Ressortarchiv: Heidekreis

Wenig Beeinträchtigung für die Bevölkerung

Wenig Beeinträchtigung für die Bevölkerung

Bad Fallingbostel – Die Amerikaner üben die größte Verlegung von US-Truppen nach Ost-Europa: Das Nato-Manöver „Defender 2020“ ist in den vergangenen Tagen mit der Anreise von Soldaten und Fahrzeugen auf dem Seeweg gestartet. Auch die Nato-Übungsplätze im Heidekreis werden, besonders im April und Mai, mit einem intensiven Betrieb betroffen sein.
Wenig Beeinträchtigung für die Bevölkerung
Versuchter Taschenraub

Versuchter Taschenraub

Schwarmstedt – Ein Unbekannter versuchte am Mittwoch, gegen 20.20 Uhr, einer 57-jährigen Frau auf der Kirchstraße in Schwarmstedt eine Tasche zu entreißen. Das Opfer hielt diese jedoch fest und schrie den Täter an, der über einen Schleichweg hinter dem Friedhof flüchtete, schreibt die Polizei. Der Mann wird als etwa 16 bis 20 Jahre alt, circa 165 Zentimeter groß, schlank, mit europäischem Erscheinungsbild beschrieben. Er trug einen dunklen Kapuzenpulli und eine Jacke. Hinweise an die Polizei Schwarmstedt, Telefon 05071/800350.
Versuchter Taschenraub
E-Scooter beschlagnahmt

E-Scooter beschlagnahmt

Soltau – Weil ein Auto am Mittwoch mit geöffnetem Kofferraum, aus dem Pakete herauszufallen drohten, die A 7 in Richtung Hannover befuhr, wurde das Fahrzeug gegen 11.50 Uhr, von einer Polizeistreife angehalten. In den Paketen befanden sich 14 originalverpackte E-Scooter der Marke Segway. Die Kartons waren mit dünnen Bändern notdürftig gesichert.
E-Scooter beschlagnahmt
Rekordergebnis erzielt

Rekordergebnis erzielt

Bad Fallingbostel – Engagierte Schüler haben die Pflege der Kriegsgräber in Bispingen übernommen haben. Zudem hatten sie die Feier zum Volkstrauertag gemeinsam mit ihren Lehrkräften gestaltet. Bei den Vorbereitungen hatten sie die Namen dreier im Ort gefallener Soldaten entdeckt: Aus dem Mahnmal für den „Unbekannten Soldaten“ ist ein Mahnmal geworden, das die Namen dieser drei Menschen trägt.
Rekordergebnis erzielt
Coronavirus: Erster Verdachtsfall im Heidekreis

Coronavirus: Erster Verdachtsfall im Heidekreis

Nach den inzwischen vier bestätigten Fällen von infizierten Patienten mit dem Coronavirus in Bayern, gibt es mindestens 15 Verdachtsfälle in anderen Bundesländern. Auch ein Patient, der Kontakt zu chinesischen Mitbürgern hatte, wurde von seinem Hausarzt aufgrund entsprechender Symptome ins Heidekreis-Klinikum eingewiesen, so die Pressemitteilung.
Coronavirus: Erster Verdachtsfall im Heidekreis
Spezialkräfte dringen in Wohnung ein: Keine Hinweise auf Straftat

Spezialkräfte dringen in Wohnung ein: Keine Hinweise auf Straftat

Einsatzkräfte der Polizei sind in eine Wohnung in Schwarmstedt (Heidekreis) eingedrungen, in der zwei Frauen gegen ihren Willen festgehalten worden sein sollen.
Spezialkräfte dringen in Wohnung ein: Keine Hinweise auf Straftat
Sicheres Schwimmen im Fokus

Sicheres Schwimmen im Fokus

Bad Fallingbostel – Das Schwimmen zu erlernen, ist für viele Menschen eine Herausforderung, der sie sich im Laufe ihrer Kindheit stellen. Zumeist erfolgt die Wassergewöhnung im familiären Umfeld. In der Schule, im Schwimmkurs oder im -verein werden dann Techniken erlernt und Abzeichen erworben. Die Schwimmausbildung ist eine der Kernaufgaben der DLRG (Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft). Das gilt auch für die Ortsgruppe Fallingbostel. Die zugrundeliegende Prüfungsordnung hat sich allerdings geändert.
Sicheres Schwimmen im Fokus
Willkommen auf der Lernstation

