Ressortarchiv: Heidekreis

Nicht nur trainieren

Nicht nur trainieren

Schneverdingen/Rethem - Jugendliche Leichtathleten aus Bomlitz, Neuenkirchen, Soltau und Schneverdingen trafen sich jetzt zu einem gemeinsamen Training in Schneverdingen. Der Leichtathletikkreisverband Heidekreis hatte dazu eingeladen, LAV-Jugendwart und Leichtathletiktrainer Klaus Hebenbrock leitete die Veranstaltung.
Nicht nur trainieren
Premiere schon ausverkauft

Premiere schon ausverkauft

Häuslingen - „Mit allen Wasser gewaschen“ ist der Bauer Dührkop. Er weiß um die Wege, in dem verwirrenden Geflecht der Subventionen der EU für die Landwirtschaft die nötigen Geldquellen anzuzapfen. Allerdings nicht immer ganz legal, denn auf eine wundersame Art und Weise vermehren sich seine Milchkühe – allerdings nur auf dem Papier. Die so ergaunerten Gelder will er aber nicht für sich behalten, sondern verteilen – wie einst Robin Hood.
Premiere schon ausverkauft
Hospizhaus soll jetzt nach Krelingen

Hospizhaus soll jetzt nach Krelingen

Walsrode/Landkreis - Im Heidekreis gibt zwar ein sehr wirkungsvolles Palliativnetzwerk mit Palliativstation, dem ambulanten ehrenamtlichen Hospizdienst des Kirchenkreises sowie etlichen Palliativmedizinern unter den Hausärzten. Was aber im Heidekreis fehlt, ist ein Hospizhaus. Die Notwendigkeit eines solchen Angebotes machte Dr. Sirus Adari, Initiator des Vereins Hospizhaus Heidekreis, bei der Jahreshauptversammlung im Walsroder Kongresszentrum deutlich.
Hospizhaus soll jetzt nach Krelingen
Niederdeutsche Weltmusik

Niederdeutsche Weltmusik

Rethem - Auf Einladung des Burghof-Vereins sind Tum Suden am Sonnabend, 7. März, in Rethem zu Gast. Die Mitglieder Band kommen aus sämtlichen Himmelsrichtungen. Was die sechs eint, ist ihre Liebe zu besonderer Musik.
Niederdeutsche Weltmusik
369 Torten an 44 Tagen im Burghof angeboten

369 Torten an 44 Tagen im Burghof angeboten

Altenwahlingen - 84 Landfrauen begrüßte Rita Oestmann, erste Vorsitzende des Rethemer Landfrauenvereins, anlässlich der Jahreshauptversammlung in der Rethemer Fähre. Der Verband befasse sich mit den Themen Frau, Familie, Gesellschaft und Landwirtschaft. Besonderen Raum nähmen die Interessen aller Frauen im ländlichen Bereich ein. Bezogen auf den eigenen Verein stellte Oestmann erfreut fest, dass im vergangenen Jahr weitere fünf Neuzugänge zu verzeichnen gewesen seien – inzwischen seien sie 261 Mitglieder im Rethemer Raum.
369 Torten an 44 Tagen im Burghof angeboten
9:6-Sieg für Walsrode

9:6-Sieg für Walsrode

Rethem - Eigentlich hatten die Rethemer Tischtennisspieler gegen Walsrode vielversprechend begonnen: Andreas Schacht/Lothar Weber gewannen ihr Doppel, die beiden sind zurzeit eine Bank. Stefan Vogt/Werner Weber trumpften stark auf, setzten sich in vier Sätzen durch, lediglich Uwe Dietrich/Sven Kanapin mussten nach fünf hart umkämpften Sätzen die Segel streichen.
9:6-Sieg für Walsrode
Beliebte Urnenbeisetzungen

Beliebte Urnenbeisetzungen

Rethem - Das Thema Friedhöfe in der Samtgemeinde Rethem beschäftigt Verwaltung und Politiker immer wieder. Zum einen geht es weiterhin um die Umsetzung des 2009 beschlossenen Friedhofskonzeptes, zum anderen um neue Probleme, mit denen sich die Verantwortlichen beschäftigen müssen. Samtgemeindebürgermeister Cort-Brün Voige erklärte auf Nachfrage, wie sich die Situation darstellt.
Beliebte Urnenbeisetzungen
Berufung verworfen

