt, vor Gericht „Märchen zu erzählen“.
Vorwurf der gewerbsmäßigen Hehlerei
Heide Park startet in die neue Saison - doch ein Highlight bleibt noch dicht

Heide Park startet in die neue Saison - doch ein Highlight bleibt noch dicht

Soltau – Mit dem Heide Park Resort in Soltau hat am Montag einer der ersten großen deutschen Freizeitparks seine Pforten wieder geöffnet. „Wir sind glücklich und zufrieden, dass es wieder losgeht“, sagt Stephen Nugnis, der Qualitätsmanager des Parks, beim Rundgang durch die weitläufige Anlage.
Heide Park startet in die neue Saison - doch ein Highlight bleibt noch dicht
Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Der Heide Park Soltau hat wieder geöffnet. Unter strengen Corona-Maßnahmen dürfen Besucher wieder in den Freizeitpark im Heidekreis kommen.
Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet
Lieferwagen deutlich überladen

Lieferwagen deutlich überladen

Walsrode – Eine Streife der Polizei Bad Fallingbostel wurde am Samstagnachmittag auf der Autobahn 27 in Richtung Bremen, Höhe Walsrode, auf einen weißen Lieferwagen aufmerksam. Das teilt die Polizei mit. Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass ein 43-jähriger Handwerker aus Bremen am Steuer des Fahrzeugs saß und die Ladefläche voller Baumaterial war.
Lieferwagen deutlich überladen
Korb im Vorbeifahren gestohlen

Korb im Vorbeifahren gestohlen

Soltau – Eine 64-jährige Soltauerin schob ihr Fahrrad am Samstagvormittag, gegen 10 Uhr, auf dem Gehweg vor einem Discounter am Alten Stadtgraben in Soltau. Wie die Polizei in ihrer Pressemitteilung schreibt, sei ein unbekannter männlicher Radfahrer von hinten an die Dame herangeradelt und habe im Vorbeifahren einen auf dem Gepäckträger befindlichen Weidenkorb samt Einkäufen und Geldbörse entwendet. Anschließend sei der Mann in Richtung Marktstraße geflüchtet.
Korb im Vorbeifahren gestohlen
Brand in Spielhalle

Brand in Spielhalle

Walsrode – Die Ortsfeuerwehr Walsrode, die Polizei und der Rettungsdienst wurden am Sonntagmorgen, gegen 1.30 Uhr, zu einer Menschenrettung gerufen. Auf dem Verbindungsweg zwischen Borg und Walsrode war ein 48-jähriger Radfahrer gestürzt und hatte sich ein Bein gebrochen. Glücklicherweise war er bei Bewusstsein und konnte mit seinem Mobiltelefon den Notruf absetzen, allerdings ohne genaue Ortsangabe, schreibt Feuerwehr-Pressesprecher Jens Führer. Daher sei die Feuerwehr zur Suche hinzugerufen worden, genau wie das DRK mit dem Quadrocopter und Wärmebildkamera. Kurze Zeit nach der Alarmierung wurde der Verletzte gefunden, erstversorgt und dann vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Nachdem ein Atemalkoholtest bei dem Mann einen Wert von 0,77 Promille ergeben hatte, wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet, teilt die Polizei mit. Der Quadrocopter musste nicht mehr eingesetzt werden.
Brand in Spielhalle
Mann greift Polizisten mit Steinen, Schlägen und einem Ast an – sie setzen Reizgas ein

Mann greift Polizisten mit Steinen, Schlägen und einem Ast an – sie setzen Reizgas ein

Sechs Polizeibeamte sind bei einem Einsatz in Soltau am Mittwoch teilweise schwer verletzt worden. Sie wurden von einem Mann angegriffen und mussten Reizgas einsetzen.
Mann greift Polizisten mit Steinen, Schlägen und einem Ast an – sie setzen Reizgas ein
Lichtdurchflutet und barrierefrei

Lichtdurchflutet und barrierefrei

Walsrode – Fünf Millionen Euro sind in den vergangenen Monaten in die Stadthalle Walsrode investiert worden, davon ein großer Teil aus Fördermitteln des Landes. Die dringend notwendige Renovierung des Gebäudes wird in wenigen Wochen abgeschlossen sein. Dann wird die Stadt um einen Treffpunkt reicher sein, denn die Gestaltung ist mehr als gelungen.
Lichtdurchflutet und barrierefrei

