Ressortarchiv: Heidekreis

Freiheitsstrafe und Arbeitsstunden

Freiheitsstrafe und Arbeitsstunden

Rethem/Verden - Zum Showdown kam es gestern im Rethemer Pokerprozess am Landgericht Verden. Nachdem Staatsanwaltschaft und Verteidiger plädiert hatten, verkündete die 3. Große Strafkammer mittags ihr Urteil. Wegen besonders schweren Raubes wurde ein 25 Jahre alter Angeklagter aus Achim zu einer 22-monatigen Freiheitsstrafe und ein 19 Jahre alter Angeklagter aus Walsrode zu einer Woche Dauerarrest und 150 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt
Freiheitsstrafe und Arbeitsstunden
Ein vielfältiges Angebot

Ein vielfältiges Angebot

Krelingen - Wenn ein ganz besonderes Unternehmen wie das Krelinger Rüstzentrum 50 Jahre alt wird, dann hat man allen Grund, sich und seine Arbeit vorzustellen. Und so nutzten viele Interessierte den Tag der offenen Tür, um die Einrichtung kennenzulernen. Sehr gut besucht war auch das abschließende Benefizkonzert in der Glaubenshalle, bei dem das Bundespolizeiorchester aus Hannover mit einem bunten Strauß an Melodien aufwartete.
Ein vielfältiges Angebot
„Hätten gern volles Haus“

„Hätten gern volles Haus“

Rethem - Der St. Marien Gospel-Train feiert am Samstag, 4. Juli, seinen 15. Geburtstag und lädt zum Chorkonzert ein, das um 18 Uhr in der Kirche beginnt. Für die „Geburtstagsständchen“ sorgen fünf Chöre aus der Region.
„Hätten gern volles Haus“
Warme Brötchen und Würste vom offenen Feuer

Warme Brötchen und Würste vom offenen Feuer

Rethem - Zum „1. Frühstück im Park“ hatte der Verein Forum Rethem in den Londy-Park eingeladen. Die zahlreichen Gäste fanden alles vor, was man von einem gelungenen Frühstück erwarten kann: ofenwarme Brötchen aus dem Backhaus, Kaffee, frisches Rührei mit Speck und Würste vom offenen Feuer, selbst gemachte Marmeladen, Käse und Wurst sowie frisches Obst. Jeder erhielt außerdem zur Begrüßung ein Glas Sekt. „Rundum gelungen“, „Lecker“, „Eine herrliche Atmosphäre“ und „Wir kommen wieder“, so der Tenor der Gäste.
Warme Brötchen und Würste vom offenen Feuer
40 „Rennpappen“ auf Tour

40 „Rennpappen“ auf Tour

Kirchboitzen - Im normalen Straßenverkehr erregen „Trabis“ 25 Jahre nach der Deutschen Einheit kaum noch Aufsehen. Die kultigen Zweitakter werden erst dann beachtet, wenn sie in einer Kolonne unterwegs sind. Am Wochenende unternahm ein Tross von etwa 40 „Rennpappen“ eine gemeinsame Ausfahrt von Kirchboitzen nach Bad Fallingbostel zum britischen Militärmuseum und zurück.
40 „Rennpappen“ auf Tour
Zielgenauer Beutelwurf

Zielgenauer Beutelwurf

Rethem - Trotz zweier heftiger und kurzer Regenschauer, die zu Beginn für eine kleine Verzögerung sorgten, wurde auf dem Burghof ein gut besuchtes Spielefest gefeiert, das der Verein Kijuku (Kinder-Jugend-Kultur) Rethem zu seinem 20-jährigen Bestehen organisiert hatte.
Zielgenauer Beutelwurf
Mit Alpacas und fröhlichem Gesang

Mit Alpacas und fröhlichem Gesang

Altenwahlingen - Als Rethems Gospelchor loslegte, füllte sich das Zelt, was allerdings in erster Linie auf einen einsetzenden Wolkenbruch zurückzuführen war. Doch die Zuhörer werden es nicht bereut haben, denn der St. Marien Gospeltrain präsentierte sich wieder in beeindruckender Form. Für die Sänger war der Auftritt beim Sommerfest des Heidehortes in Altenwahlingen so etwas wie eine Generalprobe für das Geburtstagskonzert anlässlich des 15-jährigen Bestehens am Sonnabend, 4. Juli, in Rethem.
Mit Alpacas und fröhlichem Gesang
Trabi-Treffen in Kirchboitzen