Berufung verworfen

Fallingbostel/Verden - Um eine Verurteilung des Amtsgerichts Walsrode und den drohenden 13. Eintrag ins Bundeszentralregisterauszug einer 40 Jahre alten Angeklagten aus Bad Fallingbostel ging es in einem Berufungsverfahren am Landgericht Verden. Die allein erziehende Mutter wollte diesen verhindern. Sie habe nicht betrügen wollen, als sie im November 2013 einen Receiver verkauft, das Geld kassiert, aber das Gerät nicht verschickt habe.
Berufung verworfen
Ein Sozialmärchen

Ein Sozialmärchen

Rethem - Der Burghof-Verein zeigt am Mittwoch, 4. März, um 20 Uhr, den Film „Le Havre“ vom finnischen Regisseur Aki Kaurismäki. „Ein traumhaft schönes Sozialmärchen, das einfach rundum glücklich macht“, so die Pressemitteilung.
Ein Sozialmärchen
Suche nach Sprachschätzen

Suche nach Sprachschätzen

Rethem - „Wer kennt diesen Buchstaben?“ Erzieherin Cyndi Hollmann hält ein großes „K“ hoch. Und die Antworten der sechs Kinder, die an diesem Nachmittag in die Rethemer Arche gekommen sind, lassen nicht lange auf sich warten.
Suche nach Sprachschätzen
Steuereinnahmen so hoch wie nie

Steuereinnahmen so hoch wie nie

Soltau - Im Finanzamt Soltau gab es eine Premiere der besonderen Art: Das Steueraufkommen betrug erstmalig mehr als eine halbe Milliarde Euro. 513718 Millionen Euro wurden 2014 an Steuern festgesetzt. „Dies ist ein gutes Zeichen für den Heidekreis“, sagte Vorsteher Jörg Zimmermann. „Die Stärkung resultiert vor allem aus der Lohnsteuer und der Umsatzsteuer. Sie ist Indiz für einen robusten Arbeitsmarkt und eine gute Auslastung der hiesigen Wirtschaft.“
Steuereinnahmen so hoch wie nie
Netzunabhängiges Radio bei Stromausfall

Netzunabhängiges Radio bei Stromausfall

Heidekreis - Im dritten Teil der Serie „Wochen der Notfallvorsorge im Heidekreis“ gibt es Informationen darüber, wie man sich und seinen Angehörigen in einem Notfall helfen kann. Bis Hilfe eintrifft, vergeht Zeit, in der es vielleicht auf jede Minute ankommt.
Netzunabhängiges Radio bei Stromausfall
48-Jährige verursacht Unfall und flüchtet

48-Jährige verursacht Unfall und flüchtet

Marklendorf - Eine 48-Jährige hat am Montag auf der Celler Straße in Marklendorf einen Auffahrunfall verursacht, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Die stark alkoholisierte Frau flüchtete zunächst, stellte sich dann aber doch der Polizei.
48-Jährige verursacht Unfall und flüchtet
Jedes Jahr mehr Oldtimer

Jedes Jahr mehr Oldtimer

Rethem - Auf der Jahreshauptversammlung des Rethemer Motorsportclubs (MSC) Aller-Leine begrüßte der erste Vorsitzende Werner Blank mehr als 30 Prozent der Mitglieder.
Jedes Jahr mehr Oldtimer
Konversion: Ziel ist mehr zivile Nutzung

Konversion: Ziel ist mehr zivile Nutzung

Bad Fallingbostel - Der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil hat sich nach einem Gespräch mit der Bad Fallingbosteler Bürgermeisterin Karin Thorey und Landrat Manfred Ostermann abermals an das Bundesverteidigungsministerium gewandt, um für eine zivile Nachnutzung der britischen Liegenschaften und Flächen in Oerbke und Bad Fallingbostel zu werben. In einem Schreiben an Verteidigungsstaatssekretär Gerd Hoofe forderte Klingbeil Lösungen im Sinne der Region ein.
Konversion: Ziel ist mehr zivile Nutzung
Holperiger Start nach der Pause

