Ressortarchiv: Heidekreis

Holzachterbahn Colossos im Heide Park: Der Gigant ist auferstanden

Holzachterbahn Colossos im Heide Park: Der Gigant ist auferstanden

Sturm, Regen, Hagelschauer und Sonnenschein, alle Wetter wechselten sich am Morgen ab, als das Heide Park Resort zu einer ersten Führung einlud. Ziel war der fast wieder hergestellte Holzgigant Colossos. Die Riesenachterbahn hatte 2016 aus baulichen Gründen eine Auszeit nehmen müssen.
Holzachterbahn Colossos im Heide Park: Der Gigant ist auferstanden
Städtebauförderung: Zuschüsse

Städtebauförderung: Zuschüsse

Rethem – Zwei Bauprojekte in der Rethemer Kernstadt sollen nach dem Votum des Bau- und Umweltausschusses Mittel aus der Städtebauförderung erhalten. Dabei handelt es sich um den von Stephan Besier geplanten Neubau eines zweigeschossigen Wohn- und Geschäftshauses an der Langen Straße 11 und den von der Egra vorgesehenen Umbau des Ratskellers (die VAZ berichtete).
Städtebauförderung: Zuschüsse
Holzachterbahn Colossos vor Wiedereröffnung

Holzachterbahn Colossos vor Wiedereröffnung

Der Heide Park in Soltau will Europas höchste Holzachterbahn Colossos im Frühjahr 2019 wieder in Betrieb nehmen, nachdem die Anlage 2016 geschlossen werden musste.
Holzachterbahn Colossos vor Wiedereröffnung
Colossos im Heide Park: Die letzten Schienen sind gelegt

Colossos im Heide Park: Die letzten Schienen sind gelegt

Der Heide Park in Soltau will Europas höchste Holzachterbahn Colossos im Frühjahr 2019 wieder in Betrieb nehmen, nachdem die Anlage 2016 geschlossen werden musste.
Colossos im Heide Park: Die letzten Schienen sind gelegt
Eine „Ikone“ kehrt zurück: Heide Park stellt neuen Colossos vor

Eine „Ikone“ kehrt zurück: Heide Park stellt neuen Colossos vor

Von Marvin Köhnken - Eine „Ikone der Achterbahntechnik“ kehrt zurück in den Heide Park Soltau: Zum Saisonstart 2019 soll die seit 2016 stillstehende Holzachterbahn Colossos ihre Fans nach dann knapp drei Jahren Pause wieder begeistern. Das hat das Team des Parks am Freitag bestätigt und Details zur neuen Bauweise genannt.
Eine „Ikone“ kehrt zurück: Heide Park stellt neuen Colossos vor
Personalmangel in der Kita

Personalmangel in der Kita

Häuslingen – Die Gemeinde Häuslingen richtet eine zusätzliche Stelle mit 20 Wochenstunden für eine Erziehungsfachkraft mit der Qualifikation Erzieher/in im Kindergarten ein. Hierfür sprachen sich die Mitglieder des Gemeinderates am Mittwoch einstimmig aus.
Personalmangel in der Kita
Dank für langjährige Arbeit

Dank für langjährige Arbeit

Rethem – Eine kleine Feier gab es für Rettungsassistent Thomas Malecha. Er arbeitet seit 30 Jahren bei der Johanniter-Unfall-Hilfe in der Wache im Rettungszentrum Rethem. Die Mitglieder der Ortsverbandsleitung, Kollegen aus dem haupt- und ehrenamtlichen Bereich wie auch ehemalige Weggefährte, Vertreter von Feuerwehr und DLRG, gratulierten Malecha.
Dank für langjährige Arbeit

„Harmonie“ zu Gast in Bomlitz

Bomlitz – Das russische Vokalensemble „Harmonie“ aus St. Petersburg ist auf seiner Konzertreise heute, 8. März, um 19 Uhr, beim Kulturverein Forum Bomlitz zu Gast. Auf dem Programm der sechs Sänger in der evangelisch-lutherischen Paulus-Kirche in Bomlitz stehen geistliche und weltliche russische Chormusik aus drei Jahrhunderten und russische Volkslieder. Dirigent Alexander Adrianov und die fünf professionellen Sänger sind alle Absolventen und Dozenten des Konservatoriums von St. Petersburg. „Harmonie“ überzeugt durch sein kultiviertes Stimmpotenzial, seine Klangschönheit und sein großes Klangspektrum, so die Mitteilung.
„Harmonie“ zu Gast in Bomlitz