Trabi-Treffen in Kirchboitzen

Die IFA-Familie Aller-Leine-Tal und die Simson-Freunde Walsrode hatten zum Treffen in Kirchboitzen eingeladen. Und zahlreiche Teilnehmer sorgten auf Helmkes Hof für ein Ostalgie-Gefühl. Schließlich waren es mehr als 50 Trabis und Wartburgs sowie weitere Fahrzeuge, die in der ehemaligen DDR das Straßenbild geprägt hatten, die im Halbkreis auf dem Platz standen. Dazu kamen noch etliche Simson-Mopeds.
Trabi-Treffen in Kirchboitzen
Fantastische Erlebniswelt

Fantastische Erlebniswelt

Rethem - „Das Fundament der Jugendarbeit in Kijuku sind die vielen Betreuer, die ausgestattet mit der Jugendleiterkarte als Gruppenleiter amtieren.“ Bei der Feierstunde würdigte Dirk Bolm mit diesen Worten das große ehrenamtliche Engagement und die Arbeit von etwa 100 in der Mehrzahl jüngeren Menschen.
Fantastische Erlebniswelt
„Das ist Bildung pur“

„Das ist Bildung pur“

Rethem - Statt Leonie, Caspar und Lennert bevölkerten gestern Nachmittag Flinke Schildkröte, Weißer Adler, Lachender Hase und ihre Stammesbrüder und -schwestern die Rethemer Arche. Die Kindertagesstätte der Kirchengemeinde hatte zum Sommerfest geladen. Und das stand ganz im Zeichen der amerikanischen Ureinwohner.
„Das ist Bildung pur“
Beim Austausch Lebensräume erforschen

Beim Austausch Lebensräume erforschen

Rethem - Nun sitzen sie schon wieder im „Train a grande vitesse“ und düsen der Weltmetropole Paris entgegen. Am Dienstagabend vergangener Woche waren 25 junge Franzosen mit ihren Lehrerinnen Sandrine Crassous, Claudine Dähne sowie der Begleiterin Veronique Gauthier in Eystrup angekommen und dort von Kataryna Bultmann und Nadine Plotzki, zahlreichen Eltern und Rethemer Schülern in Empfang genommen worden.
Beim Austausch Lebensräume erforschen
Sommerfest der Kita Rethem

Sommerfest der Kita Rethem

Statt Leonie oder Lennert bevölkerten am Freitagnachmittag Flinke Schildkröte, Weißer Adler, Lachender Hase und ihre Stammesbrüder und -schwestern die Rethemer Arche. Die Kindertagesstätte der Kirchengemeinde hatte zum Sommerfest geladen. Und das stand ganz im Zeichen der amerikanischen Ureinwohner.
Sommerfest der Kita Rethem
„Mühlenfeld 4“: Bauwillige gesucht

„Mühlenfeld 4“: Bauwillige gesucht

Rethem - Eine ganz Liste trug Stadtdirektor Voige auf der Stadtratssitzung unter dem Punkt Berichte vor. So erzählte er, dass es derzeit sieben schriftliche Interessenbekundungen für Bauplätze im Baugebiet „Mühlenfeld 4“ gebe. Um das Verfahren starten zu können benötigten sie 15. Voige appellierte, auf das für die Stadt Rethem wichtige Angebot hinzuweisen. „Nur mit einem angemessenen Rücklauf wird es zum jetzigen Zeitpunkt eine Realisierung von weiteren Bauplätzen in diesem Bereich geben.“
„Mühlenfeld 4“: Bauwillige gesucht
Leuchtfeuer des Glaubens

Leuchtfeuer des Glaubens

Krelingen - Das Geistliche Rüstzentrum Krelingen (GRZ) feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Der Gründer der Einrichtung, Pastor Heinrich Kemner, war im Jahre 1965 angetreten, um die Grundsätze der Erweckung, beruhend auf Aussagen der Bibel, hochzuhalten und in der Gesellschaft zu stärken. Das GRZ war Kemners Leuchtfeuer, sein Leuchtturm im christlichen Abendland, den er unverrückbar in die Heide gebaut hat. Und noch heute, nach 50 Jahren, strahlt dieses Leuchtfeuer ins Land aus.
Leuchtfeuer des Glaubens
Pokerstreit: Kein As mehr im Ärmel

