Ressortarchiv: Heidekreis

Stallbrand in Woltem

Stallbrand in Woltem

Woltem - Am Donnerstagmorgen gegen 04.30 Uhr geriet der an ein Wohnhaus angrenzende Kuhstall eines landwirtschaftlichen Betriebes in Woltem in Brand.
Stallbrand in Woltem
Wie die Bilder laufen lernen

Wie die Bilder laufen lernen

Rethem - Playmobilmännchen drehen auf Motorrädern ihre Runden durch eine Sand-Landschaft, in einer Szene ist ein Lkw-Unfall zu sehen und auf einem anderen Bildschirm bewegen sich Schlümpfe. Eine Minute lang dauern die kleinen Filme, die 13 Viertklässler im Rahmen der neuen Trickfilm AG im offenen Ganztag der Grundschule Rethem erstellt haben. Möglich wurde die Einrichtung der AG im Februar durch die Anschaffung neuer PCs und Bildschirme.
Wie die Bilder laufen lernen
Achtjähriges Mädchen in Rethem von Kleinlaster erfasst

Achtjähriges Mädchen in Rethem von Kleinlaster erfasst

Rethem - Unfall in Rethem: Am Mittwochmorgen, gegen 8.30 Uhr wurde ein achtjähriges Kind auf der Langen Straße in Rethem von einem Kleinlaster  erfasst und leicht verletzt.
Achtjähriges Mädchen in Rethem von Kleinlaster erfasst
Speedfolk: wild und virtuos

Speedfolk: wild und virtuos

Rethem - Sie füllen große Hallen und spielen auf Stadtfesten, haben das Guinness im Blut und die Pogues in den Herzen: Am Sonnabend, 29. März, ab 20 Uhr, machen die Hamburger Originale „Irish Bastards“ bei ihrem Auftritt im Gewölbe des Rethemer Burghofs kurzen Prozess mit dem Image des eher besinnlichen, gemütlichen Irish Folk.
Speedfolk: wild und virtuos
Eine Giraffe als Ideengeber

Eine Giraffe als Ideengeber

Hodenhagen - Für den Serengeti-Park Hodenhagen ist 2014 ein besonderes Jahr. Der Publikumsmagnet in der Heide feiert seinen 40. Geburtstag. Damit schaut die Inhaber-Familie Sepe auf vier Jahrzehnte zurück, die wirtschaftlich nicht immer einfach waren.
Eine Giraffe als Ideengeber
Treffend umgesetzte Pointen

Treffend umgesetzte Pointen

Nordenkampen - Ein überaus vergnügliches Theatererlebnis bereitete die „Plattdeutsche Theatergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Nordkampen“ ihrem Publikum mit den ersten drei Vorstellungen der Komödie „Een Butler op‘n Buuernhoff“. Das Ensemble begeisterte mit viel Spielwitz, und die vielen treffend umgesetzten Pointen waren echte Attacken auf die Lachmuskeln der Zuschauer.
Treffend umgesetzte Pointen
Aufgabe gewissenhaft erfüllt

Aufgabe gewissenhaft erfüllt

Häuslingen - Jäger leisten einen großen Beitrag zum Naturschutz und zur Hege und Pflege eines gesunden Wildbestandes. Wie gewissenhaft die Jäger ihre selbst gewählte Aufgabe ausführen, wurde am Freitag, bei der Versammlung des Hegerings Rethem, deutlich, als Leiter Jochen Helle-Feldmann die Trophäen besprach und die Abschussliste erläuterte.
Aufgabe gewissenhaft erfüllt
Theater der Feuerwehr in Nordkampen

Theater der Feuerwehr in Nordkampen

Ein Kleinbauer "melkt" die EU ab, seine Schwester gewinnt bei einem Preisauschreiben einen Butler, eine heiratswütige Magd macht Jagd auf Männer und ein Nachbar sucht den Kontakt mit den Marsmenschen: mit diesem Mix begeisterte die Theatergruppe der Nordkämper Feuerwehr mit der Komödie "Een Butler op´n Buurnhoff" das Publikum.
Theater der Feuerwehr in Nordkampen
Ein Abschied und ein Anfang