Lkw-Reifen auf Parkplatz angezündet

Soltau – Einem aufmerksamen Lkw-Fahrer ist es zu verdanken, dass am Dienstag auf einem Autohof im Soltauer Ortsteil Harber keine Personen zu Schaden gekommen sind, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung.
Lkw-Reifen auf Parkplatz angezündet
777 Jahre Altenboitzen

777 Jahre Altenboitzen

Altenboitzen – „Wir wollen unser 777. Jubiläumsjahr nicht mit ganz großen Veranstaltungen feiern, sondern mit vielen kleinen Treffen für die ganze Dorfgemeinschaft“, sagt Altenboitzens Ortsvorsteher Stephan Rengstorf. Es seien einige Höhepunkte geplant. So stehe für die Bürger der 360-Seelen-Ortschaft eine Fahrt nach Kiel auf dem Programm, inklusive Empfang beim Stadtpräsidenten. Die Stadt wird ebenfalls 777 Jahre alt.
777 Jahre Altenboitzen
Erlös fürs Kinderhospiz Löwenherz

Erlös fürs Kinderhospiz Löwenherz

Rethem – Nach dem zuletzt gut besuchten Konzert der Blaskapelle Haßbergen wird es im Burghof Rethem am Sonntag, 10. März, wieder voll werden. Dann wird die Ausstellung der Malschule Bosse eröffnet. Kinder und Erwachsene haben sich in unterschiedlichen Techniken dem Thema Frühling gewidmet. 110 Bilder werden die Räumlichkeiten im Gewölbe und im Erdgeschoss in ein Farbenmeer tauchen. Schon während der Vernissage können die Bilder für je zehn Euro erworben und nach Ende der Ausstellung am 5. Mai abgeholt werden.
Erlös fürs Kinderhospiz Löwenherz
Verringerung der Öffnungszeiten

Verringerung der Öffnungszeiten

Soltau – Ob das Vorhaben des niedersächsischen Finanzministers den Heidjern wohl gefallen wird, die lieber persönlich mit Mitarbeitern des Finanzamts Soltau sprechen wollen, bleibt abzuwarten. Der Minister hat die Finanzbehörde des Heidekreises als Pilotamt dazu auserkoren, eine weitere Verringerung der Öffnungszeiten zu testen.
Verringerung der Öffnungszeiten
Abwechslungsreiche Blasmusik

Abwechslungsreiche Blasmusik

Rethem – Woran denkt man beim Begriff Blasmusik ? Da fallen einem Umzüge mit Marschmusik ein. Trompeten, Posaunen, vielleicht eine Tuba und eine Pauke, die den Takt vorgibt. Wer im Burghof Rethem ähnliche Musik von der Haßberger Blaskapelle, Leitung Heiko Mönch, erwartet hatte, wurde angenehm überrascht. Zu den 25 Musikern gehörten Saxofonisten, Klarinettisten, Querflötisten. Außerdem gab es gesangliche Einlagen von Sabine Freymuth, sogar auf Schwedisch. Es gab also eine regelrechte „Reedsection“. Diese Zusammensetzung ermöglicht diverse Variationen. „Wir sind in vielen Genres zuhause“, so Mönch. Das Publikum hörte Filmmusik aus „The Pirates of the Caribbean“, Klänge von „Pippi Langstrumpf“, „Wochenend und Sonnenschein“ sowie „Africa“ von Toto.
Abwechslungsreiche Blasmusik
Gegen Baum geprallt

Gegen Baum geprallt

Hützel – Ein 23-jähriger Autofahrer hatte am Montag, gegen 11.10 Uhr, einen Unfall auf der K 5 im Bereich Hützel. Er zog sich schwere Verletzungen zu. Der Munsteraner kam aus unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Straßenbaum und blieb auf einem angrenzenden Acker stehen. Der Mann wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, schreibt die Polizei.
Gegen Baum geprallt
Dauerwohnen im Freizeitpark

Dauerwohnen im Freizeitpark

Bierde – Die geplante Erweiterung am Campingplatz Rethemer Fähre und die Ausweisung von Schutzgebieten im Aller-Leine-Tal waren die wesentlichen Themen einer Sitzung des Böhmer Rates am Montagabend im Bierder Dorfgemeinschaftshaus.
Dauerwohnen im Freizeitpark