Pokerstreit: Kein As mehr im Ärmel

Rethem/Verden - Ihre Karten offengelegt haben die 19 und 25 Jahre alten Angeklagten im Landgerichtsprozess um den Raub einer Pokerkasse im Juni vergangenen Jahres in Rethem. Nachdem das Gericht die übrigen Teilnehmer der privaten Pokerrunde als Zeugen gehört hatte, war den Angeklagten offenbar klar, dass sie kein As mehr im Ärmel haben. Sie räumten die Tat weitestgehend ein.
Pokerstreit: Kein As mehr im Ärmel
Fahrstunden und Scheunenfete

Fahrstunden und Scheunenfete

Kirchboitzen - Zu einem Besuchertag laden die IFA-Familie-Aller-Leine-Tal und die Simson-Freunde Walsrode anlässlich ihres Treffens vom 26. bis 28. Juni für Sonnabend, 27. Juni, nach Kirchboitzen ein.
Fahrstunden und Scheunenfete
Ein Erlebnis für die Sinne

Ein Erlebnis für die Sinne

Rethem-Moor - Silage in den Händen, Kohlrabi im Mund, Stallgeruch in der Nase und an den Ferkelchen konnten sich die Jungen und Mädchen gar nicht sattsehen. Der Besuch des Hofes der Familie Evers in Rethem-Moor war für 250 Kindergartenkinder aus Rethem, Häuslingen, Böhme und der Region ein Erlebnis für die Sinne. Und genau das war die Absicht des Kreisverbandes der Landfrauen Fallingbostel, der im Rahmen der Aktionswoche „Landwirtschaft für kleine Hände“ zu diesem Tag eingeladen hatte.
Ein Erlebnis für die Sinne
Aktion "Landwirtschaft für kleine Hände" in Rethem

Aktion "Landwirtschaft für kleine Hände" in Rethem

250 Kindergartenkinder waren auf dem Hof von Familie Evers zu Gast und entdeckten dort spielerisch, was Kühe essen, wie Gemüse angebaut wird und wie die verschiedenen Getreidearten aussehen.
Aktion "Landwirtschaft für kleine Hände" in Rethem
Reinhard Voß ist jetzt offiziell der neue Chef

Reinhard Voß ist jetzt offiziell der neue Chef

Walsrode - Die Aus- und Fortbildung der Bundespolizei in Walsrode hat offiziell einen neuen Chef, obwohl der eigentlich nicht so neu am Standort ist. Nach der kommissarischen Übernahme der Leitung im Dezember 2013 wurde Polizeidirektor Reinhard Voß nun in Walsrode feierlich und offiziell in sein Amt eingeführt.
Reinhard Voß ist jetzt offiziell der neue Chef
Schnelles Netz in drei Jahren

Schnelles Netz in drei Jahren

Soltau - Viele Bewohner des Heidekreises merken es, wenn sie im Internet surfen oder das Netz für die Erledigung ihrer Arbeit nutzen. Es gibt so genannte „weiße Flecken“, wo die Infrastruktur fürs Internet schwächelt und Leistungen erheblich unter 30 Megabit (MBit) pro Sekunde zur Verfügung stehen. Nach Gesprächen mit den Kommunen will der Landkreis helfen, binnen drei Jahren schnelles Internet mit mindestens 30 MBit/sec für alle anzubieten, sagte Landrat Manfred Ostermann gestern im Pressegespräch.
Schnelles Netz in drei Jahren
Zebrafohlen nach Malte benannt

Zebrafohlen nach Malte benannt

Hodenhagen - Sein Selfie mit einem Zebra aus dem Serengeti Park in Hodenhagen ist um die Welt gegangen. Damit aber noch nicht genug. Nun ist sogar ein Fohlen nach dem Fotografen benannt worden.
Zebrafohlen nach Malte benannt
Lkw-Fahrer auf A7 schwer verletzt