Ein Abschied und ein Anfang

Rethem - „Es ist ein Lebensabschnitt, der für mich aufhört. Es hat mir viel Spaß gemacht, aber es ist gut so.“ 16 Jahre lang hat Helga Meyer als Vorsitzende den Landfrauenverein Rethem geleitet. Am Donnerstag stellte sie sich nicht erneut für das Amt der Vorsitzenden zur Verfügung. Die Mitglieder traf dieser Entschluss nicht überraschend, denn Helga Meyer hatte ihn bereits vor vier Jahren bekannt gegeben.
Ein Abschied und ein Anfang
Auf Meyer folgt Oestmann

Auf Meyer folgt Oestmann

Häuslingen - Der Wechsel ist vollzogen. Nach 16 Jahren als erste Vorsitzende der Rethemer Landfrauen kandidierte Helga Meyer gestern kein weiteres Mal für dieses Amt. Zu ihrer Nachfolgerin bestimmte die Versammlung im Gasthaus Meins in Häuslingen die bisherige zweite Kassenführerin Rita Oestmann.
Auf Meyer folgt Oestmann
Heide-Park-Gründer verliert Streit um Lärm

Heide-Park-Gründer verliert Streit um Lärm

Lüneburg - Vor dem Oberverwaltungsgericht ging es um Lärmbelästigung im Heidepark. Geklagt hatte ausgerechnet der Gründer und frühere Besitzer. Er will sein Anwesen neben dem Park verkaufen.
Heide-Park-Gründer verliert Streit um Lärm
Guttempler: Elsbeth Lenz bleibt Vorsitzende

Guttempler: Elsbeth Lenz bleibt Vorsitzende

Walsrode - Auf der Jahreshauptversammlung der Walsroder Guttempler informierte die erste Vorsitzende Elsbeth Lenz die Mitglieder der Gemeinschaft über die Arbeit der ehrenamtlichen Suchtkrankenhelfer.
Guttempler: Elsbeth Lenz bleibt Vorsitzende
Auto prallt seitlich frontal gegen Eiche 

Auto prallt seitlich frontal gegen Eiche 

Marklendorf  - Unfall auf der B 214, im Bereich Marklendorf: Am Mittwoch, um 14.45 Uhr kam es auf in Fahrtrichtung Schwarmstedt, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 56-jähriger Mann leicht verletzt wurde.
Auto prallt seitlich frontal gegen Eiche 
Aus der guten alten Zeit

Aus der guten alten Zeit

Rethem - Kaum ist die Faschingsparty im Rethemer Burghof vorbei, geht es schon bunt weiter, wenn am Sonntag, 2. März, ab 14 Uhr, Schlager aus der guten alten Zeitauf dem Programm stehen.
Aus der guten alten Zeit
Von der Anmeldung bis zur Verpflegung

Von der Anmeldung bis zur Verpflegung

Walsrode - Die Berufsbildenden Schulen Walsrode organisieren seit mehr als zehn Jahren im Februar eine Blutspende. Vorbereitet wird der Tag von der Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege, Schwerpunkt persönliche Assistenz. Neben der Organisation von Abläufen und der Verpflegung, werden die Schüler in Erster Hilfe unterrichtet.
Von der Anmeldung bis zur Verpflegung
Anfangs Leere und Schmerz

Anfangs Leere und Schmerz

Rethem - Der 18. September hat in Rethem Spuren hinterlassen. Tiefe Spuren. Es war der Tag, an dem eine Mitarbeiterin des Hol´-Ab-Getränkemarkts in der Stöckener Straße ermordet wurde. Auch etwa fünf Monate nach der grausamen Tat, vergeht in der Allerstadt wohl kaum ein Tag, an dem nicht über das Verbrechen gesprochen wird.
Anfangs Leere und Schmerz
Patriotische Steuerflucht