Holperiger Start nach der Pause

Rethem - Die Fußballer hatten mit einem Sieg gegen die SG BHS gerechnet, doch der Start nach der Winterpause verlief für den SV Viktoria Rethem holperig.
Holperiger Start nach der Pause
Gummibärchen als Medizin

Gummibärchen als Medizin

Walsrode - Großer Andrang herrschte am Sonntagnachmittag am Walsroder „Teddy-Krankenhaus“, und der Chefarzt der Kinderklinik, Dr. Michael Abend, strahlte und staunte abwechselnd.
Gummibärchen als Medizin
„Die verschwundene Perlenkette“

„Die verschwundene Perlenkette“

Dorfmark - Dorfmark ist wieder im Theaterfieber, zumindest die Akteure der „Kleinen Bühne Dorfmark“. Ihr neues Stück „Mach‘s noch einmal Margarete“, eine Kriminalkomödie, hat am Freitag, 27. Februar, um 19.30 Uhr, Premiere im „Deutschen Haus“.
„Die verschwundene Perlenkette“
29-Jähriger aus Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt

29-Jähriger aus Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt

Soltau -  Ein 29-jähriger Hannoveraner wurde am Sonntagabend, gegen 23.10 Uhr schwer verletzt, als er aus bisher ungeklärter Ursache auf der A7 die Kontrolle über seinen Transporter verlor.
29-Jähriger aus Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt
Großereignis in Stöcken

Großereignis in Stöcken

Stöcken - Es hatte sich schon langsam herumgesprochen, aber jetzt ist es ganz offiziell: Das Kreisschützenfest wird in diesem Jahr in Stöcken gefeiert. Vorsitzender Dr. Wolf-Dieter Zietz auf der Generalversammlung des Schützenvereins: „Der Gesamtvorstand des Kreisverbandes hat für die Ausrichtung des Kreisfestes einstimmig Stöcken das Vertrauen ausgesprochen.“
Großereignis in Stöcken
67 D-Schüler beim Hallendreikampf

67 D-Schüler beim Hallendreikampf

Bomlitz - 67 D-Schüler und -Schülerinnen (U10) traten zu den Meisterschaften im Hallendreikampf an. Der bestand aus zwei 25-Meter-Sprints, Weitsprung von einem Kastenoberteil auf einen Weichboden sowie aus drei Würfen mit dem 80-Gramm-Ball. Der beste Versuch wurde gewertet.
67 D-Schüler beim Hallendreikampf
So viele Mitglieder wie noch nie

So viele Mitglieder wie noch nie

Häuslingen - Jörn Dettmer, der erste Vorsitzende des Häuslinger Schützenvereins, nahm das Erfreulichste vorweg: Es gab 2014 zwar Austritte und Todesfälle, doch die Zahl der Neuzugänge überwog, so dass der Verein jetzt 145 Mitglieder hat, so viele wie noch nie zuvor. Dennoch, bemängelte der Vorsitzende, sei die Zahl derer, die an Veranstaltungen teilgenommen hätten, leicht rückläufig gewesen – kein Anlass also, sich zurückzulehnen und die Arme zu verschränken. „Trotzdem kann man, was unsere Feste und geselligen Veranstaltungen betrifft, eine positive Bilanz ziehen.“ Deshalb wollten sie vorerst auch nichts verändern.
So viele Mitglieder wie noch nie
31 Jahre alter Mann stirbt bei Unfall auf der B71

31 Jahre alter Mann stirbt bei Unfall auf der B71

Soltau  - Ein 31 Jahre alter Mann ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 71 im Heidekreis ums Leben gekommen.
31 Jahre alter Mann stirbt bei Unfall auf der B71
22-Jährige: Zwei Jahre auf Bewährung