Lkw-Fahrer auf A7 schwer verletzt

Bispingen - Schwer verletzt wurde ein Lkw-Fahrer bei einem Unfall am Montagmorgen auf der A7, Fahrtrichtung Hamburg, in der Gemarkung Bispingen.
Lkw-Fahrer auf A7 schwer verletzt
Hochkonzentriert am Start

Hochkonzentriert am Start

Häuslingen - Mitten im Juni einen Weihnachtsbaum schmücken – das passt eigentlich gar nicht. Mit Arbeitshandschuhen wird daraus aber eines der Spiele, das die fast 120 Mädchen und Jungen im Rahmen des Kreiskinderfeuerwehrtages in Häuslingen zu absolvieren hatten.
Hochkonzentriert am Start
Slalomübungen und Airbag-Jacken

Slalomübungen und Airbag-Jacken

Soltau - Von dunklen Wolken ließen sich die zahlreichen Teilnehmer des Motorrad-Aktionstages auf dem Eventgelände des Heide-Park-Resort nicht abschrecken.
Slalomübungen und Airbag-Jacken
Mitreißende Stimmung

Mitreißende Stimmung

Rethem - „Die Bayernstürmer kommen.“ Das ist so etwas wie ein Weckruf in der kleinen Allerstadt und gleichzeitig eine Garantie dafür, dass der Rethemer Burghof bis auf den letzten Platz besetzt ist. Gäste äußerten ihren Unmut darüber, dass nicht genug Sitzgelegenheiten vorhanden waren. Dabei hatte der Veranstalter schon Gestühl aus allen möglichen verborgenen Ecken herbeigeschafft. Aber irgendwann ist im Burghof das Ende der Kapazität erreicht.
Mitreißende Stimmung
Duo hilft beim Erkennen eigener Potenziale

Duo hilft beim Erkennen eigener Potenziale

Walsrode - „Die meisten Ratsuchenden, die zu uns kommen, sind Mitte 30 und stehen im Beruf oder sogar auf einer Karriereleiter“, so Jutta Meyer-Kranz, Mitarbeiterin der Bildungsberatung Heidekreis. Viele von ihnen möchten weiterkommen oder sich beruflich verändern und sind sich selbst nicht über die Richtung schlüssig. Andere haben einen persönlichen Zusammenbruch durch den Verlust des Arbeitsplatzes oder gar des eigenen Unternehmens erlitten und lassen sich durch die Beratung neue Wege aufzeigen. „Unser Klientel bewegt sich in der Altersspanne zwischen 15 und 65“, ergänzt Kollegin Bianca Schröder.
Duo hilft beim Erkennen eigener Potenziale
Spielenachmittag in Häuslingen

Spielenachmittag in Häuslingen

Über 100 Kinder aus 11 Kinderfeuerwehren des Heidekreises starteten beim Spielenachmittag in Häuslingen. Sie bewiesen ihre Geschicklichkeit bei zehn Spielen und hatten dabei auch noch viel Spaß.
Spielenachmittag in Häuslingen
Heide Park: In den Abgrund bei Tempo 103

Heide Park: In den Abgrund bei Tempo 103

Soltau - Von Marvin Köhnken. Achterbahnen und lange Warteschlangen – bei gutem Wetter und am Wochenende sollten Besucher des Heide Park Resorts bei Soltau (Heidekreis) mit beidem rechnen. Wer die nötige Geduld mitbringt oder unter der Woche unterwegs ist, kommt in diesem in Norddeutschland einzigartigen Freizeitpark voll auf seine – im Normalfall nicht ganz niedrigen – Kosten.
Heide Park: In den Abgrund bei Tempo 103
Für friedliches Miteinander

Für friedliches Miteinander

Rethem - Kopfschütteln ruft die Posse um die „Deichbesetzung“ bei Rethem hervor. Zunächst wurde die Aktion „Kunst auf dem Deich“ untersagt und dann das Aufstellen von Bänken auf dem Deich verboten. Unklar ist, ob das Silvesterfeuerwerk im bisher üblichen Rahmen veranstaltet werden kann. Jetzt haben Bürgermeister Frank Leverenz, Ehrenbürgermeister Karl Dieter Oestmann und Ehrenbürger August Jahns Position zum Thema bezogen.
Für friedliches Miteinander
„Black Mamba River“: rasanter und nasser Spaß