Patriotische Steuerflucht

Bosse - Der Kabarettist Hubert Burghardt ist eher ein Mann der leisen Töne und gleichzeitig bissig und entlarvend – wenn er zum Beispiel die allenthalben beklagte Steuerflucht als patriotische Aufgabe darstellt. Dazu beherrscht er das Piano und kann sich bei einigen seiner Texte selbst begleiten. Im Allerhof in Bosse präsentierte er sein neues Bühnenprogramm in einer Vorpremiere.
Patriotische Steuerflucht
Wetter sorgt für Beratungsbedarf

Wetter sorgt für Beratungsbedarf

Bad Fallingbostel / Landkreis - Wenn das Wetter immer wieder Kapriolen schlägt, dann haben viele Landwirte erhöhten Beratungsbedarf, das heißt, die Landberatung ist bei ihren aktuell 421 (Vorjahr 427) Mitgliedern gefragt.
Wetter sorgt für Beratungsbedarf
Jazzige Improvisationen

Jazzige Improvisationen

Rethem - Ein frischer musikalischer Wind wehte am Sonnabend im Rethemer Burghof. Das Gewölbe war bis zum letzten Platz besetzt. Die Band Glissando streifte musikalisch durch verschiedene Stile und bereitete den Zuhörern einen musikalischen Hochgenuss.
Jazzige Improvisationen
Erkundung des Untergrunds

Erkundung des Untergrunds

Häuslingen - Das Vermessungsbüro Seitz aus Visselhövede hat mit den Arbeiten in den Straßen Berliner Ring, Mühlenweg und Im tiefen Horn in Häuslingen begonnen. Auslöser war der Grundsatzbeschluss des Rates über die Sanierung. Bürgermeisterin Dr. Kathrin Wrobel wurde beauftragt, die notwendigen Planungsschritte und Untersuchungen durchführen zu lassen. Zunächst steht die topographische Bestandsvermessung auf dem Plan. Die älteren, nicht digitalen Daten seien oft nicht mehr zuverlässig, sagte Wrobel.
Erkundung des Untergrunds
Defizite bis mindestens 2017

Defizite bis mindestens 2017

Rethem - Eine Flasche Doppelherz und einen Rethemer Ritter erhielt Dieter Moll am Mittwochabend während der Stadtratssitzung im Burghof. Grund war sein Rücktritt als stellvertretender Bürgermeister und die Abberufung als Mitglied des Verwaltungsausschusses. Auch sein Amt als Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion hat er niedergelegt.
Defizite bis mindestens 2017
B 209: Sanierung der Fahrbahn

B 209: Sanierung der Fahrbahn

Rethem - Im Zuge der Fahrbahnerneuerung der B 209 wurde in dieser Woche mit den Arbeiten im Rethemer Stadtgebiet begonnen. Auf Nachfrage der Samtgemeindeverwaltung hat die zuständige Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Nienburg mitgeteilt, dass in den kommenden Wochen die Rodewalder Straße von der Bahnhofstraße aus bis zur Einmündung in die L 192 (Abzweig Rethem-Moor) saniert wird.
B 209: Sanierung der Fahrbahn
Auszeichnung für 30 erfolgreiche Sportschützen

Auszeichnung für 30 erfolgreiche Sportschützen

Walsrode - Mehr als 30 erfolgreiche Sportschützen des Kreisschützenverbandes Fallingbostel zeichnete der Kreisvorstand bei der Delegiertentagung aus. Sie vertraten den Kreisverband würdig beim Landesentscheid und bei den Deutschen Meisterschaften. Von der Schüler- bis zur Seniorenklasse waren alle Altersschichten vertreten, insbesondere die Platzierungen der Jugend wurden lobend erwähnt.
Auszeichnung für 30 erfolgreiche Sportschützen
Proben auf Hochtouren