22-Jährige: Zwei Jahre auf Bewährung

Walsrode/Verden - „Eine rücksichtslose und menschenverachtende Einstellung wurde mit der Tat zum Ausdruck gebracht“, so die deutlichen Worte des Vorsitzenden Richters Joachim Grebe bei der Urteilsverkündung im Landgerichtsprozess gegen ein Ehepaar aus Walsrode. Die 22 Jahre alte Ehefrau hatte zwar den schwerwiegenderen Tatbeitrag geleistet und wurde deshalb wegen gemeinschaftlichen Raubes in besonders schwerem Fall verurteilt. Dennoch kam sie mit einer zweijährigen Bewährungsstrafe davon. Ihr 27 Jahre alter Ehemann muss für drei Jahre in Haft.
22-Jährige: Zwei Jahre auf Bewährung
Hilfe für plüschige Patienten

Hilfe für plüschige Patienten

Walsrode - Mit „Ist dein Teddy krank? – Dann bring ihn ins Teddykrankenhaus“, wirbt die Kinderklinik des Heidekreis-Klinikum für eine Veranstaltung am Sonntag, 22. Februar, von 14 bis 18 Uhr.
Hilfe für plüschige Patienten
Erinnerungen im Film

Erinnerungen im Film

Rethem - Die Awo Rethem hatte zu einer Video-Show eingeladen. Mehr als 40 Mitglieder und Freunde waren der Einladung gefolgt und hatten viel Spaß und Freude beim Film schauen. Pressewart Werner Schirm hatte einen 45-minütigen Film mit dem Titel „Erinnerungen der Awo in den letzten Jahrzehnten“ produziert.
Erinnerungen im Film
22-Jährige: Zwei Jahre auf Bewährung

22-Jährige: Zwei Jahre auf Bewährung

Walsrode/Verden - „Eine rücksichtslose und menschenverachtende Einstellung wurde mit der Tat zum Ausdruck gebracht“, so die deutlichen Worte des Vorsitzenden Richters Joachim Grebe bei der Urteilsverkündung im Landgerichtsprozess gegen ein Ehepaar aus Walsrode. Die 22 Jahre alte Ehefrau hatte zwar den schwerwiegenderen Tatbeitrag geleistet und wurde deshalb wegen gemeinschaftlichen Raubes in besonders schwerem Fall verurteilt. Dennoch kam sie mit einer zweijährigen Bewährungsstrafe davon. Ihr 27 Jahre alter Ehemann muss für drei Jahre in Haft.
22-Jährige: Zwei Jahre auf Bewährung
Chaos pur bei Siemsens

Chaos pur bei Siemsens

Nordkampen - „Nix as Ärger mit de Familie“ haben die Akteure der Theatergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Nordkampen. Die Probleme gibt es aber nicht im privaten Bereich, das Ensemble feiert am Sonnabend, 28. Februar, Premiere der schwarzen Komödie von Hans Schimmel.
Chaos pur bei Siemsens
Modernisieren und Wohnen

Modernisieren und Wohnen

Säoltau - Die „Bau- und Energiemesse Nord“ wird morgen, 21., und Sonntag, 22. Februar, in Soltau veranstaltet. Schauplatz ist wie in den vergangenen Jahren das Veranstaltungszentrum „Alte Reithalle“ an der Winsener Straße.
Modernisieren und Wohnen
Rentnerin überfallen

Rentnerin überfallen

Bad Fallingbostel - Eine Trickdiebin verwickelte am Mittwoch, gegen 11.40 Uhr, eine 91-jährige Fallingbostelerin auf dem Stichweg zwischen der Schlachterei Korte und dem Restaurant La Trattoria an der Düshorner Straße in Bad Fallingbostel in ein Gespräch. Die Frau zeigte eine Liste, auf der Menschen mit Behinderungen und Symbole zu sehen waren. Sie versperrte dem Opfer den Weg und drängte es zur Unterschrift.
Rentnerin überfallen
Modernisierte Hauptstelle im Fokus