Willkommen auf der Lernstation

Heidekreis – „Ich habe immer einen Ansprechpartner, kann immer Fragen stellen, bekomme viele Tipps und außerdem macht es Spaß, mit vielen Mitschülern auf einer Station gemeinsam zu lernen“, sagt Anna, Auszubildende im ersten Schuljahr des Bildungszentrums für Pflege am Heidekreis-Klinikum (HKK).
Willkommen auf der Lernstation
Brandstiftung: Jagdhütte brennt

Brandstiftung: Jagdhütte brennt

Engehausen – Eine am Waldrand liegende Jagdhütte an der Dorfstraße in Essel setzten Unbekannte der Polizei zufolge am Sonntagnachmittag in Brand. Dazu entzündeten sie hinter der Hütte gelagerte Paletten. Das Feuer griff von dort auf die Rückwand und anschließend auf den Dachstuhl des Gebäudes über. Die Feuerwehr löschte den Brand. Menschen wurden nicht verletzt. Der Schaden wird auf rund 10 000 Euro geschätzt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Schwarmstedt unter Telefon 05071/800350 in Verbindung zu setzen.
Brandstiftung: Jagdhütte brennt
Einblicke in Abgeordneten-Alltag

Einblicke in Abgeordneten-Alltag

Rethem/Hannover – Theo Mahler aus Rethem, Schüler der Klasse 11 des Walsroder Gymnasiums, hat ein zweiwöchiges Praktikum bei der CDU-Landtagsabgeordneten Gudrun Pieper absolviert. Seit dem Beginn ihrer Abgeordnetentätigkeit im Landtag in Hannover bietet die Politikerin regelmäßig Praktika an.
Einblicke in Abgeordneten-Alltag
Zu Boden geschubst

Zu Boden geschubst

Bad Fallingbostel – Ein 29-jähriger Mann aus Bad Fallingbostel leistete am späten Samstagabend gegenüber Polizeibeamten Widerstand, als diese ihn in einem Garten am Edith-Stein-Weg aufhalten wollten. Vorher soll es im häuslichen Bereich zu Gewaltanwendungen gekommen sein, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.
Zu Boden geschubst
Integrative Kraft an der Aller

Integrative Kraft an der Aller

Rethem - Von Reike Raczkowski. Der SV Viktoria feiert in diesem Sommer sein 100-jähriges Bestehen. Tief in die bewegte Geschichte des 600 Mitglieder starken Rethemer Sportvereins eingetaucht ist Ehrenmitglied Wolfgang Leseberg. Noch im Jubiläumsjahr soll eine Chronik erscheinen. Die Texte sind fast alle fertig, viele Mitglieder und Übungsleiter haben sich daran beteiligt. Neben den obligatorischen Grußworten finden sich in dem Druckwerk zum Beispiel geschichtliche Abrisse, die Vorstellung der einzelnen Sparten, Interviews mit älteren Sportlern, die dafür in ihren Erinnerungen gekramt haben, und allerhand kuriose Begebenheiten rund um den SVV.
Integrative Kraft an der Aller
Feuer in Einfamilienhaus

Feuer in Einfamilienhaus

Bad Fallingbostel – Aus bislang ungeklärter Ursache brach am Mittwochnachmittag, vermutlich zwischen 16 und 17 Uhr, in einem Einfamilienhaus an der Freudenthalstraße in Bad Fallingbostel ein Feuer aus. Als der Eigentümer nach Hause kam, war das Gebäude verqualmt. Personen wurden der Polizei zufolge nicht verletzt. Die Feuerwehr löschte den Brand. Die Schadenshöhe wird auf etwa 50 000 Euro geschätzt.
Feuer in Einfamilienhaus
Heidekreis: Nein zu Bohrungen

Heidekreis: Nein zu Bohrungen

Bad Fallingbostel – Wichtige Informationen, wie es um das Thema „Gasbohrungen im Heidekreis und im Landkreis Rotenburg“ weitergeht erhielten die Besucher am Mittwochabend im vollbesetzten Saal des Kurhauses Bad Fallingbostel.
Heidekreis: Nein zu Bohrungen
74-Jährige Walsroderin von hinten überfallen