Planenschlitzer überlassen nichts dem Zufall

Heidekreis/Verden – Um Autos zu kaufen, wollen die vier geständigen Angeklagten im Planenschlitzer-Prozess am Landgericht Verden aus Weißrussland nach Deutschland eingereist sein. Doch dann standen sie nachts mit einem mitgebrachten Lkw auf Parkplätzen entlang der A 7   und haben Ladungen anderer Lkw gestohlen. Nach Aufschlitzen der Plane oder Knacken des Schlosses soll am Tatort aber erst noch im Internet recherchiert worden sein, was die Ware für einen Wert hat, und ob sich das Entladen überhaupt lohnt.
Planenschlitzer überlassen nichts dem Zufall
Den Vögeln wieder ganz nah

Den Vögeln wieder ganz nah

Walsrode – Das war ein guter Einstand in eine Saison, die der Weltvogelpark in seiner langen Geschichte wohl so noch nie erlebt hat: Corona sorgte dafür, dass diese wunderschöne Anlage am Rand von Walsrode auch erst mit Verspätung starten durfte, aber dann lief es gleich rund. „Die Besucher haben die vorgeschriebenen Sicherheitsbedingungen akzeptiert“, sagt nach einem ersten Saisontag dann auch Geschäftsführer Javier Gimeng Martinez, der sich an diesem Tag des Öfteren im weitläufigen Gelände des Weltvogelparkes umschaute, um zu kontrollieren, ob alles klappt. „Ich bin sehr zufrieden und habe gute Hoffnung, dass wir auch in den nächsten Tagen und Wochen alle Sicherheitsbedingungen gemeinsam mit unseren Gästen umsetzen können.“
Den Vögeln wieder ganz nah
Dorfregion: Frankenfeld ist am Start

Dorfregion: Frankenfeld ist am Start

Frankenfeld - Von Reike Raczkowski. Eins war den Politikern klar: Diese Chance sollten sie nicht ungenutzt verstreichen lassen. Auch, wenn die inhaltliche Ausgestaltung des Dorfentwicklungsprogramms zu diesem Zeitpunkt weitestgehend im luftleeren Raum stattfindet, denn Infoveranstaltungen für die Bevölkerung sowie gemeinsame Ideensammlungen waren coronabedingt bisher nicht möglich. Fakt ist aber: Bei Aufnahme in das Programm des Landes Niedersachsen könnten in den kommenden Jahren erhebliche Fördergelder in die Samtgemeinde-Ortschaften westlich der Aller fließen.
Dorfregion: Frankenfeld ist am Start

Heidekreis-Klinikum kehrt zurück zu Regelbetrieb

Heidekreis – „Wir freuen uns, dass wir nun wieder für alle Patienten da sein dürfen“, sagt Dr. Achim Rogge, Geschäftsführer des Heidekreis-Klinikums (HKK). „Momentan fahren wir unseren Regelbetrieb langsam wieder hoch“, so der Mediziner.
Heidekreis-Klinikum kehrt zurück zu Regelbetrieb
Das „mittendrin“ wird virtuell

Das „mittendrin“ wird virtuell

Walsrode – Wie können wir Kontakt zu den Menschen halten? Diese Frage stellte sich das Team des Walsroder Kulturzentrums „mittendrin“ um dessen Leiterin Wiebke Kultscher.
Das „mittendrin“ wird virtuell
Bomlitz und Walsrode auch heraldisch vereint

Bomlitz und Walsrode auch heraldisch vereint

Walsrode – Es prangte bereits auf der einstimmig verabschiedeten Geschäftsordnung der nun aus Walsrode und Bomlitz zusammengefügten Stadt: – das neue Wappen. Es zeigt die bedeutenden Sehenswürdigkeiten der beiden ehemaligen Orte.
Bomlitz und Walsrode auch heraldisch vereint
Planenschlitzer-Prozess: Die vier Angeklagten sind geständig

Planenschlitzer-Prozess: Die vier Angeklagten sind geständig

Schwarmstedt/Verden – Alle vier Angeklagten im Planenschlitzer-Prozess am Landgericht Verden sind geständig. Zu Beginn des gestrigen zweiten Sitzungstages in der Verdener Stadthalle verständigten sich alle Verfahrensbeteiligten auf Mindest- und Höchststrafen. Diese gelten nur, wenn sich die aus Weißrussland stammenden Männer „umfassend und glaubhaft geständig“ einlassen. Den Anfang machte ein 27-Jähriger als Jüngster aus dem Quartett.
Planenschlitzer-Prozess: Die vier Angeklagten sind geständig
Häuslingen erhält 910 000 Euro