Modernisierte Hauptstelle im Fokus

Walsrode - „Sparkasse im Dialog“ heißt die Veranstaltung, zu der die Kreissparkasse (KSK) Walsrode für Mittwoch, 4. März, um 15.45 Uhr, in die modernisierte Hauptstelle einlädt. Gastrednerin ist die Niedersächsische Sozialministerin Cornelia Rundt. Die Teilnahme ist kostenlos. Im Anschluss gibt es einen Imbiss. Da das Kontingent begrenzt ist, wird um Anmeldung bis 27. Februar, unter Telefon 05161/601-0, gebeten.
Modernisierte Hauptstelle im Fokus
Altkleider und Elektronik

Altkleider und Elektronik

Soltau - Verschmutzte Sammelplätze für Altkleider seien den Kommunen und der Abfallwirtschaft im Heidekreis „ein Dorn im Auge“. Das sagte Rainer Jäger, Vorstand der Abfallwirtschaft (AHK), bei einem Pressegespräch. Problematisch seien häufig die Orte, wo gewerbliche Sammler ihre Behälter aufgestellt hätten.
Altkleider und Elektronik
Von Vatermord und Inzest

Von Vatermord und Inzest

Walsrode - „Ödipus“, ein Drama des klassischen griechischen Dichters Sophokles, steht heute, 20. Februar, um 20 Uhr, in der Walsroder Stadthalle auf dem Spielplan. Auf der Bühne stehen ein Ensemble des a.gon-Theaters München sowie Schüler der Theater-AG des Walsroder Gymnasiums.
Von Vatermord und Inzest
Liebeserklärung an Kino und Theater

Liebeserklärung an Kino und Theater

Bomlitz - „Doppeltes Spiel“, eine Hommage an Hollywoods schwarze Serie, kommt nach Bomlitz. Angela Kirchfeld und Joachim Resch stehen mit diesem Stück von Gabriele Blum und Peter Kaempfe auf der Bühne. Zwei Schauspieler und ein Pianist rasen in atemlos schneller Performance durch die Highlights der Noir-Filmgeschichte.
Liebeserklärung an Kino und Theater
„Ostkorridor prüfen“

„Ostkorridor prüfen“

Heidekreis - „Nach der sehr kritischen Bewertung der bisherigen Planungsarbeit von Tennet durch die Bundesnetzagentur (BNA) muss der Netzbetreiber für den Suedlink jetzt intensiv einen Trassenverlauf entlang des Ostkorridors prüfen.“ Das verlangte der CDU-Bundestagsabgeordnete Reinhard Grindel nach der offiziellen Stellungnahme der BNA zum Antrag auf Bundesfachplanung für Suedlink.
„Ostkorridor prüfen“
„Finanzielle Lage sieht gut aus“

„Finanzielle Lage sieht gut aus“

Häuslingen - „Die finanzielle Lage sieht weiter gut aus“, sagte die Häuslinger Bürgermeisterin Dr. Kathrin Wrobel bei der Vorstellung des Haushaltes 2015 auf der Sitzung des Rates am Dienstag. Kämmerer Wolfgang Dehning stellte die Eckdaten vor. Er berichtete von ordentlichen Erträgen und Aufwendungen in Höhe von jeweils 578700 Euro. Damit sei der Haushalt ausgeglichen. Der Finanzhaushalt werde über Einzahlungen von 544400 Euro und Auszahlungen von 536300 Euro aufgestellt. Der Bestand an liquiden Mitteln werde sich damit voraussichtlich um 8100 Euro erhöhen. Die Gemeinde verfüge dann über liquide Mittel in Höhe von 214100 Euro. Eine Kreditaufnahme sei nicht geplant. Die Ratsmitglieder beschlossen den Haushalt einstimmig.
„Finanzielle Lage sieht gut aus“
Kali-Sammlung nach Hülsen

Kali-Sammlung nach Hülsen

Häuslingen - In die Zeit vor hundert Jahren fühlten sich die Besucher des kleinen Kali-Museums von Gunther Schäffler versetzt. Der Häuslinger hatte in seinem Wohnhaus in der Hauptstraße Interessantes rund um die Kali-Zeit zusammengetragen. Nach seinem Tod im vergangenen Jahr stellte sich die Frage, was mit den Exponaten geschehen soll. Der Rat stimmte auf seiner jüngsten Sitzung einem Schenkungsvertrag zwischen Vadim Schäffler und der Gemeinde zu. Die Sammlung soll als Dauerleihgabe an den Kulturförderkreis Hülsen gehen.
Kali-Sammlung nach Hülsen
Landwirtschaft und Agrarwende