74-Jährige Walsroderin von hinten überfallen

Walsrode – Zu einem versuchten Raub kam es am Montag, gegen 17 Uhr, in der Straße Kleiner Graben. Ein oder zwei unbekannte Täter traten von hinten an eine 74-jährige Frau heran und versuchten, dieser ihren Rucksack zu entreißen. Da sich das Opfer dagegen massiv zur Wehr setze, stießen der oder die Täter die Frau gegen eine angrenzende Hauswand und flüchteten ohne Beute, schreibt die Polizei. Die Walsroderin erlitt eine Kopfplatzwunde und etliche Blutergüsse, sodass sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Hinweise zur Tat nimmt die Polizei in Walsrode unter Telefon 05161/984480 entgegen.
74-Jährige Walsroderin von hinten überfallen
Mülltonnen verhindern Verletzungen

Mülltonnen verhindern Verletzungen

Stellichte – Mülltonnen retteten am Dienstag, gegen 13.40 Uhr, einem älteren Ehepaar vermutlich das Leben, bewahrten es aber zumindest vor schweren Verletzungen.
Mülltonnen verhindern Verletzungen
Frauenfest-Motto „Net (t)works!“

Frauenfest-Motto „Net (t)works!“

Walsrode – „Wir hoffen, dass wir mit dieser Veranstaltung den Nerv möglichst vieler Frauen treffen“, sagte Walsrodes Gleichstellungsbeauftragte Priska Wethkamp beim Pressegespräch zur Vorbereitung des zehnten Frauenfestes im Ver.di-Bildungs- und-Tagungszentrum Walsrode. Bis zu 200 Frauen sollen am Samstag, 7. März, ab 18.30 Uhr, begrüßt werden.
Frauenfest-Motto „Net (t)works!“
Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests

Die Trecker-Demo am Freitag in Bremen sorgte bereits am frühen Morgen für Verkehrsbehinderungen in den umliegenden Landkreisen. Von Nienburg aus fuhren die Landwirte nach Hannover. Im Liveticker zum Nachlesen gibt es alle Infos rund um die Trecker-Demos. Am frühen Abend normalisierte sich die Lage auf den Straßen wieder.
Ärger nach Trecker-Demo: Bauern beseitigen Spuren des Protests
Lokführer bemerkt Brand

Lokführer bemerkt Brand

Hodenhagen – Ein Lokführer bemerkte am Montag, gegen 4.30 Uhr, einen brennenden Holzunterstand in einem Garten im Brandenburger Weg in Hodenhagen und alarmierte die Feuerwehr, die das Feuer löschte, teilt die Polizei mit. Die Brandursache steht noch nicht fest. Die Schadenshöhe beträgt 1 200 Euro. Hinweise an die Polizei in Soltau, Telefon 05191/93800,.
Lokführer bemerkt Brand
Einbruch in Schulgebäude

Einbruch in Schulgebäude

Benefeld – Laut Polizei drangen am Wochenende unbekannte Täter gewaltsam in zwei Schulgebäude an der Cordinger Straße in Benefeld ein. Im Gebäude hebelten und traten sie mehrere Türen ein und durchsuchten die Büroräume. Es entstand ein Schaden von 7 200 Euro. Zeugen melden sich bei der Polizei Walsrode, Telefon 05161/984480.
Einbruch in Schulgebäude
„Normalerweise parke ich hier nie“

„Normalerweise parke ich hier nie“

Rethem – Es dämmert. Aus der Dunkelheit taucht eine kleine Gestalt auf. „Na, hast du denn gar kein Licht an deinem Fahrrad?“, fragt die Polizistin. Das Mädchen lacht, zeigt auf die Lampe an ihrem Lenker und sagt: „Doch, hier.“ Die Polizistin sagt freundlich: „Dann mach es doch bitte an.“ Das Mädchen tut wie geheißen und fährt die letzten Meter zur Schule.
„Normalerweise parke ich hier nie“

Nachbarin mit Waffe bedroht

Nienhagen – In einem Mehrfamilienhaus an der Rodewalder Straße in Nienhagen gab es in der Nacht zu Montag einen Polizeieinsatz, bei dem ein 29-jähriger Mieter festgenommen wurde. Der Mann hatte bei seiner Nachbarin an der Terrassentür geklopft. Als die Frau öffnete, hielt er ihr eine Schusswaffe an den Kopf. Auf diese Weise wollte er offensichtlich seinem Missfallen über eine zuvor gestellte Beschwerde der Frau wegen Ruhestörung Nachdruck verleihen, schreibt die Polizei. Er trat gegen die Scheibe der Terrassentür und zerstörte die Verglasung. Polizisten trafen den Täter in dessen Wohnung an, wo sie vier Softair-Waffen, darunter die Tatwaffe, sicherstellten.
Nachbarin mit Waffe bedroht

