Ressortarchiv: Heidekreis

Zukunft in Rethem: Viele sind dabei

Zukunft in Rethem: Viele sind dabei

Rethem - (nie) · In Rethem wird nicht übereinander, sondern miteinander geredet. Am Sonnabend hatte die Rethemer Zukunftskonferenz 2011 annähernd 100 Bürger miteinander ins Gespräch gebracht und zu einem intensiven Austausch geführt.
Zukunft in Rethem: Viele sind dabei

Klinikum: Mehrheit für Modell C

Landkreis - Nach langen Debatten über das Für und Wider der beiden Zukunftsmodelle für das Heidekreis-Klinikum (wir berichteten) ist gestern Nachmittag die Variante D knapp gescheitert, da auch drei SPD-Kreistagsmitglieder dagegen votierten.
Klinikum: Mehrheit für Modell C
Dreifacher Abschied von der Schule

Dreifacher Abschied von der Schule

Rethem - (kp) · Zeugnisse gab es an der Heinrich-Christoph-Londy-Schule gestern nicht nur für die Schüler. Haupt- und Realschulrektor Ulrich Förster bilanzierte auch die schulische Laufbahn dreier Mitglieder des Kollegiums, um sie dann – ungern – in den Ruhestand zu entlassen.
Dreifacher Abschied von der Schule
Neue Kirchenglocken in Kirchwahlingen

Neue Kirchenglocken in Kirchwahlingen

Kirchenglocken empfangen mit ihrem Klang die Gläubigen zum Gottesdienst. In Kirchwahlingen aber war es umgekehrt. Dort hieß die Gemeinde das neue Geläut für ihre Kirche Zum Heiligen Kreuz willkommen. Natürlich mit Gesang, begleitet vom Posaunenchor.
Neue Kirchenglocken in Kirchwahlingen
Abstimmung über Klinikstruktur endet mit Patt

Abstimmung über Klinikstruktur endet mit Patt

Soltau - (hf) · Im Kreistag dürfte es heute Nachmittag spannend werden, denn der Aufsichtsrat des Heidekreis-Klinikums hat auf seiner Sitzung am Mittwoch keine Entscheidung zur Neuausrichtung der beiden Krankenhäuser in Soltau und in Walsrode beschlossen. Jeweils sechs Stimmen fielen auf die beiden, von den Gutachtern am Montag öffentlich vorgestellten Modelle zur Zukunftsfähigkeit des Heidekreis-Klinikums.
Abstimmung über Klinikstruktur endet mit Patt
Mit viel Gefühl gespielt

Mit viel Gefühl gespielt

Rethem - (kt) · Ein begeisterndes Konzert erlebten die knapp 60 Zuhörer des Neujahrskonzerts im Burghof in Rethem. Dafür sorgten die ausgezeichneten Instrumentalisten des Quintetts der Schlesischen Kammersolisten und der deutsche Pianist Christoph Soldan, mit dem die Streicher noch bis zum 31. Januar durch Deutschland touren.
Mit viel Gefühl gespielt
Bürger finden kaum etwas Anziehendes

Bürger finden kaum etwas Anziehendes

Rethem - (sal) · „Warum wohnen Sie in Rethem?“, „Was würden Sie in Rethem verändern, wenn Sie könnten“?, Was gefällt Ihnen an/in Rethem?“ Mit diesen und anderen Fragen werden sich die Teilnehmer der Auftaktveranstaltung zur Zukunftskonferenz am Sonnabend, ab 14 Uhr, im Burghof beschäftigen.
Bürger finden kaum etwas Anziehendes
Lebendiges Miteinander fördern

Lebendiges Miteinander fördern

Walsrode - (hf) · Die Menschen haben eine immer höhere Lebenserwartung. Die Alltagsprobleme im Alter nehmen zu. Um hier zu helfen, baut das Land Niedersachsen als erstes der Flächenländer ein Netz von Beratungsstellen auf.
Lebendiges Miteinander fördern
Bürger für „ihre“ Kliniken gewinnen