Landwirtschaft und Agrarwende

Walsrode - Bärbel Höhn, Grüne und Mitglied des Bundestages, ist eine Streiterin für mehr Biolandwirtschaft. Auf Einladung der Kreissparkassen Walsrode und Soltau sowie des Landvolkverbandes Lüneburger Heide diskutierte sie auf dem sechsten Bauerntag in der Walsroder Stadthalle zum Thema „Moderne Landwirtschaft versus Agrarwende“. Mit auf dem Podium: der Vizepräsident des Deutschen Bauernverbandes, Werner Schwarz.
Landwirtschaft und Agrarwende
Walsrode: Suche nach Zeugen

Walsrode: Suche nach Zeugen

Walsrode - Die mit den Ermittlungen rund um die Auseinandersetzungen in Walsrode beauftragte Ermittlungsgruppe „Bergstraße“ wendet sich mit einem Aufruf an alle Geschädigten und Zeugen der Geschehnisse. Die Beamten gehen davon aus, dass es eine Vielzahl von Personen gibt, die bei der Klärung der Ereignisse einen Beitrag leisten können, beziehungsweise selber, wenn auch nur leicht, in der Diskothek verletzt wurden.
Walsrode: Suche nach Zeugen
Kind läuft in Munster auf die Straße und wird schwer verletzt

Kind läuft in Munster auf die Straße und wird schwer verletzt

Munster - Ein Kind ist am Dienstag gegen 11.35 Uhr auf die Straße gelaufen und dabei schwer verletzt worden. Auf der Breloher Straße in Munster konnte ein Auto nicht mehr ausweichen.
Kind läuft in Munster auf die Straße und wird schwer verletzt
MVZ-Neubau in Walsrode

MVZ-Neubau in Walsrode

Soltau - Das Heidekreis-Klinikum mit seinen zwei Häusern muss sich Veränderungen auf dem Gesundheitsmarkt rechtzeitig anpassen, am besten schon vorher reagieren. Und es tut sich tatsächlich eine Menge. Das war gestern das Fazit eines Pressegesprächs im Walsroder Krankenhaus.
MVZ-Neubau in Walsrode
Ausgelassener Kinderkarneval

Ausgelassener Kinderkarneval

Bad Fallingbostel - Es war ein Riesenspektakel für die kleinen Jecken. Der SVE Bad Fallingbostel hatte zum Kinderkarneval in die Heidmarkhalle eingeladen – das Team um Gerd Siewert hatte alles bestens organisiert.
Ausgelassener Kinderkarneval
25-Jährigen freigesprochen – Zweifel bleiben

25-Jährigen freigesprochen – Zweifel bleiben

Walsrode/Verden - Zum zweiten Mal musste sich ein 25 Jahre alter Angeklagter aus Walsrode wegen sexuellen Missbrauchs einer widerstandsunfähigen Person vor Gericht verantworten. In erster Instanz war er vom Amtsgericht Walsrode freigesprochen worden. Die Staatsanwaltschaft Verden und die Nebenklage legten Berufung ein. Aber auch im zweiten Prozess am Landgericht Verden erging ein Freispruch. Dem Grundsatz folgend: im Zweifel für den Angeklagten.
25-Jährigen freigesprochen – Zweifel bleiben
Der Anruf in der Leitstelle

Der Anruf in der Leitstelle

Heidekreis - Im ersten Teil der Serie „Wochen der Notfallvorsorge im Heidekreis“ hatten die Verdener Aller-Zeitung und der Heidekreis über den Notruf 112 informiert. Im zweiten Teil geht es um den Ablauf in der Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle (FRL) nach Eingang eines Notrufs. Es muss noch einmal deutlich gesagt werden, dass jeder Missbrauch der Nummer 112 ein anderes Menschenleben gefährden kann. Denn wenn ein Notruf vom Disponenten in der FRL abgefragt wird, muss eventuell ein zur gleichen Zeit eingehender Notruf warten.
Der Anruf in der Leitstelle
Ziel ist die Verteilung der Arbeitsbelastung auf mehr Schultern