Frau mit Reizgas besprüht und beraubt

Walsrode – Auf dem Parkplatz des Getränkemarktes „Trinkgut“, Lange Straße in Walsrode, kam es am Freitagabend, gegen 20.20 Uhr, zu einem Raub.
Frau mit Reizgas besprüht und beraubt
Verzicht auf das Schützenfest

Verzicht auf das Schützenfest

Rethem – Das in den vergangenen Jahren immer geringer gewordene Interesse der Bürger als auch die mangelnde Beteiligung der Mitglieder am traditionellen Schützenfest hat die Rethemer Schützen veranlasst, über Änderungen nachzudenken. Das neue Konzept stellte der Vorstand auf der Jahreshauptversammlung vor.
Verzicht auf das Schützenfest
Betrunkener Mann fährt in Lkw-Heck – schwer verletzt

Betrunkener Mann fährt in Lkw-Heck – schwer verletzt

Ein betrunkener Autofahrer ist auf der A27 bei Walsrode in das Heck eines Lkw gefahren. Der Mann wurde schwer verletzt.
Betrunkener Mann fährt in Lkw-Heck – schwer verletzt
Bundespolizei will investieren

Bundespolizei will investieren

Walsrode – Es bewegt sich etwas auf dem Gelände der Bundespolizei Walsrode. Was schon lange diskutiert wurde, kommt nun tatsächlich in Gang: Kai Hewelt, Polizeidirektor und Leiter des Aus- und Forbildungszentrums Nord in Walsrode, kündigte während des Neujahrsempfanges der Stadt Walsrode nicht nur an, dass eine Reihe von Investitionen für Walsrode geplant sind, sondern vor allem, dass der Standort Walsrode, der kleinste seiner Art in Deutschland, bis auf Weiteres gesichert sei.
Bundespolizei will investieren
Großeinsatz im Heidekreis: Kontrolle von Bordellen, Spielhallen und Wettbüros

Großeinsatz im Heidekreis: Kontrolle von Bordellen, Spielhallen und Wettbüros

Im Heidekreis hat die Ermittlungsgruppe „Räderwerk“ wieder zugeschlagen. 130 Einsatzkräfte kontrollierten Bordelle, Wettbüros und Shisha-Bars.
Großeinsatz im Heidekreis: Kontrolle von Bordellen, Spielhallen und Wettbüros
Einsatz für menschenwürdige Arbeit

Einsatz für menschenwürdige Arbeit

Wohlendorf – Hohe Auszeichnung für Anne Trebilcock aus Wohlendorf: Die juristische Fakultät der Universität Göttingen hat der international renommierten Arbeitsrechtlerin die Ehrendoktorwürde verliehen. Damit werden ihre besonderen Verdienste um das internationale Arbeitsrecht gewürdigt.
Einsatz für menschenwürdige Arbeit
Mit Lockmitteln und Tricks: Große Jahresinventur in Walsrode

Mit Lockmitteln und Tricks: Große Jahresinventur in Walsrode

Walsrode – Im Weltvogelpark Walsrode leben über 4 000 Vögel aus 650 Arten und von allen Kontinenten. Dabei will jeder gefiederte Schützling gut im Auge behalten werden. Vom weltgrößten Greifvogel, dem Andenkondor, bis zum winzigen Kolibri werden jährlich alle Vogelarten auf Herz und Nieren durchgecheckt, bevor am 21. März die Saison beginnt.
Mit Lockmitteln und Tricks: Große Jahresinventur in Walsrode
Freitag Trecker-Demo

Freitag Trecker-Demo

Heidekreis – Im Rahmen der bundesweiten Aktion unter dem Motto „Land schafft Verbindung“ wurden für Freitag, 17. Januar, zwei Trecker-Demonstrationszüge nach Bremen und nach Soltau angemeldet.
Freitag Trecker-Demo
Einbruch in Werkstatt