Häuslingen erhält 910 000 Euro

Häuslingen – „Eine scheinbar unendliche Geschichte könnte nächstens zu einem glücklichen Abschluss kommen“, schreibt Häuslingens Bürgermeisterin Dr. Kathrin Wrobel in einer Pressemitteilung. Anfang April habe sie zwei Förderbescheide des ArL Verden in Empfang nehmen können, die einem Lottojackpot für die kleine Gemeinde glichen.
Häuslingen erhält 910 000 Euro
Tödlicher Unfall auf der A7: Autofahrer kracht in Pritschenwagen

Tödlicher Unfall auf der A7: Autofahrer kracht in Pritschenwagen

Ein 49-jähriger Autofahrer ist am Montag bei einem Unfall auf der A7 in Höhe Walsrode gestorben. Er fuhr auf einen Pritschenwagen eines Privatunternehmers auf.
Tödlicher Unfall auf der A7: Autofahrer kracht in Pritschenwagen
Kirchenbesuch mit Platzanweisern

Kirchenbesuch mit Platzanweisern

Walsrode – „Ich freue mich sehr, dass ich Sie einmal wieder in unserer Stadtkirche begrüßen kann“, sagte Superintendent Ottomar Fricke bei der Begrüßung eines älteren Mannes im Vorraum des Gotteshauses. An diesem ersten Sonntagmorgen nach langer Zeit ohne Gottesdienst sollten es noch viele Besucher mehr werden, die in das Gebäude kamen. Die Kirche war für diese Veranstaltung sogar etwas herausgeputzt worden. Freundlich begrüßt wurden die Gäste auch von den Mitarbeitern der Kirche. Jeder bekam, nachdem er die Hände gewaschen hatte, einen Platz im großen Kirchenraum zugewiesen.
Kirchenbesuch mit Platzanweisern
Lange Suche nach Brand im Wald

Lange Suche nach Brand im Wald

Walsrode – Die Freiwillige Feuerwehr Walsrode wurde am Samstag, um 16.40 Uhr, mit dem Alarmstichwort „FW-1“ (Feuer Wald – klein) alarmiert. Von einem Sportpiloten war aus der Luft eine Rauchwolke mitten in einem Waldgebiet um den Grundlosen See herum entdeckt und gemeldet worden. Trotz intensiver Suche und Befragung von Wanderern im Gebiet zwischen Dreikronen, Grundloser See, Fulde, bis hin nach Idsingen und Sieverdingen, konnte aber kein Feuer ausgemacht werden, schreibt Pressesprecher Jens Führer. Nirgends konnte Rauch oder Brandgeruch wahrgenommen werden.
Lange Suche nach Brand im Wald
Hoffnungsvoller Saisonstart

Hoffnungsvoller Saisonstart

Hodenhagen – Der kleine Junge aus Cloppenburg, der mit seiner Familie am Samstagmorgen nach 160 Kilometer langer Fahrt auf dem Parkplatz im Serengeti-Park eingetroffen war, konnte es vor lauter Spannung kaum mehr aushalten. „Wir mussten unbedingt hierher“, erzählte der Vater, der sich mit mitgebrachtem Essen und Trinken aus dem Auto noch einmal stärkte, um dann auf die kilometerlange Tour durch den Tierpark zu starten.
Hoffnungsvoller Saisonstart
Mit Geld schneller zum Radweg

Mit Geld schneller zum Radweg

Böhme – Im Sommer soll mit dem Bau des neuen Radwegs zwischen Groß Häuslingen und Altenwahlingen begonnen werden. Aber wie geht es dann weiter mit dem gewünschten Lückenschluss zwischen den Landesstraßen 160 und 190? Mit diesem Thema beschäftigte sich der Rat der Gemeinde Böhme am Mittwochabend. Das Problem: In der Prioritätenliste des Landes Niedersachsen findet sich das nächste Teilstück, die Strecke zwischen Altenwahlingen und Böhme, nur im „weiteren Bedarf“.
Mit Geld schneller zum Radweg
Küche und Lkw in Brand

Küche und Lkw in Brand

Walsrode – Im Stadtgebiet Walsrode kam es am Donnerstagnachmittag und frühen Freitagmorgen gleich zu zwei größeren Einsätzen. Gegen 17.30 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Hünzingen, Ebbingen und Walsrode alarmiert. In Hünzingen war es zu einem Küchenbrand mit starker Rauchentwicklung gekommen, schreibt Pressesprecher Jens Führer. Menschen befanden sich bei Ankunft der Einsatzkräfte nicht mehr im Gebäude, allerdings eine Katze und ein Hamster. Der Atemschutztrupp brachte beide ins Freie – allerdings wurde ein Retter durch die panische Katze gebissen und dadurch leicht verletzt. Den Helfern gelang es, die Flammen schnell zu löschen. Der Rauch wurde mit einem Überdrucklüfter aus der verqualmten Wohnung gedrückt.
Küche und Lkw in Brand
„Wie Schweben auf Wolke sieben“