Proben auf Hochtouren

Neuenkirchen - Die Erfolgsgeschichte geht weiter: Mehr als 150 Mitwirkende, rund 1 000 Besucher bei zwei Aufführungen – das war das Konzertprojekt im Heidekreis im Jahr 2012. In Kooperation mit den Dozenten der Heidekreis Musikschule möchte das Mehrgenerationenhaus Schneverdingen erneut zahlreiche Kinder und Jugendliche generationenübergreifend zusammenbringen. Am Sonntag, 2. März, feiert das Konzert der Generationen 2014 Premiere in Soltau.
Proben auf Hochtouren
Ermordeter galt bereits seit 20 Jahren als tot

Ermordeter galt bereits seit 20 Jahren als tot

Heidekreis / Madagaskar - Eigentlich polizeilich eine Routinesache: Ein Deutscher stirbt im Ausland, Angehörige sind hier zu benachrichtigen. Wurde er dort umgebracht, sind weitere Formalitäten abzuklären. Soweit so gut.
Ermordeter galt bereits seit 20 Jahren als tot
Ehrenamtskarte als Auszeichnung überreicht

Ehrenamtskarte als Auszeichnung überreicht

Bad Fallingbostel - Nach der ersten Verleihung der Ehrenamtskarte Niedersachsen 2011 durch den Heidekreis, stand nun die fünfte Veranstaltung im Kreishaus Bad Fallingbostel an. Landrat Manfred Ostermann zeichnete zwölf von Vereinen und Institutionen vorgeschlagene Männer und Frauen mit der Karte aus.
Ehrenamtskarte als Auszeichnung überreicht
Fluss und zankende Krähen

Fluss und zankende Krähen

Bosse - Bereits zum sechsten Mal zeigt die Malgruppe „Rund um Schwarmstedt“ Werke im Bosser Allerhof. „Kunst macht glücklich, fegt den Staub von der Seele, fördert die Kreativität, regt an zu neuen Motiven und Sichtweisen“, sagte Monika Bittner, Initiatorin der Gruppe.
Fluss und zankende Krähen
Uwe Albers löst Wolfgang Röhrs ab

Uwe Albers löst Wolfgang Röhrs ab

Walsrode - Ehrungen und Vorstandswahlen prägten die Delegiertentagung des Kreisschützenverbandes Fallingbostel in Walsrode. Eine hohe Auszeichnung wurde Herbert Nikutta (Hope) verliehen. Der Kreisvorsitzende Hans-Heinrich Wussow überreichte ihm das Ehrenkreuz des Deutschen Schützenbundes. Mit der Jugendleiter-Ehrennadel wurde Axel Pralle (Essel) ausgezeichnet.
Uwe Albers löst Wolfgang Röhrs ab

„Auf dem richtigen Weg“

Walsrode - „Wir können uns mit den sportlichen Erfolgen des vergangenen Jahres durchaus sehen lassen und sind trotz leicht rückläufiger Tendenz der Mitgliederzahlen auf dem richtigen Weg in die Zukunft“, zog Hans-Heinrich Wussow, Vorsitzender des Kreisschützenverbandes Fallingbostel, bei der Delegiertentagung in der Walsroder Stadthalle eine positive Bilanz.
„Auf dem richtigen Weg“
175 Jahre St.-Marien-Kirche

175 Jahre St.-Marien-Kirche

Rethem - Die Rethemer St.-Marien-Kirche hat in diesem Monat Geburtstag: Vor 175 Jahren, im Februar 1839, wurde der Neubau des Gotteshauses nach vielen Verzögerungen endlich eingeweiht. Schon zehn Jahre zuvor hatte man das baufällige alte Kirchengebäude abgerissen und sogar schon den Grundstein für den Neubau gelegt.
175 Jahre St.-Marien-Kirche
„Jeder ist uns wichtig“