Einbruch in Werkstatt

Schwarmstedt – Einbrecher gelangten zwischen Donnerstag, 9., und Montag, 13. Januar, über ein Oberlicht in eine Werkstatt an der Marktstraße in Schwarmstedt. Auf den ersten Blick entwendeten sie nichts, teilt die Polizei mit. Der Schaden wird auf rund 500 Euro geschätzt.
Einbruch in Werkstatt
Übergangsrathaus: Keine Massage – aber gute Laune

Übergangsrathaus: Keine Massage – aber gute Laune

Rethem – „Den meisten Besuchern gefällt das gut hier“, sagt Natascha Zelner und fügt augenzwinkernd hinzu: „Manche fragen, ob sie hier auch eine Massage bekommen.“ Damit kann die Bürgerbüro-Mitarbeiterin natürlich nicht dienen – schließlich ist das Gebäude am Bösselweg 4 keine Physiotherapiepraxis mehr, sondern für die Dauer der Sanierung des Rathauses der Sitz der Rethemer Verwaltung.
Übergangsrathaus: Keine Massage – aber gute Laune
Automaten gesprengt

Automaten gesprengt

Soltau – Mittels eines bislang unbekannten Stoffes sprengten Unbekannte am Montag, gegen 2.25 Uhr, den Fahrkartenautomaten am Soltauer Bahnhof auf und entwendeten daraus Bargeld in noch unbekannter Höhe, teilt die Polizei mit. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 05191/93800 zu melden.
Automaten gesprengt
Bahnhofsgebäude in Dorfmark ist verschwunden

Bahnhofsgebäude in Dorfmark ist verschwunden

Dorfmark – „Ich habe es nicht gewusst, dass das Bahnhofsgebäude abgerissen werden sollte. Dann war es plötzlich weg“, sagt der Dorfmarker Ortsvorsteher Rainer Arndt in einem Gespräch mit unserer Zeitung. Zuletzt sei das Gebäude nur noch ein Schandfleck gewesen.
Bahnhofsgebäude in Dorfmark ist verschwunden
Ein eigener Ort mitten in Walsrode

Ein eigener Ort mitten in Walsrode

Walsrode – Es soll nicht alles anders werden im Kloster Walsrode. Die neue Äbtissin Dr. Eva Gräfin von Westerholt stellte sich in einem Pressegespräch vor, an dem auch einige Bürger teilnahmen. Im Klosterkammer-Präsidenten Hans-Christian Biallas aus Hannover hatte sie einen hervorragenden Redepartner an ihrer Seite. Die Äbtissin wird im Rahmen einer Feierstunde im Mai offiziell in ihr Amt eingeführt.
Ein eigener Ort mitten in Walsrode

Suche nach Taschendieb

Schwarmstedt – Ein Taschendieb war am Samstagvormittag in Schwarmstedt aktiv, teilt die Polizei mit. Sowohl in Discountern an der Straße Mönkeberg und der Celler Straße entwendete der Täter jeweils ein Portemonnaie. In einem Fall bediente er sich aus einer Handtasche, die im Einkaufswagen lag und im anderen zog er es aus einer Jackentasche. Der Schaden beträgt mehrere Hundert Euro. Der Täter wird als etwa 20 Jahre alt, 185 bis 195 Zentimeter groß mit schwarzem Haar, Drei-Tage-Bart und südosteuropäischer Erscheinung beschrieben. Er war dunkel gekleidet. Hinweise zur Tat bitte an die Polizei Schwarmstedt, Telefon 05071/800350.
Suche nach Taschendieb
Erster Serengeti-Nachwuchs 2020 in Hodenhagen ist da

Erster Serengeti-Nachwuchs 2020 in Hodenhagen ist da

Hodenhagen – Ein Weißnackenmoorantilopen-Jungtier wurde am Freitag im Serengeti-Park Hodenhagen geboren. Der gesunde Bock ist der erste Nachwuchs in diesem Jahr in dem als Zoologischen Garten anerkannten Safaripark, heißt es in der gestrigen Pressemitteilung. Der Park freut sich besonders über die Geburt, da er mit der Zucht der bedrohten Antilopenart Teil des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) ist. Deutschlandweit werden nur in drei Zoologischen Gärten Weißnackenmoorantilopen gehalten, in Hodenhagen lebt derzeit eine Herde mit 14 Tieren.
Erster Serengeti-Nachwuchs 2020 in Hodenhagen ist da
Versuchter Einbruch