„Wie Schweben auf Wolke sieben“

Rethem - Von Reike Raczkowski. Der schwarze Lack glänzt in der Sonne, das rote Leder bildet einen schönen Kontrast. Das gepflegte Gefährt vor dem Holzstapel sieht aus, als käme es vom Set eines alten Kinofilms. Ein Spaziergänger geht vorbei. „Schönes Teil. Welches Baujahr?“ Wolfgang Welle grinst. „1955, genau wie ich.“ Seit sich der Rethemer vor einigen Monaten den Heinkel Tourist gekauft hat, ist er es gewohnt, auf den Motorroller angesprochen zu werden.
„Wie Schweben auf Wolke sieben“
Streit um fehlenden Einkaufswagen: Uneinsichtiger Mann schlägt, beleidigt und droht

Streit um fehlenden Einkaufswagen: Uneinsichtiger Mann schlägt, beleidigt und droht

Ein Mann ist am Mittwoch in einem Discounter-Markt ohne einen vorgeschriebenen Einkaufswagen unterwegs gewesen. Als er darauf hingewiesen worden war, beim nächsten Einkauf einen Wagen zu nutzen - geriet die Situation außer Kontrolle.
Streit um fehlenden Einkaufswagen: Uneinsichtiger Mann schlägt, beleidigt und droht
Amt fordert Linksabbiegespur

Amt fordert Linksabbiegespur

Böhme – Einmal mehr beschäftigte sich der Böhmer Rat auf seiner Sitzung am Mittwochabend mit dem Bebauungsplan „Rethemer Fähre – Erweiterung zu Wohnzwecken.“ Dabei wird Investor Dietmar Harsveldt, der dort 130 Wohneinheiten erstellen will (die VAZ berichtete), noch einen harten Brocken zu schlucken haben: Das Straßenbauamt besteht auf der Einrichtung einer Linksabbiegespur an der B 209 für die Einfahrt zum Campingplatz. Kosten: etwa 350 000 Euro.
Amt fordert Linksabbiegespur
Nach Corona-Pause: Serengeti-Park und Weltvogelpark dürfen öffnen - Heide Park bleibt noch dicht

Nach Corona-Pause: Serengeti-Park und Weltvogelpark dürfen öffnen - Heide Park bleibt noch dicht

Walsrode/Hodenhagen – „Ich freue mich sehr, dass der Serengeti- und der Weltvogelpark ihre Tore wieder öffnen können, wenn auch mit gewissen Einschränkungen zum gesundheitlichen Schutz der Besucher und der in den Parks Arbeitenden“, sagt Landrat Manfred Ostermann in einer ersten Stellungnahme nach der Mitteilung der Landesregierung, dass es in den beiden Parks weitergehen darf.
Nach Corona-Pause: Serengeti-Park und Weltvogelpark dürfen öffnen - Heide Park bleibt noch dicht
Zinke ist neuer Vorsitzender

Zinke ist neuer Vorsitzender

Walsrode – Das „neue“ Walsrode erlebte in seiner konstituierenden Sitzung am Dienstag im erweiterten Ratssaal Historisches: Noch nie hatten die Ratsmitglieder so weit auseinander sitzen müssen, noch nie ohne Tische und wohl dann auch noch besonders schnell in der für alle schwierigen Corona-Zeit. Innerhalb von nur 60 Minuten wurde eine Tagesordnung mit 38 Punkten praktisch ohne Gegenstimmen sehr harmonisch abgewickelt. Das ging dann auch ohne Mundschutz, weil alle Anwesenden diszipliniert mit den Sicherheitsbedingungen umgingen.
Zinke ist neuer Vorsitzender
Stadtfest Walsrode wird verlegt

Stadtfest Walsrode wird verlegt

Walsrode – „Seit 2018 haben wir dieses Stadtfest geplant. Nun müssen wir wegen Corona leider absagen und die Veranstaltung auf den September 2021 verschieben.“ Die traurige Botschaft verkündete Klaus Bieker, Sprecher des Stadtfestkomitees gestern im Walsroder Rathaus. „Wir können nicht absehen, ob im Frühherbst immer noch die Mundschutz-Verordnung besteht und größere Veranstaltungen unzulässig sind.“
Stadtfest Walsrode wird verlegt
Crash auf der Quintusstraße