Bürger für „ihre“ Kliniken gewinnen

Bad Fallingbostel - (sal) · Akzeptanz sei neben den Kriterien gute Medizin und Wirtschaftlichkeit für den Erfolg der Heidekreis-Kliniken von immenser Bedeutung, sagte am Montagabend Ulrich Kestermann, Geschäftsführer des Instituts für betriebswirtschaftliche und arbeitsorientierte Beratung (BAB). Er präsentierte das neue Gutachten zur Umstrukturierung der Häuser in Soltau und Walsrode in der Bad Fallingbosteler Heidmarkhalle erstmals öffentlich.
Bürger für „ihre“ Kliniken gewinnen
Spiralfeder traf Fahrer am Kopf

Spiralfeder traf Fahrer am Kopf

Walsrode - ESSEL · Der Fahrer eines Reisebusses wurde am Sonntagabend, gegen 22.15 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 7 bei Essel schwer verletzt. In dem Bus befanden sich zu diesem Zeitpunkt Kinder einer Fußballmannschaft sowie deren Eltern und Betreuer, die auf dem Rückweg von einem Fußballspiel waren.
Spiralfeder traf Fahrer am Kopf
Zahlreiche Beförderungen und Neuwahlen

Zahlreiche Beförderungen und Neuwahlen

Rethem - RETHEM-MOOR · 45 Mitglieder begrüßte die erste Vorsitzende Gerda Meyer auf der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Rethem-Moor im Vereinshaus. Nach den Vorjahren, die sehr vom Bau des Moorer Vereinshuses geprägt gewesen seien, könne man nun wieder auf ein normales Jahr zurückblicken.
Zahlreiche Beförderungen und Neuwahlen
Seinerzeit bei Null angefangen

Seinerzeit bei Null angefangen

Rethem - (sal) · Noch bis in den April hinein stehen Veranstaltungen im Rethemer Burghof auf dem Terminkalender. Und danach? „Ich möchte dem neuen Vorstand nicht vorgreifen. Vielleicht hat er ganz andere Ideen“, sagt der scheidende erste Vorsitzende des Vereins Burghof Rethem, Walter von Döhlen. Er übe sein Amt nur noch bis zur Jahreshauptversammlung Ende März aus. Das hätte er aber bereits vor einem Jahr angekündigt.
Seinerzeit bei Null angefangen
Weitere Nutzung des Schießstandes

Weitere Nutzung des Schießstandes

Rethem - (sal) · Der Erfolg des Spielmannszuges stand im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Rethemer Schützenvereins. Der Vorsitzende Jürgen Dröscher berichtete von 34 Übungsabenden und immerhin 28 Auftritten im vergangenen Jahr. Der Name des Ensembles unter der Leitung von Sabrina Hennings, sei inzwischen über die Grenzen der Samtgemeinde hinaus bekannt.
Weitere Nutzung des Schießstandes

Geplante Klinik-Umstrukturierung: Präsentation des Gutachtens

Landkreis - · Der Aufsichtsrat hat im November 2008 die Prüfung einer Neustrukturierung der Heidekreis-Klinikum GmbH mit dem Ziel der Sicherstellung einer wohnortnahen und ökonomischen Patientenversorgung auf hohem Niveau beschlossen.
Geplante Klinik-Umstrukturierung: Präsentation des Gutachtens
Begrüßung mit lautem Geläut

Begrüßung mit lautem Geläut

Kirchwahlingen - (sal) · Ganz neue Töne werden bald vom Turm der Kirchwahlinger Kirche erklingen. Die am 24. September bei der hessischen Firma Rincker gegossenen neuen Glocken sind fertiggestellt. Am Mittwoch werden sie in Kirchwahlingen erwartet und am Donnerstag der Bevölkerung präsentiert.
Begrüßung mit lautem Geläut
Sabotage und Liebe

Sabotage und Liebe

Walsrode - FULDE (hf) · „Wenn de Lüe too veel snackt...“, heißt das aktuelle Theaterstück der Fulder Theaterbühne. Und wenn zu viel geredet wird, sind die daraus entstehenden Verwicklungen und Probleme meist groß. Das Publikum zeigte sich bei der Premiere der plattdeutschen Komödie begeistert.
Sabotage und Liebe
Surrealer Albtraum statt Landidylle