Versuchter Einbruch

Buchholz/Aller – Polizisten kontrollierten am Samstag, gegen 6.40 Uhr, einen mit drei Personen besetzten Transporter. Die Insassen sollen versucht haben, in ein Geschäftshaus an der Straße „An der Autobahn“ in Buchholz einzubrechen, schreibt die Polizei. Durch die auslösende Alarmanlage wurde das Trio verscheucht. Das Fahrzeug konnte auf der A 7, zwischen Mellendorf und Langenhagen-Kaltenweide, angehalten werden. Ein Zeuge hatte das Fahrzeug verfolgt und die Beamten auf die Spur gebracht. Im Fahrzeug fand die Polizei Gebrauchtwagenteile, darunter Scheinwerfer, Schürzen und Verkleidungen. Ob es sich um Diebesgut aus anderen Taten handelt, wird überprüft. Die Tatverdächtigen aus Osteuropa wurden im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt.
Versuchter Einbruch
Diebesgut bei weiterer Tat gefunden

Diebesgut bei weiterer Tat gefunden

Bad Fallingbostel – Ein Angestellter eines Geschäfts in der Vogteistraße in Bad Fallingbostel beobachtete am Freitagnachmittag, dass ein Kunde sich eine E-Zigarette mit Zubehör in die Tasche steckte, während ein anderer Kunde versuchte, ihn in ein Gespräch zu verwickeln. Der Angestellte konnte den Diebstahl verhindern und die Person festhalten, schreibt die Polizei in ihrer Pressemitteilung.
Diebesgut bei weiterer Tat gefunden
Einbrecher gestellt

Einbrecher gestellt

Buchholz/Aller – Drei Täter, 32, 28 und 24 Jahre alt, versuchten am Samstagmorgen, in die Lagerhalle einer Firma für gebrauchte Autoteile in Buchholz/Aller einzubrechen, wurden aber von einer Alarmanlage gestört. Sie ergriffen mit dem Auto die Flucht und wurden von einem Zeugen verfolgt. Die Männer konnten während der Flucht von der Polizei festgenommen werden, so die Pressenotiz.
Einbrecher gestellt
Erlebniswerkstatt Buchdruck-Museum Soltau wirbt um Mitglieder

Erlebniswerkstatt Buchdruck-Museum Soltau wirbt um Mitglieder

Verden/Soltau – Nach der Gutenbergbüste, die schon vor einigen Jahren der Erlebniswerkstatt Buchdruck-Museum Soltau übergeben wurde, ziert jetzt auch ein großformatiges Porträt die provisorische Werkstatt in einem Kellerraum des Dienstleistungszentrum an der Winsener Straße 34b. Das Besondere an dem Porträt ist nicht nur das Alter, sondern auch, dass Johannes Gutenberg keinen Bart hat, wie sonst auf den überlieferten Zeichnungen.
Erlebniswerkstatt Buchdruck-Museum Soltau wirbt um Mitglieder
Neujahrsempfang: Gute Gespräche und Wünsche

Neujahrsempfang: Gute Gespräche und Wünsche

Krelingen – Mehrere hundert Walsroder haben in der Krelinger Heinrich-Kemner-Halle den Neujahrsempfang der Stadt miterlebt. Wegen der Sanierung der Stadthalle waren die Organisatoren mit der Veranstaltung nach Krelingen ausgewichen und hatten sie mit dem Neujahrskonzert der Bundespolizei verbunden, das mehr als 800 Besucher hörten, so viele wie noch nie.
Neujahrsempfang: Gute Gespräche und Wünsche
Ausblick des Heidekreis-Klinikums: Alle Zeichen stehen auf Veränderung

Ausblick des Heidekreis-Klinikums: Alle Zeichen stehen auf Veränderung

Walsrode – Ein Jahr voller Veränderungen liegt hinter dem Heidekreis-Klinikum. Das wurde beim Neujahrspressegespräch am Standort Walsrode deutlich. Aufsichtsratsvorsitzender Hermann Norden, Geschäftsführer Dr. med Achim Rogge und die kaufmännische Leiterin Claudia Walter hatten vor allem gute Nachrichten. Natürlich steht derzeit alles unter dem Eindruck des geplanten Neubaus.
Ausblick des Heidekreis-Klinikums: Alle Zeichen stehen auf Veränderung
Rollstuhlfahrer übersehen

