Symptome, Verlauf, Risiken

Lambda-Variante: Das ist über die neue Corona-Mutation bekannt

Corona-Viren docken an menschliche Zellen an: Bei Mutation verändert sich dieser Prozess.
+
Corona-Viren docken an menschliche Zellen an: Bei Mutation verändert sich dieser Prozess.

Wie gefährlich ist die Lambda-Variante von Sars-CoV-2, die auch in Deutschland bereits auftrat? Das sollten Sie über Symptome, Impfwirkung und Fallzahlen wissen.

Hamburg – Während in Deutschland noch die Delta-Variante mit rund 60 Prozent der Infektionszahlen Sorgen bereitet, ist in Europa nun auch die Lambda-Variante angekommen. Zuerst wurde sie im August 2020 in Peru entdeckt, wo sie mittlerweile 82 Prozent der Infektionen ausmacht. In Spanien, Großbritannien und Deutschland wurde die neue Mutation nun ebenfalls festgestellt. In den letzten vier Wochen gab es im Land 100 Fälle* der sogenannten C.37-Mutation, wie 24hamburg.de berichtet.

Anders als bei anderen Mutationen wie der Delta-Variante unterscheidet sich die Lambda-Variante in den Symptomen nicht nachweislich von anderen Sars-CoV-2-Varianten. Die gängigen Symptome auch für Lambda sind Fieber, trockener Husten, Abgeschlagenheit, Auswurf, Kurzatmigkeit, Kiefer- und Halsschmerzen und Kopfschmerzen. Schüttelfrost, Übelkeit und Erbrechen, eine verstopfte Nase oder Durchfall können ebenfalls auftreten. Berichte von Ärzten über eine höhere Zahl von Darmproblemen in Zusammenhang mit Lambda sind bis jetzt nicht wissenschaftlich bestätigt. Auch ob die Lambda-Variante ansteckender oder vom Körper weniger gut zu bekämpfen sei, konnte noch nicht belegt werden. Das RKI schließt diese Möglichkeit allerdings nicht aus.

Weiterhin helfen eine vollständige Impfung, die Maske, das Desinfektionsmittel, der Mindestabstand und der gesunde Menschenverstand noch am besten gegen die einzelnen Corona-Varianten. Auch wenn sich das Gerücht hartnäckig hält, dass eine Impfung bei Mutationen nicht wirke, betonen Ärzte, dass das nicht korrekt sei. Eine Impfung schützt, wenn auch nicht in dem gleichen Ausmaß wie gegen den ursprünglichen Erreger, auch gegen Alpha, Beta, Gamma, Delta oder eben Lambda. Ein vollständiger Impfschutz kann außerdem einen schweren Krankheitsverlauf verhindern.

Bei Kindern soll die Gefahr auf einen schlimmen Krankheitsverlauf ohnehin geringer sein. Dennoch sehen Experten ein Risiko darin, dass bei jungen Leuten eine Covid-Infektion oft wie eine normale Erkältung auftritt und demnach unterschätzt und unwissend verbreitet wird*. Auch für Kinder ab 12 Jahren gibt es aber mittlerweile Impfmöglichkeiten. Das RKI empfiehlt dennoch allen Menschen, weiterhin Vorsicht walten zu lassen. Impfmöglichkeiten solle man wahrnehmen und die Einschränkungen durch die Regierung sollten in langsamen Schritten gelockert werden.

Einen weiteren Lockdown im Herbst soll es nach Wunsch vieler Politiker aber nicht geben. Besonders für Geimpfte sieht Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) auch im Herbst noch Freiheiten, Virologe Hendrik Streek rät jedoch trotzdem zu Vorbereitungen auf das „Worst-Case-Szenario“ – nur für den Fall.

Dass es eine weitere Mutation geben wird, ist ebenfalls nicht ausgeschlossen, da sich Viren von Natur aus permanent verändern. Mittlerweile haben RKI und WHO elf Mutationen als VOC („Variant of Concern“, also als „Besorgniserregende Variante“) oder VOI („Variant of Interest“, also als „Variante unter Beobachtung“) eingestuft. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

Nach Corona-Impfung: Alkohol, Sport und Schmerzmittel ab wann?

Nach Corona-Impfung: Alkohol, Sport und Schmerzmittel ab wann?

Nach Corona-Impfung: Alkohol, Sport und Schmerzmittel ab wann?
Corona trotz Impfung: Diese Symptome sprechen für eine Infektion

Corona trotz Impfung: Diese Symptome sprechen für eine Infektion

Corona trotz Impfung: Diese Symptome sprechen für eine Infektion
Viel mehr Parkausweise als Parkplätze – in Hamburg Realität

Viel mehr Parkausweise als Parkplätze – in Hamburg Realität

Viel mehr Parkausweise als Parkplätze – in Hamburg Realität
Pass ist abgelaufen: Mutter fliegt in den Urlaub – sie lässt Tochter zurück

Pass ist abgelaufen: Mutter fliegt in den Urlaub – sie lässt Tochter zurück

Pass ist abgelaufen: Mutter fliegt in den Urlaub – sie lässt Tochter zurück

Kommentare