Surrealer Albtraum statt Landidylle

Rethem - BIERDE (sal) · Keine Mobilfunkverbindung, Straßen, die wegen ihres schlechten Zustands nur mit geländegängigen Fahrzeugen befahrbar sind, Dorfbewohner, die eigene Polizisten bezahlen, weil das Land nicht mehr genug Geld hat ... Im Roman „Dorf Guerilla“ des Bierdeners Andreas Tietjen ist die ehemalige ländliche Idylle unbemerkt von den Großstädtern von jeglicher modernen Infrastruktur abgekoppelt worden.
Surrealer Albtraum statt Landidylle
„Da kann man die Wut kriegen“

„Da kann man die Wut kriegen“

Neuenkirchen - (hf) · Auf Neujahrsempfängen werden in der Regel klare Worte gesprochen, und dies war auch auf der 35. Zusammenkunft dieser Art der Kreis-CDU im Hotel Tödter, Neuenkirchen, am Dienstag nicht anders.
„Da kann man die Wut kriegen“
Feste Anstellungen als Belohnung

Feste Anstellungen als Belohnung

Bad Fallingbostel - · Die zwölf Teilnehmer des neunmonatigen Lehrgangs zum Pflegeassistenten erhielten nach bestandener Prüfung im Bildungszentrum des DRK-Kreisverbands Fallingbostel ihr Abschlusszeugnis. Es handelt sich um Ivonne Rossow, Tim Behme, Jutta Zillmann, Anja Hasse, Tatjana Oborowski, Marlies Müller, Daniela Richter, Sandra Scurr-Rexin, Ilona Thürnau, Ute Wolters, Mireille Off czorz und Susanne Gerhardt.
Feste Anstellungen als Belohnung
Erfolgreiche Jugendarbeit trägt Früchte

Erfolgreiche Jugendarbeit trägt Früchte

Rethem - (bä) · Die gute Jugendarbeit der Rethemer Wehr trägt Früchte: Drei Mitglieder aus der Jugendabteilung wurden übernommen. An Jugendwart Sven Helms gewandt, erklärte Gemeindebrandmeister Georg Mahler deshalb: „Ihr seid unser Rückgrat.“ Er forderte alle Aktiven auf, die Arbeit mit den Jugendlichen besonders zu unterstützen.
Erfolgreiche Jugendarbeit trägt Früchte

„Die Weichen richtig gestellt“

Walsrode - BOMLITZ · Es war ein Meilenstein in der fast 200-jährigen Geschichte des Standortes: Am 1. Januar 2001 ging der Industriepark Walsrode (IPW) an den Start.
„Die Weichen richtig gestellt“
Beratung und Kurse für Frauen

Beratung und Kurse für Frauen

Walsrode - (hf) · Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen, die Kinder gut zu umsorgen und im Beruf auf dem neuesten Stand zu bleiben, das ist und bleibt für Frauen und besonders alleinerziehende Mütter eine große Herausforderung. Und auch Frauen, die nach der Familienzeit in den Beruf zurückkehren wollen, stehen häufig vor Problemen.
Beratung und Kurse für Frauen
Das ehrenamtliche Engagement deutlich stärken

Das ehrenamtliche Engagement deutlich stärken

Walsrode - · Der Kirchenkreistag befasste sich auf seiner jüngsten Sitzung mit dem Thema: „Woher bekommt die Kirche ihr Geld, und was macht sie damit?“ Als Referent stellte Dr.
Das ehrenamtliche Engagement deutlich stärken
Überschwemmt: L 203 gesperrt

Überschwemmt: L 203 gesperrt

Landkreis - „Komm, wir gehen Hochwasser angucken.“ Zahlreiche Spaziergänger nutzten gestern das schöne Wetter und machten sich auf den Weg nach Hutbergen. Natürlich ausgestattet mit Ferngläsern, Foto- und Videokameras.
Überschwemmt: L 203 gesperrt
Nach Bedenkzeit: Olaf Bösenberg stellt sich für Posten zur Verfügug

Nach Bedenkzeit: Olaf Bösenberg stellt sich für Posten zur Verfügug

Altenwahlingen - (bä) · Aller guten Dinge sind drei: Im dritten Anlauf hat es geklappt. Die Zeit ohne ersten Vorsitzenden gehört bei den Schützen von Alten- und Kirchwahlingen der Vergangenheit an.
Nach Bedenkzeit: Olaf Bösenberg stellt sich für Posten zur Verfügug
„Ein unheimliches Erlebnis, Geschichte so nah zu sein“