Ziel ist die Verteilung der Arbeitsbelastung auf mehr Schultern

Häuslingen - Nicht in allen Belangen war in den Augen von Martin Klug, erster Vorsitzender des TSV Häuslingen, die vergangene Saison positiv verlaufen. Die zahlreichen geselligen Veranstaltungen hätten zwar ein überwiegend positives Echo gefunden und erfreulich viel Bares in die Kasse gespült, doch am Verlauf der Sportwoche, dem für den Verein wichtigsten Ereignis, hatte er einiges auszusetzen. Das betraf vor allem die Organisation. „Es kann nicht sein, dass die Arbeit immer nur auf den Schultern Weniger lastet“, kritisierte Klug die mangelnde Bereitschaft, sich in Vorbereitung und Ablauf mit einzubringen.
Ziel ist die Verteilung der Arbeitsbelastung auf mehr Schultern
50 kleine Ritter und Superhelden feiern Fasching

50 kleine Ritter und Superhelden feiern Fasching

Rethem-Moor - Von Jahr zu Jahr werden es mehr. Nicht nur in Rethem-Moor hat es sich herumgesprochen, dass beim Kinderkarneval der Bär los ist. Aus Stöcken, Wohlendorf und Rethem waren kleine Gäste angereist. Mehr als 50 Elfen, Ritter, Prinzessinnen, Marienkäfer, Superhelden und Fußballer im Vorschul- oder Grundschulhalter sowie andere bunte Gestalten tummelten sich im Dorfgemeinschaftshaus. Das war ein Rekord. Zunächst ließen die Kleinen unter viel Gejauchze und Begeisterugsrufen all die bunten Luftballons platzen, die im Saal verstreut lagen. Und dann wurde ausgiebig und ausgelassen gefeiert.
50 kleine Ritter und Superhelden feiern Fasching
Appell zur aktiven Mitarbeit

Appell zur aktiven Mitarbeit

Walsrode - „Wir sind auf euch angewiesen und ihr auf uns, denn nur gemeinsam können wir die Zukunft gestalten.“ Mit dieser Mahnung forderte Hans-Heinrich Wussow, Vorsitzender des Kreisschützenverbandes Fallingbostel, die Mitglieder in den Vereinen auf, im Kreisverband aktiv mitzuarbeiten.
Appell zur aktiven Mitarbeit
Passant rettet 77-Jährige aus Flammen

Passant rettet 77-Jährige aus Flammen

Bothmer - Ein mutiger Passant hat im Heidekreis eine 77-Jährige aus einem brennenden Haus gerettet. Der Mann bemerkte beim gemeinsamen Sonntagsspaziergang mit seiner Frau in Bothmer, dass aus dem Einfamilienhaus Rauch aufstieg, wie ein Polizeisprecher am Montag mitteilte.
Passant rettet 77-Jährige aus Flammen
Heimspiel für Flo Fernandez

Heimspiel für Flo Fernandez

Rethem - Zurück zu seinen familiären Wurzeln, zu Freunden von früher: Das Konzert, das Flo Fernandez aus Hamburg am Valentinstag im Burghof gab, war ein Heimspiel. Denn eigentlich heißt der Künstler Florian Vörtmann – und unter diesem Namen ist er vielen Rethemern gut bekannt.
Heimspiel für Flo Fernandez
Engel und Teufel tanzen im Burghof Polonäse

Engel und Teufel tanzen im Burghof Polonäse

Rethem - Dass der Burghofverein über das ganze Jahr hinweg spannende Veranstaltungen präsentiert, ist inzwischen weit über die Grenzen von Rethem hinaus bekannt. Erfreulich dabei ist, dass die Kinder nicht vergessen werden.
Engel und Teufel tanzen im Burghof Polonäse