„Jeder ist uns wichtig“

Rethem - Mehr als 80 Teilnehmer zählten die Verantwortlichen vom Burghof-Verein am Mittwochabend bei ihrem Dankeschön-Fest. Eingeladen waren Mitglieder und Helfer, die den Verein unterstützen. Vorsitzender Frank Leverenz sagte, dass das Ehrenamt viel zu häufig als selbstverständlich hingenommen werde und viel zu selten eine öffentliche Würdigung erfahre.
„Jeder ist uns wichtig“
„Een Butler up‘n Buernhoff“

„Een Butler up‘n Buernhoff“

Walsrode - Mitten aus dem Leben gegriffen und aktuell ist die Komödie „Een Butler up’n Buernhoff“ von Hans Schimmel. Die Theatergruppe der Feuerwehr Nordkampen studiert das Stück derzeit ein. Auch in diesem Jahr wird das Ensemble das Publikum wieder mit viel Spielfreude unterhalten. Geplant sind vier Aufführungen in der Schützenhalle Südkampen.
„Een Butler up‘n Buernhoff“
Filmprojekt: Ende ist in Sicht

Filmprojekt: Ende ist in Sicht

Walsrode - Es dauert lange, bis ein Kinofilm fertig ist. Das weiß der 44-jährige Niels Marquardt. Seit 2008 arbeitet er an seinem Teenie-Musical-Film „Summer of Dreams“. Jetzt ist das Werk so gut wie fertig und soll im April oder Mai in die Kinos kommen. Dafür benötigt Marquardt allerdings noch Unterstützung.
Filmprojekt: Ende ist in Sicht
Von Balkan bis hin zu Bluegrass und Cajun

Von Balkan bis hin zu Bluegrass und Cajun

Rethem - Im Gewölbe des Rethemer Burghofs weht am Sonnabend, 15. Februar, um 20 Uhr, ein frischer musikalischer Wind, wenn die Band Glissando musikalisch durch verschiedene Stile streift und den Zuhörern einen musikalischen Hochgenuss bereitet.
Von Balkan bis hin zu Bluegrass und Cajun
Sascha Kücker ist neuer erster Vorsitzender

Sascha Kücker ist neuer erster Vorsitzender

Rethem - Einen Führungswechsel an der Vereinsspitze gab es beim FC Rethem-Moor. Nach zwei Jahren trat Jörg Lübbehüsen von seinem Posten als erster Vorsitzender zurück.
Sascha Kücker ist neuer erster Vorsitzender
Vor allem Werte vermittelt

Vor allem Werte vermittelt

Walsrode - HEIDEKREIS · Die Jugendfeuerwehr Oerrel war in diesem Jahr Gastgeber für den Kreisjugendtag im Heidekreis. Jörg Freitag, Kreisjugendwart , und seine beiden Vertreter, Silke Fricke und Marcel Jipp, gewährten den Jugenddelegierten und Gästen einen Rückblick auf ein an Ereignissen reiches Jahr 2013. Erfreulich dabei sei, so Freitag, dass die Kreisjugendfeuerwehr trotz der Abgänge von 110 Jugendlichen um 50 neue Mitglieder gewachsen sei. In die aktiven Wehren konnten 36 junge Menschen wechseln, Nachwuchs, der dringend gebraucht werde, wie Kreisbrandmeister Uwe Quante in seinem Grußwort betonte.
Vor allem Werte vermittelt
Das „Fegefeuer auf Erden“

Das „Fegefeuer auf Erden“

Walsrode - Plötzlich ist alles anders. Der elfjährige Felix, der bis eben noch Wert auf Gute-Nacht-Rituale legte und die Eltern an seinem Leben teilnehmen ließ, mutiert von jetzt auf gleich zu einer Art Monster, das die Mutter mit recht unschönen Worten aus dem Zimmer wirft. Der Beginn der Pubertät, der Anfang des „Fegefeuers auf Erden“, wie es Dr. Jan-Uwe Rogge am Donnerstagabend in der Walsroder Stadthalle formulierte. „Pubertät – loslassen und Halt geben“, lautete das Thema des Abends.
Das „Fegefeuer auf Erden“