„Black Mamba River“: rasanter und nasser Spaß

Hodenhagen - Liebhaber von Geschwindigkeit und starken Motoren kommen bei der neuen Attraktion „Black Mamba River“ im Serengeti-Park Hodenhagen auf ihre Kosten. Allerdings dürfen sie nicht wasserscheu sein. Zwei Jetboote mit Chevrolet-V8-Motoren, Nennleistung 420 PS, drehen hier neuerdings ihre Runden. Jeweils neun Passagiere finden in den Fahrzeugen Platz. Das tiefe Dröhnen der Motoren sorgt für Gänsehaut, die Geschwindigkeit drückt die Fahrgäste in die Sitze und bei den rasanten Drehungen der Fahrer spritzt das Wasser. Allein der Hydrojet-Antrieb koste 40000 Euro, verriet Fabrizio Sepe, Inhaber und Geschäftsführer des Parks, anlässlich der Einweihung. Zwei weitere Boote sollen folgen. Eine solche Attraktion sei einmalig in deutschen Freizeitparks, sagte Sepe. Ihre Strategie sei es, Alleinstellungsmerkmale zu schaffen. TV- und Radio-Moderator Hinnerk Baumgarten taufte eines der Boote auf den Namen „Steffi“– nach der Ehefrau von Fabrizio Sepe und drehte einige Runden.
„Black Mamba River“: rasanter und nasser Spaß
Streit nach einer Pokerrunde

Streit nach einer Pokerrunde

Verden/Rethem - Bei einer privaten Pokerrunde auf einem Hof in Rethem soll es vor einem Jahr zu einem gemeinschaftlichen schweren Raub durch drei Männer gekommen sein. Sie sollen die Spielkasse mit rund 450 Euro geraubt und einer der Täter soll die anderen Mitspieler mit einem Messer bedroht haben. Das kleinste Problem in dem gestern gestarteten Landgerichtsprozess scheint zu sein, dass einer der drei Angeklagten fehlte.
Streit nach einer Pokerrunde
Volksbank setzt weiterhin auf Wachstum

Volksbank setzt weiterhin auf Wachstum

Heidekreis - Die Volksbank Lüneburger Heide blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurück. „Unsere Strategie, auf Wachstum, Attraktivität und Stabilität zu setzen, hat sich als richtig erwiesen“, schreiben die Vorstandsmitglieder Gerd-Ulrich Cohrs, Heiko Ernst und Cord Hasselmann im Geschäftsbericht. Auf der Vertreterversammlung in der Burg Seevetal in Hittfeld stellte Cord Hasselmann die Geschäftsentwicklung vor. Rund 400 Vertreter und Gäste folgten den Ausführungen.
Volksbank setzt weiterhin auf Wachstum
Tier macht Sachen: Guck mal, wer da guckt!

Tier macht Sachen: Guck mal, wer da guckt!

Manchmal muss man einfach zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein und vor allem zur richtigen Zeit ein Selfie machen! Das hat Student Malte Wöstefeld bei seinem Besuch im Serengeti Park getan - und wurde zum Klickhit.
Tier macht Sachen: Guck mal, wer da guckt!
Projekt als Klammer zwischen zwei Welten

Projekt als Klammer zwischen zwei Welten

Soltau - Schleichend, aber stetig halten Phänomene wie der demografische Wandel oder der Fachkräftemangel in ganz Deutschland Einzug. So auch im Heidekreis, wo ein gemeinsames Projekt der VHS und des Landkreises nun dagegen angehen soll. „Fuchs – Fachkräfte sichern und Chancen fördern“, lautet der Name des Konzepts, bei dem alle relevanten Instanzen in Sachen beruflicher Bildung an einem Strang ziehen und die Betriebe mit den Auszubildenden zusammenführen sollen.
Projekt als Klammer zwischen zwei Welten
Thema Ausbildung

Thema Ausbildung

Bomlitz - Der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil traf sich mit dem niedersächsischen Wirtschaftsminister Olaf Lies, dem Bomlitzer Bürgermeister Michael Lebid und Neldes Hovestad, Werksleiter von Dow in Bomlitz, um über aktuelle Themen am Standort zu reden. Im Gespräch, an dem auch der Betriebsratsvorsitzende Andreas Wagenholz teilnahm, ging es unter anderem um die Ausbildungssituation im Industriepark Walsrode.
Thema Ausbildung
Defibrillatoren in den BBS Walsrode