„Ein unheimliches Erlebnis, Geschichte so nah zu sein“

Rethem - KIRCHBOITZEN (kp) · „Geschichte des Kirchspiels Kirchboitzen – 1203-1900“, so soll es heißen, das Buch, das Felizitas Nowak und ihr Bruder Lutz Thalacker gemeinsam herausbringen werden. Noch ist es nicht ganz fertig. Der Termin zur Präsentation aber steht schon fest: Am 15. April, um 19 Uhr, werden die Geschwister das Buch im Hotel Zum Domkreuger in Kirchboitzen öffentlich vorstellen und damit den Wunsch ihrer 2007 verstorbenen Mutter Ursula Thalacker erfüllen.
„Ein unheimliches Erlebnis, Geschichte so nah zu sein“
Panscher härter bestrafen

Panscher härter bestrafen

Häuslingen - (hf) · Deutliche Worte zum aktuellen Dioxin-Skandal sprachen Kreislandwirt Heiner Beermann und der Bezirksvorsitzende Rüdiger Göbbert am Donnerstag auf der Mitgliederversammlung des Rethemer Land- und Forstwirtschaftlichen Vereins in Häuslingen. Tenor: Die Bauern weigerten sich, die Rolle des Prügelknaben zu übernehmen.
Panscher härter bestrafen
Es geht um die Zukunft der Stadt

Es geht um die Zukunft der Stadt

Rethem - (kp) · „Grün ist ja die Hoffnung“, erklärt Lars Feldmann, warum der Flyer in seiner Hand nun gerade diese Farbe erhalten hat. Und die Veranstaltung, auf die die Karte hinweist, ist mit viel Hoffnung verbunden, soll es doch um nichts Geringeres als die Zukunft Rethems gehen.
Es geht um die Zukunft der Stadt
1200 Leser an 50 Haltestellen

1200 Leser an 50 Haltestellen

Rethem - BIERDE/LANDKREIS (kp) · „Er rollt und rollt und rollt…“, was einst für den VW Käfer warb, für den Bus der Fahrbücherei gilt es allemal. Unerschrocken machen sich die Leiterin Antje Engelmann und Fahrer Thomas Freytag Woche für Woche auf den Weg durch den Heidekreis.
1200 Leser an 50 Haltestellen

Wieder Höfe gesperrt

Landkreis - Gestern wurde der Landkreis Soltau-Fallingbostel vom Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves) unterrichtet, dass acht neue landwirtschaftliche Betriebe mit Schweinehaltung und ein geflügelhaltender Betrieb in dem Verdacht stehen, dioxinbelastetes Futtermittel erhalten zu haben.
Wieder Höfe gesperrt
Post-Filiale jetzt bei Firma Wulff

Post-Filiale jetzt bei Firma Wulff

Rethem - (bä) · Das erinnert schon etwas an das berühmte „Bäumchen wechsle dich“-Spiel: Zunächst untergebracht bei der Firma Beuss, dann bei Richter und Griesbach, und jetzt ist die Rethemer Post bereits zum dritten Mal umgezogen, wenn es auch nur ein kurzer Weg war. Im Textilgeschäft Wulff, Hainholzstraße 1, ist seit Beginn dieser Woche die Filiale zu finden.
Post-Filiale jetzt bei Firma Wulff
Hauch von Hollywood über Harber

Hauch von Hollywood über Harber

Landkreis - Bei so vielen Beteiligten brauchte Regisseurin Antje Diller-Wolff ein Megaphon, um sich über Stunden nicht heiser zu rufen: Für den neuen Schutzengel-Spot mussten bis zu 60 Darsteller gleichzeitig in einem Bild inszeniert werden. Da war Feinjustierung notwendig: Darsteller, Feuerwehrleute, Polizisten, Rettungskräfte, Abschleppwagen, Taxi, Kamera-, Licht- und Tonspezialisten arbeiteten Hand in Hand.
Hauch von Hollywood über Harber
Sichere kommunale Finanzen gefordert

