Realschule Diepholz ist „MINT-freundliche Schule“

Würdigung in Braunschweig

Die Delegation der Realschule Diepholz mit Urkunde und Plakette „MINT-freundliche Schule“ in Braunschweig: (von links) Celine Strathmann, Janina Hoffmann, MINT-Koordinatorin Ursula Feuchter und Schulleiter Uwe Hofemeister.
+
Die Delegation der Realschule Diepholz mit Urkunde und Plakette „MINT-freundliche Schule“ in Braunschweig: (von links) Celine Strathmann, Janina Hoffmann, MINT-Koordinatorin Ursula Feuchter und Schulleiter Uwe Hofemeister.

Diepholz - Ausgezeichnet: Die Realschule Diepholz ist jetzt eine MINT-freundliche Schule. Bei einem Festakt im Haus der Wissenschaft an der Universität Braunschweig nahm eine Delegation aus Diep holz die Urkunde entgegen. Das Kürzel MINT steht für den Bereich „Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik“.

Die Anstrengungen der Schule in vielfältigen Projekten im MINT-Bereich wurden jetzt anerkannt und belohnt. Dafür nahmen Schulleiter Uwe Hofemeister, die zuständige Lehrerin Ursula Feuchter und die Schülerinnen Janina Hoffmann und Celine Strathmann den Aufwand der Fahrt nach Braunschweig gern in Kauf.

Der Vorstandsvorsitzende der MINT-Initiative und Personalvorstand der Telekom, Thomas Sattelberger, hob bei der Auszeichnungsveranstaltung hervor: „Der Schlüssel, mehr junge Menschen von MINT und für MINT-Berufe zu begeistern, liegt in den Schulen.“ Die Initiative „MINT Zukunft schaffen“ steht für die Initiativen und Aktivitäten zahlreicher Unternehmen, um vermehrt Fachkräfte mit Qualifikationen in den Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu gewinnen.

MINT-freundliche Schulen müssen einen einheitlichen Katalog mit 14 Kriterien erfüllen. Mit Stolz bemerkte die Delegation aus der Kreisstadt, dass die Realschule Diepholz bei der Auszeichnungsveranstaltung im Rahmen der Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik in Braunschweig die einzige Schule in der Wertungsgruppe Sekundarstufe I und II war, die keine Oberstufe hatte. Alle anderen Schulen der Wertungsgruppe waren Gymnasien oder Gesamtschulen.

Fachlehrerin Ursula Feuchter, die die MINT-Aktivitäten an der Schule bündelt, freute sich, dass die Projekte und Initiativen an der Schule so belohnt wurden. So ist die Schule seit Jahren Prüfungszentrum für den Computerführerschein ECDL, der europaweit als Qualifikation anerkannt ist. Inzwischen haben zahlreiche Schüler die Module abgeschlossen. Zwei besonders erfolgreiche Schülerinnen dabei waren Janina Hoffmann und Celine Strathmann, die an der Zeremonie in Braunschweig teilnahmen.

Weitere Bausteine im MINT-Konzept der Realschule, die gewürdigt wurden, sind unter anderem: Das Projekt RoboActivity der ZF Friedrichshafen und der VME-Stiftung Osnabrück-Emsland, die Teilnahme am Projekt „Erlebnis Technik“ der Ulderup-Stiftung, die Vorstellung von Geschäftsideen (auch im Technikbereich) im Rahmen des NFTE-Projekts (Network For Teaching Entrepreneurship), die Unterrichts-Kooperation mit dem Berufsbildungszentrum Dr-Jürgen-Ulderup, der Berufsparcours mit dem Technikzentrum Minden-Lübbecke und Teilnahme an Mathematikwettbewerben wie „Känguru“ und „Mathe macht das Tor“.

Schulleiter Uwe Hofemeister ist sich sicher, dass ein Ausbau der Aktivitäten unumgänglich für die Schüler aber auch für die Wirtschaft ist: „Wir verdanken dem Schulträger Landkreis Diepholz diesbezüglich viel, denn eine gute Ausstattung mit digitalen Medien und Gerätschaften in den Fachräumen und allgemeinen Unterrichtsräumen ist Grundlage für ein erfolgreiches Arbeiten. Für die Zukunft sind allerdings bei den ambitionierten Zielen weitere Anstrengungen im Ausstattungsbereich nötig.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Meistgelesene Artikel

Neues Leben im Autohaus Sulingen ab dem 1. März

Neues Leben im Autohaus Sulingen ab dem 1. März

Neues Leben im Autohaus Sulingen ab dem 1. März
Diskothek „Airport“ in Diepholz: 10.000 Party-Fotos aus 1980ern und frühen 90er Jahren begeistern

Diskothek „Airport“ in Diepholz: 10.000 Party-Fotos aus 1980ern und frühen 90er Jahren begeistern

Diskothek „Airport“ in Diepholz: 10.000 Party-Fotos aus 1980ern und frühen 90er Jahren begeistern
Für die nächsten Tage noch viele Termine frei in den Impfstationen

Für die nächsten Tage noch viele Termine frei in den Impfstationen

Für die nächsten Tage noch viele Termine frei in den Impfstationen
Syke: Lastwagen erwischt Radfahrer – 15-Jähriger stirbt im Krankenhaus

Syke: Lastwagen erwischt Radfahrer – 15-Jähriger stirbt im Krankenhaus

Syke: Lastwagen erwischt Radfahrer – 15-Jähriger stirbt im Krankenhaus

Kommentare