Rollstuhlfahrer übersehen

Benefeld – An der Einmündung Westerharrler Straße/ Bahnhofstraße in Benefeld kam es am Dienstagvormittag, gegen 11 Uhr, zu einem Zusammenstoß zwischen einem Lkw und einem Rollstuhl, teilt die Polizei mit.
Rollstuhlfahrer übersehen
Björn Fahrenholz ist in Rethem Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters

Björn Fahrenholz ist in Rethem Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters

Rethem – Björn Fahrenholz ist 38 Jahre alt, kommt aus Groß Eilstorf und spielt in seiner Freizeit gern Fußball. Doch die Freizeit ist knapp bemessen, seit er sich dazu entschlossen hat, auf seiner Arbeitsstelle mehr Verantwortung zu übernehmen. Der Kämmerer und Fachbereichsleiter der Samtgemeinde Rethem ist seit einigen Monaten auch Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters. „Er ist engagiert und motiviert“, lobte sein Vorgesetzter Cort-Brün Voige ihn gestern beim Pressegespräch .
Björn Fahrenholz ist in Rethem Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters
Das „neue“ Walsrode stemmt 54-Millionen-Euro-Haushalt

Das „neue“ Walsrode stemmt 54-Millionen-Euro-Haushalt

Walsrode – Selbst der Landrat durfte an diesem Abend in der Walsroder Luisenhöhe strahlen, als der Interimsrat der „neuen“ Stadt Walsrode den ersten gemeinsamen Haushalt einstimmig verabschiedete: Die Einnahmen aus der Kreisumlage für den Heidekreis steigen an, und damit ist erst einmal alles richtig gelaufen bei der Fusion der Kommunen Walsrode und Bomlitz, die seit dem 1. Januar die Stadt Walsrode mit rund 33 000 Einwohnern bilden.
Das „neue“ Walsrode stemmt 54-Millionen-Euro-Haushalt
Fast vergessen: die Borger Burg

Fast vergessen: die Borger Burg

Borg – Wer nahe des Dörfchens Borg nach der legendären „Borger Borg“ sucht, die direkt am Zusammenfluss der Böhme mit der Warnau gestanden haben soll, findet nicht einmal mehr einen Wegweiser. Auf dem Parkplatz der Eibia direkt an der Kreisstraße entdecken Interessierte zwar eine Zeichnung der Burganlage und den Hinweis auf einen Wanderweg, aber auf der anderen Seite der Fahrbahn versperrt nur noch ein heruntergekommenes Tor den fast schon zugewachsenen Weg, der zur Burg führt.
Fast vergessen: die Borger Burg
Vögel im Winter richtig füttern: Weltvogelpark-Experten haben einfache Tipps parat

Vögel im Winter richtig füttern: Weltvogelpark-Experten haben einfache Tipps parat

Walsrode – Schon vor Wochen sind viele Vögel in wärmere Gegenden gezogen, um dort zu überwintern. Für Vögel, die hiergeblieben sind, wird das Nahrungsangebot durch die sich verändernden Witterungsbedingungen immer geringer.
Vögel im Winter richtig füttern: Weltvogelpark-Experten haben einfache Tipps parat
Sprengsatz lässt Auto auf Anwesen der Walsroder Bürgermeisterin explodieren

Sprengsatz lässt Auto auf Anwesen der Walsroder Bürgermeisterin explodieren

Viele Fragen wirft die Explosion eines Autos in Walsrode auf. Die Ursache für das Ereignis auf einem Anwesen im Ortsteil Sieverdingen, auf dem auch die Walsroder Bürgermeisterin Helma Spöring lebt, ist nicht geklärt.
Sprengsatz lässt Auto auf Anwesen der Walsroder Bürgermeisterin explodieren
Anforderungen steigen

Anforderungen steigen

Schneeheide – „Die Anforderungen an das Wissen und Können eines jeden Aktiven in den Einsatzabteilungen der Feuerwehren steigen an, aber deren Verfügbarkeit wegen höherer Anforderungen im Beruf und die Tagesverfügbarkeit sowie die damit auch teilweise nicht möglichen Freistellungen für den ehrenamtlichen Feuerwehrdienst sinkt“. Diese zukünftig immer stärker werdende Entwicklung bereitet nicht nur dem Leiter des Brandschutzabschnitts Süd der Kreisfeuerwehr, Richard Meyer, einige Sorgen.
Anforderungen steigen