Sichere kommunale Finanzen gefordert

Walsrode - (hf) · Wenn der Ministerpräsident des Landes Niedersachsen, David McAllister, zum Neujahrsempfang nach Walsrode kommt, ist dies schon etwas Besonderes. Das unterstrich auch die großen Zahl der Gäste in der Stadthalle.
Sichere kommunale Finanzen gefordert
Andreas Schacht setzte sich durch

Andreas Schacht setzte sich durch

Rethem - RETHEM (bä) · Jeder gegen jeden hieß es jetzt bei den Rethemer Tischtennisspielern vom SV Viktoria. Es ging um die Vereinsmeisterschaft. Auf Grund zahlreicher Verletzter war es ein überschaubares Teilnehmerfeld.
Andreas Schacht setzte sich durch
Schwan Rabea fast verhungert

Schwan Rabea fast verhungert

Rethem - Von Fred RaczkowskiWOHLENDORF · Der Schnee ist weg. Erstmal aufatmen heißt es jetzt nicht nur für genervte Autofahrer. Auch Rabea aus Wohlendorf hofft auf bessere Zeiten: Wochenlang fand der Schwan unter der dicken Schneedecke und in zugefrorenen Gewässern rings um Rethem kaum noch Nahrung und wäre fast verhungert. Zum Glück wurde Rabea von der Wohlendorferin Sabine Bachmann am vergangenen Donnerstag auf einer Wiese nahe der Aller gefunden und auf dem heimischen Hof aufgepäppelt.
Schwan Rabea fast verhungert

Dioxin: Höfe frei von Verdacht

Landkreis - Aufatmen bei den Landwirten im Heidekreis: Der Landkreis Soltau-Fallingbostel ist am späten Freitagabend per E-Mail darüber informiert worden, dass alle bisher unter Dioxinverdacht stehenden landwirtschaftlichen Betriebe im Heidekreis ihre Tiere und tierischen Produkte wieder vermarkten dürfen. Zunächst hatte ein Dutzend Höfe gesperrt werden müssen, schließlich waren noch elf betroffen.
Dioxin: Höfe frei von Verdacht

Gestern mildes Urteil für zwei Räuber und Diebe

Verden/Walsrode - Von Wilfried Palm· Schwerer Raub, Raub und Diebstahl in 13 Fällen, und das in weniger als eineinhalb Jahren – dafür gab es gestern vor der 2.
Gestern mildes Urteil für zwei Räuber und Diebe
Schluss mit Häuslinger Kali-Halde

Schluss mit Häuslinger Kali-Halde

Häuslingen - (kp) · Der Kaliabbau führte das Dorf Häuslingen einst zur Blüte. 1925 war allerdings Schluss damit. Seitdem dümpelt die Abraumhalde in Groß Häuslingen vor sich hin, wie ein ungeliebtes Wahrzeichen. Doch nun kommt buchstäblich Bewegung in die Sache.
Schluss mit Häuslinger Kali-Halde
Höchste Auszeichnung

Höchste Auszeichnung

Rethem - SCHNEEHEIDE (rö) · Die höchste Auszeichnung des Deutschen Feuerwehrverbandes, das Deutsche Ehrenkreuz in Gold, verlieh Kreisbrandmeister Uwe Quante gestern Morgen beim Neujahrsempfang des Brandschutzabschnitts Fallingbostel an Hartmut Staschinski, Bockhorn. „Du bist unser 100 000-Euro-Mann“, würdigte Quante das Engagement von Staschinski.
Höchste Auszeichnung
Einen kommenden Musical-Star im Gepäck

Einen kommenden Musical-Star im Gepäck

Walsrode - (hf) · Die junge, glasklare Stimme eines kommenden Musical-Stars und das einmal mehr hervorragend aufspielende Bundespolizeiorchester aus Hannover begeisterten das Stadthallen-Publikum beim Walsroder Neujahrskonzert.
Einen kommenden Musical-Star im Gepäck
500 Liter Diesel hielten Wehren in Atem

500 Liter Diesel hielten Wehren in Atem

Walsrode - Rund 500 Liter Dieselkraftstoff sorgten am Donnerstagmorgen für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Die Walsroder Ortsfeuerwehr wurden gegen 7.30 Uhr alarmiert, nachdem der Tank eines Lkws auf einem Supermarktparkplatz aufgerissen worden war. Der Laster war wegen der extremen Glätte gegen ein Parkschild gerutscht, das wiederum die Beschädigung verursachte.
500 Liter Diesel hielten Wehren in Atem
„Ausgleich bis auf den letzten Cent“