Defibrillatoren in den BBS Walsrode

Walsrode - Bei einem plötzlichen Herzstillstand ist Eile geboten, denn jede Minute zählt, um das Leben des Patienten zu retten. Als öffentlich zugängliches Gebäude haben die Berufsbildenden Schulen Walsrode drei automatische Defibrillatoren (AED) installiert.
Defibrillatoren in den BBS Walsrode
Neue Ideen mit „#Heidjer-Mut“

Neue Ideen mit „#Heidjer-Mut“

Dorfmark - Die Heidekreis-FDP richtete auf ihrem Parteitag am Wochenende den Blick in die Zukunft, die sie im positiven Sinne mitgestalten möchte. Dabei, so die wiedergewählte Vorsitzende Tanja Kühne, möchte ihre Partei in Anlehnung an das Bundes-Motto des Bundesvorsitzenden Christian Lindner mit „#Heidjer-Mut“ selbst neue Ideen in die Kreispolitik einbringen. Gleichzeitig will die FDP allen im Heidekreis mehr „#Heidjer-Mut“ ans Herz legen, um sich zum Beispiel im Zuge der Konversion mit innovativen Gedanken, Ideen und Geschäftsmodellen für die Zukunft aufzustellen.
Neue Ideen mit „#Heidjer-Mut“
Zwei Frauen aus brennendem Auto gerettet

Zwei Frauen aus brennendem Auto gerettet

Soltau - Dem schnellen Eingreifen von zwei Helfern haben zwei Frauen nach einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn A7 ihr Leben zu verdanken.
Zwei Frauen aus brennendem Auto gerettet
Düshorner Teams auf den ersten drei Plätzen

Düshorner Teams auf den ersten drei Plätzen

Bomlitz - Bei den Wettkämpfen der Jugendfeuerwehren im Heidekreis zeigt sich immer wieder, dass der Nachwuchs mehr im Sinn hat, als seine ganze Zeit mit Computerspielen zu verbringen. Deutlich wird aber auch, welch gute und engagierte Arbeit die Jugendwarte auf Kreis- und Ortsebene geleistet haben, um die jungen Menschen für die Gemeinschaft in den Feuerwehren zu begeistern. Am Sonntag traten 34 Wettkampfgruppen von Wehren aus dem ganzen Heidekreis im Bomlitzer Waldstadion gegeneinander an.
Düshorner Teams auf den ersten drei Plätzen
Abgeordnete für vier Tage

Abgeordnete für vier Tage

Berlin/Rethem - „Das war ausgesprochen interessant und lehrreich, einen solch intensiven Blick hinter die Kulissen des Bundestages werfen zu können und die Arbeitsabläufe im Parlament kennenzulernen.“ So fasste Anna Grill ihre Erfahrungen als Abgeordnete bei Jugend und Parlament in Berlin zusammen. Die 17-Jährige aus Rethem nahm auf Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten Reinhard Grindel vier Tage an der Veranstaltung für die „Abgeordneten von morgen“ teil.
Abgeordnete für vier Tage
Eine ungewöhnliche Freundschaft

Eine ungewöhnliche Freundschaft

Walsrode - Wenn in einer Kleinstadt im Sauerland ein Drache auftaucht, kann das für Verwirrung sorgen. So geschehen in Obermarsberg. Dass der grüne Geselle ein ganz lieber Kerl ist, der zudem mit Jule eine richtig gute Menschenfreundin gefunden hat, wird erst später deutlich. Was die beiden erleben, erzählt die Walsroder Autorin Ute Eppich in ihrem Kinderroman „Drachenalarm“ – ein Mutmach-Buch. Sie lädt Jung und Alt zu einer Lesung ein. Los geht es am Donnerstag, 25. Juni, um 17 Uhr, im Kulturzentrum „mittendrin“ in Walsrode, Moorstraße 89.
Eine ungewöhnliche Freundschaft
Explosion auf Campingplatz