Crash auf der Quintusstraße

Walsrode – Zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen, aufgrund dessen die Straße für rund eineinhalb Stunden gesperrt werden musste, kam es am Montag, gegen 13.50 Uhr, auf der Quintusstraße. Verletzte gab es nicht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 10 000 Euro. Die Sperrung führte zu Verkehrsbehinderungen. Da die Beteiligten unterschiedliche Angaben zum Hergang machten, sucht die Polizei Zeugen des Geschehens. Hinweise unter Telefon 05161/984480.
Crash auf der Quintusstraße
„Ich bin froh, hier zu sein“

„Ich bin froh, hier zu sein“

Dorfmark - Von Christel Niemann. Es gibt Themen, über die Menschen am liebsten nicht sprechen. Tod und Sterben gehören definitiv dazu. Es gibt aber auch Orte, an denen das Verdrängen nicht möglich ist. Orte, wie das in Dorfmark gelegene Hospizhaus Heidekreis der Johanniter, wo hinter der Eingangstür eine ganz andere Welt auf die Besucher wartet. Draußen rollt der Alltagsverkehr und die Nachbarn werkeln in Haus und Garten, drinnen herrscht dagegen eine ganz besondere, fast meditative Ruhe: Am Koppelweg in Dorfmark gehen die Uhren anders.
„Ich bin froh, hier zu sein“
Zwei Männer schwer verletzt

Zwei Männer schwer verletzt

Soltau – Bei einem Unfall auf der K 1 am Donnerstag, gegen 14.20 Uhr, wurden zwei Beteiligte schwer verletzt, einer davon lebensgefährlich. Ein 48-jähriger Autofahrer sei aus der Straße Grenzwall auf die K 1 gefahren, um dort zu wenden, schreibt die Polizei in ihrer Pressemitteilung. Dabei habe er einen in Richtung Soltau fahrenden Motorradfahrer übersehen.
Zwei Männer schwer verletzt
„Planenschlitzer“-Bande steht vor Gericht

„Planenschlitzer“-Bande steht vor Gericht

Buchholz/Verden – Vier mutmaßliche Mitglieder einer „Planenschlitzer“-Bande müssen sich seit gestern vor der 2. Großen Strafkammer des Landgerichts Verden wegen schweren Bandendiebstahls verantworten. Es geht um drei Taten im Bereich der A 7 in Buchholz (Heidekreis) und Seesen (Kreis Goslar). Laut Anklageschrift waren von Lkws Waren im Wert von knapp 245 000 Euro gestohlen worden. Aufgrund der Corona-Vorgaben zum Mindestabstand war der Prozess in die Verdener Stadthalle verlegt worden.
„Planenschlitzer“-Bande steht vor Gericht
Notbetrieb mit 40 festen Mitarbeitern

Notbetrieb mit 40 festen Mitarbeitern

Walsrode – „Für uns ist das eine anstrengende Situation. Wir haben viele Aufträge zu bearbeiten, und wir können zurzeit nur das Nötigste schaffen.“ Gunther Rath, Geschäftsführer der Heide-Werkstätten in Walsrode, musste wegen der Corona-Krise die Beschäftigten mit Beeinträchtigung nach Hause schicken. Deshalb sorgen zurzeit nur 40 feste Mitarbeiter in den Gebäuden der Werkstätten in Walsrode für einen „Notbetrieb“ und hoffen, dass sich die Lage entspannt.
Notbetrieb mit 40 festen Mitarbeitern
Kurzarbeit: Beratungsbedarf ist hoch

Kurzarbeit: Beratungsbedarf ist hoch

Heidekreis – Derzeit kommt den Agenturen für Arbeit eine besondere Rolle zu. Innerhalb kürzester Zeit gab es einen enormen Anstieg der Anzeigen auf Kurzarbeit und in der Folge die abzuarbeitenden Anträge dazu. Aktuell liegen 2500 Anzeigen aus dem Agenturbezirk Celle vor. Im Vergleich dazu bezogen im März 2019 neun Betriebe Kurzarbeitergeld. Alle Anzeigen wurden bereits verarbeitet und ein Viertel der daraufhin eingegangenen Anträge wurde bereits zahlbar gemacht. Sven Rodewald, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit, im Interview.
Kurzarbeit: Beratungsbedarf ist hoch