Mit Auto gegen Steinmauer

Essel – Ein 18-jähriger Autofahrer aus Schwarmstedt verlor am Sonntag, gegen 18.45 Uhr, auf der Schwarmstedter Straße beim Abbiegen nach rechts die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen eine Steinmauer. Ursächlich dürften der Polizei zufolge zu hohe Geschwindigkeit und Alkoholkonsum gewesen sein. Der festgestellte Wert lag bei 1,57 Promille.
Mit Auto gegen Steinmauer
Leicht Verletzter bei Unfall auf A 7

Leicht Verletzter bei Unfall auf A 7

Schwarmstedt – Zu einem Auffahrunfall auf dem linken Fahrstreifen der A7 kam es zwischen den Anschlussstellen Berkhof und Schwarmstedt. Ein 50-jähriger Autofahrer aus Hodenhagen musste seinen BMW abbremsen. Die nachfolgende 32-jährige Fahrerin aus Mainz prallte trotz Notbremsung auf den BMW. Die Autos blieben auf der Überholspur stehen. Der BMW-Fahrer wurde leicht verletzt. An den Wagen entstand erheblicher Sachschaden, teilt die Polizei mit.
Leicht Verletzter bei Unfall auf A 7
Schon zwischendurch Gelächter

Schon zwischendurch Gelächter

Rethem Moor – Zu den Höhepunkten in Rethem Moor zählt die Theaterwoche mit drei Vorstellungen innerhalb von acht Tagen. Diesmal feierte die Laienspielgruppe mit dem plattdeutschen Schwank „Nütschanix“, einem Dreiakter, Premiere. Wie zu erwarten gewesen war, traten die Schauspieler vor vollbesetztem Haus auf. Die Karten waren schon im Vorverkauf schnell weggegangen.
Schon zwischendurch Gelächter
Theater in Häuslingen

Theater in Häuslingen

Ganz schön ins Schwitzen kommt Bernd Baenscheer bei seinem Debüt bei der „vergnöögten Speeldeel“ aus Häuslingen, denn er muss sich in der Komödie „Dode Keerls sünd Froonsglück“ der Verführungen von gleich drei Frauen erwehren. In dieser Rollle kann der Oterser seine langjährige Erfahrung als Akteur der Theatergruppe seines Heimatortes so richtig ausspielen, in dem er in Mimik und Gestik sein Wohlgefallen äußert.
Theater in Häuslingen

Arbeitsmarkt: Milder Winter sorgt für hohe Personalnachfrage

Heidekreis – Für den Wintermonat Februar eine untypische, jedoch sehr erfreuliche Entwicklung: Die Erwerbslosigkeit ging zurück und die Personalnachfrage ist erfreulich hoch. Das teilt die Agentur für Arbeit Celle in ihrem Arbeitsmarktbericht für den Monat Februar mit. „Die Auftragsbücher sind gut gefüllt und in sehr vielen Branchen wird derzeit Personal gesucht. Die Telefone bei den Mitarbeitenden unseres gemeinsamen Arbeitgeberservices stehen momentan kaum still“, erläuterte Andreas Geier, Geschäftsführer Operativ. „Der milde Winter trägt ebenfalls dazu bei, dass die Außenberufe wieder voll aufgenommen werden und der anhaltende positive Trend sich für die nahe Zukunft auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt abzeichnet.“ Das Frühjahrserwachen sei auch bei den Ausbildungsstellen festzustellen: Es seien mehr regionale Angebote in der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit zu finden.
Arbeitsmarkt: Milder Winter sorgt für hohe Personalnachfrage
Walsroder Discothek gilt ab sofort als „gefährlicher Ort“ 

Walsroder Discothek gilt ab sofort als „gefährlicher Ort“ 

Die Diskothek „Studio 78“ gilt ab sofort als „gefährlicher Ort“. Das teilen Polizei und Stadt Walsrode am Freitag mit. Grund dafür sind eine Vielzahl von Straftaten.
Walsroder Discothek gilt ab sofort als „gefährlicher Ort“ 
Tickende Attrappe an Polizeistation: Bombenalarm in Schneverdingen

Tickende Attrappe an Polizeistation: Bombenalarm in Schneverdingen

Wegen eines verdächtigen Pakets an der Polizeistation hat in Schneverdingen (Heidekreis) über Stunden Sprengstoffalarm geherrscht.
Tickende Attrappe an Polizeistation: Bombenalarm in Schneverdingen