Explosion auf Campingplatz

Soltau - In der Nacht zu Sonntag kam es auf einem Campingplatz im Süden Soltaus zu einer Explosion im Vorzelt eines Wohnwagens. Ob die Ursache im Unvermögen des 38-jährigen Eigentümers zu finden ist, der eine Gasheizung im Vorzelt bedienen wollte, oder ob es sich um einen technischen Defekt handelte, ist laut Polizei noch nicht geklärt.
Explosion auf Campingplatz
Pferd in Walsroder Zentrum

Pferd in Walsroder Zentrum

Walsrode - Ein freilaufendes Pferd auf der Straße im Bereich von Ebbingen meldeten Verkehrsteilnehmer am Samstagnachmittag. Nachdem es der Besitzerin nicht gelungen war, das Tier einzufangen, machte sich der Wallach über die Landesstraße 161 auf in Richtung Walsrode.
Pferd in Walsroder Zentrum
Turnier vorverlegt

Turnier vorverlegt

Rethem - Ungewohnt früh findet in diesem Jahr das Rethemer Beachvolleyballturnier statt. Nicht erst am Ende der Sommerferien wird auf dem Sportplatz gebaggert und gepritscht, sondern bereits am Sonnabend, 11. Juli. Hintergrund ist die anstehende Renovierung der gesamten Sportanlage sowie der späte Ferienbeginn.
Turnier vorverlegt
Beliebt: Radtour zur alten Bockwindmühle

Beliebt: Radtour zur alten Bockwindmühle

Rethem - Über 400 Jahre ist sie alt und ihre aufwendige Sanierung hat in den letzten Monaten für reichlich kommunalpolitische Aufregung an der Aller gesorgt (die VAZ berichtete). Aber inzwischen ist das reizvoll im Londypark gelegene Gebäudeensemble besonders für Radtouristen wieder zu einem beliebten Anziehungspunkt geworden.
Beliebt: Radtour zur alten Bockwindmühle
„Es soll eine geschlossene Grasnarbe sein“

„Es soll eine geschlossene Grasnarbe sein“

Wohlendorf - Hans-Günter Schmid ist unzufrieden. Das Haus des Rethemers steht direkt am Deich. Und den habe er über die Breite seines Grundstücks in den zurückliegenden Jahrzehnten, von 1984 bis 2014, sogar ehrenamtlich gemäht, trotz des Jahresbeitrags.
„Es soll eine geschlossene Grasnarbe sein“
Individuelle Betreuung in einem intimen Moment

Individuelle Betreuung in einem intimen Moment

Walsrode - Ein Geburtshaus, das 2005 eröffnet wurde, fünf Hebammen mit zusammen mehr als 100 Jahren Berufserfahrung und inzwischen 378 Entbindungen, die die Expertinnen im zurückliegenden Jahrzehnt begleiteten. So weit das schnöde Zahlenwerk, wie man es zu einem runden Geburtstag gerne einmal bemüht. Dabei gibt es über das Geburtshaus Walsrode viel mehr zu berichten, nicht nur, dass es heute mit einem Sommerfest sein zehnjähriges Bestehen feiert.
Individuelle Betreuung in einem intimen Moment
Neue Lampen sorgen für Aufregung

Neue Lampen sorgen für Aufregung

Rethem - Stark vertreten war die Öffentlichkeit auf der Sitzung des Bau- und Umweltausschusses der Stadt Rethem. Vorsitzender Heinz Bäsmann glaubte zu wissen, was die Bürger in den Burghof geführt hatte: Es sei wohl die „Androhung“ neuer Leuchten in einigen Straßen, meinte er schmunzelnd.
Neue Lampen sorgen für Aufregung
Illegal 2001 und Torfrock kommen

Illegal 2001 und Torfrock kommen

Schneverdingen - Das „HöpenAir“, Schneverdingens größte Musikveranstaltung, wird 30 Jahre alt. Der runde Geburtstag am morgigen Sonnabend, 13. Juni, gerät zum „Best of“ der zurückliegenden Jahrzehnte, haben sich doch Torfrock, Illegal 2001, The Keltics und North Alone angekündigt. Sie alle haben sich einen Ruf als exzellente Livebands erspielt.
Illegal 2001 und Torfrock kommen
Bundespolizeiorchester zu Gast in Krelingen

Bundespolizeiorchester zu Gast in Krelingen

Krelingen - Das Geistliche Rüstzentrum Krelingen (GRZ) feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen
Bundespolizeiorchester zu Gast in Krelingen