„Ausgleich bis auf den letzten Cent“

Rethem - WALSRODE/LANDKREIS (hf) · Großer Medien-Aufmarsch gestern Mittag im Hotel Forellenhof in Walsrode. Dorthin hatte das Landvolk Niedersachsen zur Pressekonferenz aus Anlass des laufenden Dioxin-Skandals eingeladen. Dabei nahm der niedersächsische Landvolkpräsident Werner Hilse die Landwirte als „Erzeuger gesunder Nahrungsmittel“ in Schutz und forderte einen finanziellen Ausgleich „bis auf den letzten Cent“ für die betroffenen Höfe.
„Ausgleich bis auf den letzten Cent“

Bande machte Gegend um Walsrode unsicher

Verden/Walsrode - Von Wilfried Palm· In unterschiedlicher Besetzung sollen fünf Männer zwischen 23 und 30 Jahren zwischen dem 7. Juli 2009 und dem 24. März 2010 bei elf Raubüberfällen und Einbrüchen unter anderem in Rethem, Walsrode, Hodenhagen, Dorfmark, Bad Fallingbostel und Schwarmstedt rund 25 000 Euro erbeutet und zudem mehrere Kraftfahrzeuge gestohlen haben.
Bande machte Gegend um Walsrode unsicher

Im Entwurf ein echt dickes Ding

Rethem - (kp) · „Das ist dicker als ‘ne Bibel“, sagt Dieter Moll, der Vorsitzende des Forums Rethem, über den Papierpacken vor ihm. Und dabei klingt eine gehörige Portion Respekt mit. Respekt vor dem, was Hans-Peter Ehlers und die Vereins-AG Archiv/Geschichte mit ihrem Koordinator Dr. Matthias Zink in den zurückliegenden Monaten geleistet haben.
Im Entwurf ein echt dickes Ding
Schnupperstunden

Schnupperstunden

Rethem - RETHEM (bä) · Der SV Viktoria Rethem ist nicht nur eine gute Adresse, wenn es um populäre Sportarten wie Fußball oder Turnen geht. Seit mehr als fünf Jahren haben Kinder, Jugendliche und Erwachsene auch die Möglichkeit, unter der Leitung der von Susanne Al-Kaledi, Pädagogin für Tanz, Gymnastik und Bewegung, am orientalischen Tanz und Hip-Hop-Mix-Unterricht teilzu nehmen.
Schnupperstunden
Kitas entdecken Naturwissenschaft

Kitas entdecken Naturwissenschaft

Landkreis - · „Das geheimnisvolle Schwarz“ und „bunte Zuckerbilder“ – solche und ähnliche Namen trugen die Experimente, die beim Einführungsworkshop des Lokalen Netzwerks „Haus der kleinen Forscher“ in Schneverdingen ausprobiert wurden. Am 22. Januar treffen sich das nächste Mal Interessierte zu einem solchen Training, dann in Benefeld.
Kitas entdecken Naturwissenschaft
Dioxin: Untersuchungen auf zwölf Höfen

Dioxin: Untersuchungen auf zwölf Höfen

Landkreis - (hf) · Die 527 Tonnen mit Dioxin verseuchtem Futterfett, die über Zwischenhändler an Höfe in ganz Norddeutschland verkauft wurden, machte auch Landrat Manfred Ostermann gestern Mittag im Rahmen einer Pressekonferenz zum Thema. Dabei war der Verwaltungs chef bemüht, den Ball flach zu halten.
Dioxin: Untersuchungen auf zwölf Höfen
Kijuku unter einem neuen Vorsitz

Kijuku unter einem neuen Vorsitz

Rethem - Führungswechsel bei Kijuku, dem Rethemer Verein für Kinder-Jugend-Kultur. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wählten die Mitglieder Michael Bolm einstimmig zum neuen ersten Vorsitzenden. Sein Vorgänger und Bruder Dirk Bolm wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
Kijuku unter einem neuen Vorsitz